• Menü
    Stay
Schnellsuche

Denkmalschutz

2012 über 40 Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt

Denkmalschutz

Private Förderer und die GlücksSpirale machten es möglich (MV)
Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützte 2012 über 40 Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern

Für 42 Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) allein im Jahr 2012 rund 2,2 Millionen Euro aus privaten Spenden, Mitteln der von ihr verwalteten Treuhandstiftungen und nicht zuletzt der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, zur Verfügung stellen und vielfach weitere Fördermittel bewegen können. Bundesweit unterstützte die Denkmalschutz-Stiftung in diesem Jahr über 470 Projekte mit insgesamt rund 20 Millionen Euro. Sie fördert Kirchen, Klöster, Schlösser und Bürgerhäuser ebenso wie technische Denkmäler, archäologische Grabungen oder historische Grünanlagen.

Zu den mecklenburg-vorpommerschen Förderprojekten der Stiftung gehörten im vergangenen Jahr unter anderem die slawische Tempelburg Arkona in Putgarten, an deren Bergung und Dokumentation sich die Stiftung beteiligt hat, sowie das ehemalige St.-Georg-Hospital in Penkun, wo Sicherungsmaßnahmen anstanden. Dem Münster in Bad Doberan wurde 2012 ebenso Unterstützung zuteil wie den Dorfkirchen in Neuenkirchen, Zehna und Schlieffenberg. Den höchsten Förderbetrag erhielt die ehemalige Synagoge in Stavenhagen für die Sanierung des Gebäudes. Der 1820 für die fünftgrößte jüdische Gemeinde im Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin geschaffene Fachwerkbau mit großem Betsaal mit und integrierter Frauenempore auf der Westseite entging der Reichsprogromnacht. in den letzten Jahren verfiel aber zunehmend die östliche und nördliche Außenwand.

Die eindrucksvollen Beispiele zeigen, wie wichtig die engagierte Hilfe Vieler bei der Rettung und dem Erhalt der Kulturlandschaften in Deutschland ist. Eine Förderung durch die DSD ist auch eine Anerkennung für das oft beispielhafte Bemühen der Denkmaleigentümer, Fördervereine, Kommunen und Kirchengemeinden. Die Denkmalstiftung hat seit ihrer Gründung 1985 rund 500 Millionen Euro für über 4.300 Denkmäler in allen Bundesländern zur Verfügung gestellt. Seit 1991 ist sie Destinatär der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, ohne die viele Projekte der Stiftung nicht zustande gekommen wären. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat sich in den vergangenen Jahrzenten zu der wohl größten privaten Initiative in der Denkmalpflege in Deutschland entwickelt. Nur dank des großen bürgerschaftlichen Vertrauens kann sie ihren wichtigen Beitrag zum Erhalt des kulturellen Erbes und zur Bewusstseinsbildung für die Denkmalpflege leisten.

Bonn, den 28. Februar 2013








Neue Kunst Nachrichten
Nachbericht Auktion "
Das Herbstangebot der Asiatischen Auktion bei Van Ham...
Ketterer Kunst ermöglicht
München, 4. Dezember 2019 (KK) – Rekordpreise und hohe...
Photographie Ikonische
Anlässlich seines Photographie-Jubiläums hat Lempertz mit dem...
Meistgelesen in Nachrichten
Ketterer Kunst  

München, 4.

SØR Rusche  

Die SØR Rusche Collection wurde von vier Generationen der

Photographie  

Anlässlich seines Photographie-Jubiläums hat Lempertz mit

  • 2012 über 40 Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner