Schnellsuche

Paolo Uccello 1397 - 1475

 Paolo Uccello, La battaglia di San Romano, 1435, Galleria degli Uffizi, Firenze  Marisa Capra, Gianna Condreras, Giorgio Marco Udini ITI Cobianchi - Verbania. Bildnachweis: areeweb.polito.it

Uccello steht am Anfang seiner künstlerischen Laufbahn noch unter dem Einfluss der Spätgotik. Doch trotzallem entwickelt er sich zum bedeutendsten Maler der Frührenaissance. Seine Auseinandersetzung mit den Werken Masaccios und Donatellos führt zu einer perfekten Ausführung der Perspektive. Das Thema der Perspektive hat ihn gefangen genommen und immer wieder setzt er sich intensiv mit der Raumdarstellung - der Darstellung der dritten Dimension auf zweidimensionaler Fläche - auseinander.

"Reiterbildnis des Giovanni Acuto", Fresko, 1436 Florenz, Duomo

Dieses Bildnis bringt erstmals die große künstlerische Leistung Uccellos zutage. Die perspektivische Darstellung des Sockels lässt das Reiterbildnis tatsächlich als Standbild wahrnehmen. Der gemalte Sockel erlaubt eine Unteransicht und führt letztlich sogar zum perspektivischen Bruch innerhalb des Bildnisses, denn Pferd und Reiter werden nicht in der Perspektive gemalt, sondern wieder im Profil. Dies nimmt Uccello jedoch in Kauf, wirkt das nach der Kunst der Skulptur gemalte Pferd mit Reiter vor dem dunklen Hintergrund doch wieder sehr plastisch.

"Der heilige Georg und der Drache",Fresko, auf Leinwand übertragen,1456
London, National Gallery

Dieses Bild ist typisch für die spätere Entwicklungsstufe Uccellos. Von den monumentalen Darstellungen hin zu "erzählerischen" Bildformen. Das dargestellte Geschehen wirkt trotz des fruchterregenden Anlasses beinahe verharmlosend dargestellt.

"Die Schlacht von San Romano" Tempera auf Holz, linke Tafel, 1456
London, National Gallery

"Die Schlacht von San Romano", Tempera auf Holz, mittlere Tafel, 1456
Florenz, Galleria degli Uffizi

"Die Schlacht von San Romano" , Tempera auf Holz, rechte Tafel, 1456
Paris, Musée National du Luvre



Meistgelesen Kunstwerke
Sammler, Sammeln
Gelegentlich ein gutes altes oder hübsches Stück zu erwerben...
Antiquitäten
Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht...
Bücher
„Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich...
  • Paolo Uccello, Der Drache, ein Archetyp der Fantasy. Bildnachweis: de.academic.ru
    Paolo Uccello, Der Drache, ein Archetyp der Fantasy. Bildnachweis: de.academic.ru
  •  Paolo Uccello - Die Schlacht von San Romano. London, National Gallery. Bildnachweis: www.kunstkopie.de
    Paolo Uccello - Die Schlacht von San Romano. London, National Gallery. Bildnachweis: www.kunstkopie.de
  • La Tebaide”, by Paolo Uccello. Bildnachweis: www.sprezzatura.it
    La Tebaide”, by Paolo Uccello. Bildnachweis: www.sprezzatura.it
  • Paolo Uccello, Adoration of the Magi. Bildnachweis: www.lib-art.com
    Paolo Uccello, Adoration of the Magi. Bildnachweis: www.lib-art.com
Bilderaktuell von den Kunstwerken
Hieronymus Bosch um 1450 - 1516
Leonardo da Vinci 1452 - 1519
Renaissance Maler, Malerei - Italien
Kunstwerkeregister
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | Z