• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kunst

Aus privaten Sammlungen Paolo Pola Ernesto Schiess

Kunst

In unserer Ausstellung Aus privaten Sammlungen werden wichtige Werke internationaler und nationaler Grössen gezeigt.

Künstler: Cuno Amiet Walter Bodmer Samuel Buri Donald Baechler Eduardo Chillida Marc Chagall André Derain Jean Dubuffet Alberto Giacometti Charles Hindenlang Jasper Johns Ernst Ludwig Kirchner Ferdinand Hodler Mimmo Paladino Fritz Pümpin Dieter Roth Robert Rauschenberg Victor Vasarely u. v. m.

Paolo Pola
Paolo Pola beobachtet, skizziert und beschreibt die Wirklichkeit so lange, bis er glaubt, die Ordnung der Dinge, ihre Zustände und Vorgänge verstanden zu haben. Diese Vorbereitung, die eher rational-reflektierende Züge trägt, ist eine Bedingung für sein anschliessendes künstlerisches Schaffen. Und die gemachten Erkenntnisse sind als Ordnungsstrukturen später in den Bildern ablesbar.

Das vorausgehende Naturstudium ist weder eine Fessel noch Einschränkung, auch keine Abhängigkeit. Das Gegenteil ist richtig. Das Naturstudium erst macht ihn frei. Nun kann er intuitv und spontan in seiner Bildsprache auf der Erlebte reagieren.

„Partitura veneziana“

Wie müssen wir uns dies vorstellen? Seine Linien, Formen und Farben und ihre Anordnung auf der Leinwand weisen zwar auf seine Beobachtungen hin, erfüllen jedoch keine illustrative Funktion. Es gibt eine Verbindlichkeit zu den Vorstudien, aber auf der Leinwand gelten einzig die Gesetze der Bildgestaltung.

Es geht also um eine doppelte Reise. Eine führt vom Atelier nach Venedig und zurück. Die andere wird durch den Aufenthalt in der Lagunen-Stadt nur unterbrochen. Was er daraus gewonnen hat, sind die Partituren. Für uns hat er die Stimmungen, ja alle Stimmen Venedigs zusammengetragen. In seinen „Partiture veneziane“ können wir sie lesen und die gesamte Ausstellung als eine grosse und grossartige Komposition des Malers Paolo Pola auf uns wirken lassen.

Text von Peter Jeker, Langendorf






  • 21.03.2015 - 02.05.2015
    Ausstellung »
    Galerie Carzaniga »

    Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr
    Sa 10.00 - 16.00 Uhr

    und nach Vereinbarung



Neue Kunst Ausstellungen
ImPulsTanz 2020 - Nun
ImPulsTanz steht mit der Workshop-Reihe Public Moves powered...
Künstlerblick. Clemens,
Das MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln feierte am...
Julius von Bismarck.
„Ich ziehe meine Inspiration aus der Wissenschaft und...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
MULTIPLE SINGULARITIES
Einen gemeinsamen gesellschaftspolitisch sensiblen Ansatz...
GETRÄUMTE ZUKUNFT
Diesen Sommer präsentiert die Galerie HAAS & GSCHWANDTNER...
  • Cuno Amiet Bahnhof Büffet Basel, Entwurf zu Plakat, o.J. Aquarell, Bleistift auf Papier, 12,8 x 9 cm Ref. 1/RS
    Cuno Amiet Bahnhof Büffet Basel, Entwurf zu Plakat, o.J. Aquarell, Bleistift auf Papier, 12,8 x 9 cm Ref. 1/RS
    Galerie Carzaniga
  • Samuel Buri Cadillac, 1994 Aquarell, Kreide auf Papier, 79 x 120 cm Ref. 4/RLH
    Samuel Buri Cadillac, 1994 Aquarell, Kreide auf Papier, 79 x 120 cm Ref. 4/RLH
    Galerie Carzaniga
  • Eduardo Chillida Zubi, 1983 Radierung (Aquatinta) Auflage 50 Exemplare Ex. H.C. 17 x 20 cm Ref. 1/SF
    Eduardo Chillida Zubi, 1983 Radierung (Aquatinta) Auflage 50 Exemplare Ex. H.C. 17 x 20 cm Ref. 1/SF
    Galerie Carzaniga
  • Charles Hindenlang Zirkusszene, 1958 Oel auf Leinwand 74 x 91 cm Ref. 3/RLH
    Charles Hindenlang Zirkusszene, 1958 Oel auf Leinwand 74 x 91 cm Ref. 3/RLH
    Galerie Carzaniga
  • Ernst Ludwig Kirchner Nach dem Bad, um 1927 Aquarell, Bleistift auf Papier, 25,4 x 33 cm Ref. 1/AL
    Ernst Ludwig Kirchner Nach dem Bad, um 1927 Aquarell, Bleistift auf Papier, 25,4 x 33 cm Ref. 1/AL
    Galerie Carzaniga
  • Jürg Kreienbühl Omnia vincit amor, 1971 Oel auf Leinwand, 175 x 124,5 cm Ref. U. 632
    Jürg Kreienbühl Omnia vincit amor, 1971 Oel auf Leinwand, 175 x 124,5 cm Ref. U. 632
    Galerie Carzaniga
  • Alexander Zschokke Jockey, o. J. Farbig gefasster Gips, 120 cm hoch Ref. 3/RLH
    Alexander Zschokke Jockey, o. J. Farbig gefasster Gips, 120 cm hoch Ref. 3/RLH
    Galerie Carzaniga