• Menü
    Stay
Schnellsuche

Design des Grazer Museums für Geschichte für internationalen Architekturaward nominier

  • Presse
    Design des Grazer Museums für Geschichte für internationalen Architekturaward nominier
    06.09.2018

Die Gestaltung der Ausstellungsräume des Museums für Geschichte, das 2017 mit neuem Erscheinungsbild eröffnet wurde, schaffte es auf die Shortlist der Nominierten für die ABB LEAF Awards 2018 (Award des Leading European Architecture Forum). Das Grazer Architekturbüro INNOCAD gestaltete für das Museum für Geschichte ein offenes Schaudepot, um die umfangreiche Kulturhistorische Sammlung des Joanneums zeitgemäß und zugänglich zu präsentieren. In der ebenfalls neu gestalteten Dauerausstellung 100 x Steiermark wurde die verspiegelte Ausstellungsarchitektur an die barocken Säle des Palais Herberstein angepasst. Die Verleihung der Awards findet am 18. Oktober in Frankfurt statt.

Gleich in zwei Kategorien wurde die Neugestaltung des Museums für Geschichte durch das Architekturbüro INNOCAD für die internationalen Awards des Leading European Architecture Forum nominiert. Das Schaudepot, in dem in thematisch gegliederten Räumen die Vielfalt der Kulturhistorischen und Multimedialen Sammlungen des Universalmuseums Joanneum mit über 2.000 Ausstellungsstücken und zahlreichen Bild- und Tondokumenten zu sehen sind, wurde in der Kategorie „Interior Design“ nominiert. Die offene Gestaltung zeigt die Objekte in einer dichten Collage, in roher, industrieller Atmosphäre. Die im Herbst 2017 eröffnete Dauerausstellung 100 x Steiermark geht anhand einzelner historischer Objekte 100 Fragestellungen zur steirischen Geschichte nach und zeichnet so ein Bild der Steiermark und ihrer Bewohner/innen in den letzten 1.000 Jahren. Präsentiert werden die Objekte in Schaukästen und Spiegelinstallationen, die das barocke Erscheinungsbild der Ausstellungsräume im Palais Herberstein aufgreifen. Für die innovative Gestaltung dieser historischen Räumlichkeiten wurde das Projekt in der Kategorie „Refurbishment“ auf die Shortlist gesetzt.

Schon zuvor wurde die Gestaltung der Ausstellung 100 x Steiermark gewürdigt, und zwar mit dem best architects 19 Award, der Aufnahme in den Kreis der Finalisten der IIDA 45th Annual Interior Design Competition sowie mit zahlreichen Erwähnungen in der internationalen Fachpresse.

„Wir freuen uns außerordentlich über die neuerliche Aufmerksamkeit für die beiden Projekte! Der Entscheidung für die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro INNOCAD lag die Überzeugung zugrunde, dass gerade die Vermittlung von Geschichte eine zeitgemäße Gestaltungssprache braucht. Gestaltung schafft Atmosphäre, die das Publikum zum Verweilen einlädt. Gestaltung schafft einen Wahrnehmungsrahmen, der hilft, Objekte von gestern für Menschen von heute aufzuschließen. Gestaltung betont die Gegenwart als Ausgangspunkt jeder Geschichtsbetrachtung“, meint Bettina Habsburg-Lothringen, Leiterin des Museums für Geschichte.

Weiterführende Informationen zum Award finden Sie unter: ABB LEAF Awards 2018






  • 06.09.2018
    Presse »
    Universalmuseum Joanneum »

    Ihr Besuch im Museum für Geschichte
    Öffnungszeiten
    Mi-So 10 - 17 Uhr

    Zusätzlich geöffnet:
    2. April
    1. Mai
    21. Mai

    Ausnahmsweise geschlossen:
    24. bis 25. Dezember

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
     



Neue Kunst Nachrichten
the national gallery prague
The National Gallery Prague opens the last exhibition season...
From New York to Mumbai:
NEW YORK, 16 November 2019 – Charles Stewart, Sotheby...
Ankauf durch Freundeskreis
Freundeskreis Kunstpalast und Art Düsseldorf kaufen Werke für...
Meistgelesen in Nachrichten
From New York to  

NEW YORK, 16 November 2019 – Charles Stewart,

Sotheby’s Sales of  

NEW YORK, 6 December 2018 – Today in New York,

the national  

The National Gallery Prague opens the last exhibition

  • Ausstellungsansicht „Schaudepot“, Foto: Paul Ott
    Ausstellungsansicht „Schaudepot“, Foto: Paul Ott
    Universalmuseum Joanneum
  • Ausstellungsansicht „100 x Steiermark“, Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner
    Ausstellungsansicht „100 x Steiermark“, Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner
    Universalmuseum Joanneum
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner