Schnellsuche

PHOTOTROPIA. Kunst, Pflanzen & Medizin

  • Ausstellung
    PHOTOTROPIA. Kunst, Pflanzen & Medizin
    09.11.2018 - 01.02.2019

Karin Pliem, die mit künstlerischen Mitteln „Natur“ als ein der Zivilisation übergeordnetes Prinzip erörtert, ist im Hôtel Sully mit der Videoanimation L’infinito della natura und in der Maison de Heidelberg zusätzlich mit dem großformatigen Ölbild Il trionfo della Luba vertreten. Der Titel dieses Bildes bezieht sich einerseits auf das dort als Hinter- bzw. Untergrund gemalte Motiv des römisch-augusteischen Triumphbogens von Saint Rémy-de-Provence (Glanum) als auch auf eine im Bild auftretende Ahnenfigur der zentralafrikanischen Baluba-Ethnie. Als Personifizierung einer dem Spirituellen bzw. der Sprache der Natur nahe stehenden Kultur „triumphiert“ Letztere gemeinsam mit einer Vielfalt bio- und zoologischer Organismen über eine architektonische Manifestation der okzidentalen Tradition eines primär rationalistisch-ökonomisch geprägten Denkens und Handelns.

Unter den an diesem Szenario beteiligten Pflanzen befinden sich neben künstlerisch erfundenen Hybriden auch vom Menschen als Heil-, Gift- oder Futterpflanzen erkannte und genützte Gewächse, wie zum Beispiel die Passionsblume (passiflora incarnata, wirkt gegen Schlafstörungen), die proteinhaltige Lupine (Lupinus), der hochgiftige Rote Fingerhut (Digitalis purpurea, wirkt gegen Herzinsuffizienz), Lavendel (Lavandula angustifolia, u.a. für Lavendelöl), der als Tee blutdrucksenkende Hibiskus (Hibiscus sabdariffa) oder die halluzinogen wirkende Engelstrompete (Brugmansia Charles Grimaldi).

Karin Pliem sammelt und recherchiert zwecks ihrer künstlerischen Proklamation einer „symbiotic union“ von Kultur und Natur Artefakte und Bioorganismen aus aller Welt, die sie in ihren Bildern zusammenbringt, auch wenn sie aus sehr unterschiedlichen Habitaten stammen. Bevorzugt werden Pflanzen, die vom Menschen genützt, durch ihn in andere Kulturlandschaften transferiert oder auch genetisch verändert wurden. Da es in ihrer Malerei letztlich ums Bild und dessen Aussagekraft geht, darf auch hier Vieles mutieren, bis hin zu Neuschöpfungen und zur völligen „Abstraktion“ der natürlichen Vorbilder. (L.G.)

www.karinpliem.at

Vorankündigungen (Karin Pliem)

Vienna Art Week 2018
Paradise dreamed, flat1, 20. bis 24. 11. 2018, Eröffnung 20. 11., 19.00 Uhr (curated by Lucas Gehrmann) https://2018.viennaartweek.at/de/program/eroeffnung-paradise-dreamed

Studio Talk Nicolaus Schafhausen (Dir. Kunsthalle Wien) mit Karin Pliem, open studio day 24. 11. 2018, 1080 Wien, 14.00 Uhr https://2018.viennaartweek.at/de/open-studio

Karin Pliem. L'infinito della natura, Videoscreening, 11. 12. 2018 bis 11. 1. 2019 ega:frauen im zentrum, Windmühlgasse 26, 1060 Wien Eröffnung und artist talk mit Ingeborg Habereder: 11. 12. 2018, 19.00 Uhr http://ega.or.at/karin-pliem-linfinito-della-natura-vernissage-11-12-2018-19-uhr/






  • 09.11.2018 - 01.02.2019
    Ausstellung »
    Maison de Heidelberg »

    Horaires :
    Lundi : 9h-11h et 14h-18h
    Mardi - Jeudi : 9h-12h et 14h-18h
    Vendredi : 9h-12h et 14h-16h



Neue Kunst Ausstellungen
Erwin Wurm. Peace &
Erwin Wurm zählt längst zu den Weltstars der zeitgenössischen...
Figure Me Out
Adele RazköviAnna SteinhäuslerPawel MendrekAnemona...
MKG bereitet Restitution
Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) bereitet die...
Meistgelesen in Ausstellungen
Figure Me Out
Adele RazköviAnna SteinhäuslerPawel MendrekAnemona...
Erwin Wurm. Peace & Plenty
Erwin Wurm zählt längst zu den Weltstars der zeitgenössischen...
LEIPZIG. FOTOGRAFIE SEIT 1839
„Leipzig. Fotografie seit 1839“ ist das erste...
  • Karin Pliem, Il trionfo della Luba, 2018, Öl/Leinwand, 200 x 250 cm
    Karin Pliem, Il trionfo della Luba, 2018, Öl/Leinwand, 200 x 250 cm
    Maison de Heidelberg
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler