• Menü
    Stay
Schnellsuche

Heiko Börner, Flash

Die Dynamik, die Heiko Börners Arbeiten innewohnt, lässt den Betrachter vermuten, dass sie sich im nächsten Moment aus ihrer spannungsvollen Konstellation lösen werden. Der Titel der Ausstellung „Flash“– im Sinne von Blitzlicht bzw. Momentaufnahme – ist Programm in seinem Werk. Börners Objekte sind „Raumzeitliche Gebilde“. Sie machen Prozesshaftes erfahrbar. Seine eigenwillige phantasiereiche Formensprache reicht vom Schlichten zum Opulenten, vom überbordend Sinnlichen und Chaotischen, zum kühl Abstrakten, vollkommen Geordneten. Die Arbeiten sind Fragmente einer Fantasie welt, die den flüchtigen Augenblick überdauern. Sie verbinden Tradition und Modere auf poetische Weise.






  • 05.05.2019 - 05.06.2019
    Ausstellung »
    Kunstschiff "Arte Noah" »

    Donnerstags – samstags und feiertags: 15 – 18 h.
    Sonntags: 12 – 18 h.
    Kostenlose 10-minütige Führungen finden stündlich statt.



Neue Kunst Ausstellungen
Hardo Reimann: Mitrata
Hardo Reimann ist ein Quereinsteiger in die Fotografie....
Kunsthaus Zürich zeigt
Vom 19. September bis 3. November 2019 zeigt das Kunsthaus...
BITTESCHÖN DANKESCHÖN -
Martin Kippenberger (1953–1997) war einer der medial...
Meistgelesen in Ausstellungen
BITTESCHÖN DANKESCHÖN - Eine
Martin Kippenberger (1953–1997) war einer der medial...
Michelangelo. Zeichnungen und
Die Graphische Sammlung im Städel Museum zeigt vom 6. März...
ZU GAST AUS ALLER WELT
Im Rahmen der Präsentationsreihe von „Zu Gast aus aller...
  • BU:  „Linde 18/05“, 48 x 29 x 4 cm, 2018. Foto: Heiko Börner
    BU: „Linde 18/05“, 48 x 29 x 4 cm, 2018. Foto: Heiko Börner
    Kunstschiff "Arte Noah"
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet