Schnellsuche

Ferdinand Tell

Ferdinand Tellgmann, Das Atelier (1834

Ferdinand Tell

„Der taubstumme Maler Ferdinand Tellgmann (1811-1897) studierte an der Kasseler Akademie. Berühmt wurde er durch seine frühe Beschäftigung mit der Fotografie. Die von ihm gegründeten Fotoateliers genossen bis weit ins 20. Jahrhundert hohes Ansehen. Auch als Maler war Tellgmann erfolgreich: Insbesondere galt er als gefragter Porträtist.
Mit seinem biedermeierlichen Gemälde „Im Atelier" schuf Tellgmann 1834 nicht nur ein einprägsames und stimmungsvolles Werk, sondern auch eine interessante Momentaufnahme, die in anschaulicher Weise die Ausbildung und Arbeitssituation von Kunststudenten in der damaligen Zeit schildert.

Leitung: Dr. Marianne Heinz (Leitung Neue Galerie)
Kosten: 2 € (inkl. Eintritt)

Mi 10. 11. 2010 / 12.30 Uhr
Torwache am Hessischen Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 6
Kunstpause am Mittag
Ferdinand Tellgmann, „Das Atelier" (1834)
Bis 13.00 Uhr


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Jonathan Meese Performance „
Es ist die fünfte und damit letzte Station im Rahmen von...
Wien Nachbericht Antiquitäten
Im reichen und wie immer vielfältigen Angebot der...
Twinight Collection erzielt 3,
Am Samstag, den 6. April 2019 eröffneten die Preußen-Auktion...
Meistgelesen in Nachrichten
Salzburg World Fine  

Vom 9. bis 17. August 2008 findet in Salzburg die

US-Botschafterin  

Ehe die Ausstellung Damage Control.

+++ Erstmals  

Performance Night +++ Diskussionen mit Schwerpunkt

  • Ferdinand Tellgmann, Das Atelier (1834
    Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner