• Menü
    Stay
Schnellsuche

Hidden Beauty in der Kunsthalle Nürnberg

Mit der Ausstellung Hidden Beauty (12.10.2019–19.01.2020) eröffnet die Kunsthalle Nürnberg nach 16 monatiger Sanierung.

Die acht Ausstellungsräume der Kunsthalle Nürnberg strahlen nach einer umfassenden energetischen Sanierung der Dächer in neuem Licht.

Mit ihren klaren Blickachsen und wechselnden Proportionen bietet die Architektur den Ausgangspunkt und Bezugsrahmen für die raumgreifenden Skulpturen und orts- spezifischen Installationen von Nevin Aladag, Monica Bonvicini, Olafur Eliasson, Ann Veronica Janssens, Michail Pirgelis, Laure Prouvost, Thomas Rentmeister, Karin Sander und Haegue Yang.

Ihre Raumkonzepte sind inspiriert von den Strategien des Environments, der Partizipation, der Konzeptkunst und der Minimal Art der 1960er-Jahre, spannen jedoch leichthändig, spielerisch und mit Humor den Bogen in die Gegenwart.

Der Ausstellungstitel Hidden Beauty spielt ebenso auf die in der mittelalterlichen Stadtmauer verborgene Architektur der Kunsthalle Nürnberg an wie auf die Kunst, die in diesen Räumen Situationen schafft für physisch erlebbare Erfahrungen und überraschende Wahrnehmungen.






  • 12.10.2019 - 19.01.2020
    Ausstellung »

    Öffnungszeiten:
    Di-So 10-18 Uhr,
    Mi 10-20 Uhr,
    Mo geschlossen

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 5 €



Neue Kunst Ausstellungen
Gemeinschaftsausstellung
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN, Part II kommt zu Ihnen...
Die Picasso-Connection.
ie Picasso-Connection. Der Künstler und sein Bremer Galerist...
JERUSALEM. Sehnsucht
Jerusalem, der biblische Ort mit mehrtausendjähriger...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Gemeinschaftsausstellung GRÜN
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN kommt zu Ihnen nach Hause:...
JERUSALEM. Sehnsucht nach der
Jerusalem, der biblische Ort mit mehrtausendjähriger...
  • Foto: Olafur Eliasson Mono scanner, 2004 Linse, Spiegel, Motor, HMI Lampe, Stativ, Größe variabel, Unikat Courtesy Olafur Eliasson, neugerriemschneider, Berlin; Tanya Bonakdar Gallery, New York | Los Angeles; Foto: Annette Kradisch
    Foto: Olafur Eliasson Mono scanner, 2004 Linse, Spiegel, Motor, HMI Lampe, Stativ, Größe variabel, Unikat Courtesy Olafur Eliasson, neugerriemschneider, Berlin; Tanya Bonakdar Gallery, New York | Los Angeles; Foto: Annette Kradisch
    Künstlerhaus - KunstKulturQuartier