Schnellsuche

Italienisches Design

Jugendstil & Art Déco Auktion 15. November 2016

Italienisches Design

Von René Lalique stammt der wunderbare goldene Schmuckanhänger "Femme chauve-souris", datiert 1898–1900. Eingespannt in einen mit kleinen Diamanten besetzten Rahmen breitet ein zartes Fledermaus-Mädchen mit ausgestreckten Armen die emaillierten Flügel aus. Nach 1895 löste sich Lalique von den führenden Pariser Juwelierfirmen wie u.a. Cartier, für die er bisher gearbeitet hatte, um unter eigenem Namen neue künstlerische Wege zu gehen. Er erprobte neue Formen und handwerkliche Techniken. Tanzende Akte und Fabelwesen zwischen Ranken, Blüten und Insekten bevölkern seine Broschen, Anhänger und Diademe. Um ganz neue Farbeffekte zu erzielen, bediente er sich völlig frei und handwerklich versiert der unterschiedlichsten Materialien – Brillanten, Edelsteine, Schildpatt, Horn, Elfenbein und vor allem Email. Man muss sich seinen Schmuckstücken nähern, um ihre zarte Farbigkeit und Poesie zu erfassen. Auf Anfrage zeigen Ihnen unsere Experten gerne unsere Schmuckofferte schon vor der offiziellen Vorbesichtigung.

Zu den Raritäten, die Sie im November erwarten gehört auch Eugène Feuillâtres Vase "Vol de chauves-souris", die Fledermäuse im Flug bei Vollmond über einem dunklen Tannenwald zeigt. Der 1870 geborene Goldschmied gehörte zu den größten Email-Experten seiner Zeit. Zwischen 1890 und 1897 leitete er die Emailwerkstatt von Lalique, bevor er sein eigenes Atelier eröffnete und sich auf Email auf Silber spezialisierte. Wie kaum ein anderer beherrschte er die schwierige Technik und erzielte feine malerische Effekte auf Vasen und anderen Objets d’art.

Auch beim französischen Glas sind hochkarätige Stücke im Angebot. Hier findet man bedeutende Entwürfe von Henri Bergé für die Gebrüder Daum wie etwa die 20 cm hohe Vase "Libellules et renoncules" aus dem Jahr 1904, mit dem berühmten Motiv der Libellen, die um einen Weiher kreisen, taxiert auf moderate € 7.000–9.000. Eine hohe Vase von Bergé mit impressionistischer Landschaft ist mit € 11.000–15.000 angesetzt. Bemerkenswert im Angebot der Daum-Vasen ist ebenso eine kleine Kollektion mit emailbemalten Landschaften, die in letzter Zeit bei Sammlern besonders großen Zuspruch erfuhren und zwischen € 3.500 und 5.000 angesetzt sind.

Von Burgun, Schverer aus Meisenthal stammt die Vase "Souffleur de Verre à la halle" aus dem Jahr 1897, die einen Glasbläser bei der Arbeit in gravierter Darstellung zeigt, hier werden € 8.000–9.000 erwartet. Eine ganze Anzahl früher Arbeiten mit emailliertem Dekor von Emile Gallé sind zwischen € 3.000 und 6.000 taxiert und führen das gewohnt reiche Angebot der Manufaktur an.

Emile Gallé ist auch im Keramik-Angebot reichlich vertreten, so etwa die seltene Kanne "Fritellino", die schon Anfang der 1880er Jahre entstanden ist und für die € 4.5000–5.000 erwartet werden. Beim Porzellan besticht eine Kaminuhr von KPM Berlin nach Entwurf Martin Fritzsches aus dem Jahr 1910, die mit € 4.000–5.000 taxiert ist. Außerdem werden einige schöne Scheurich-Figuren Sammlerherzen höher schlagen lassen.

Quittenbaum Kunstauktionen GmbH






  • Das Ende des 19. Jh. war geprägt von dem Erscheinen einer neuen Stilrichtung. Sie schien das...
  • 15.11.2016 - 16.11.2016
    Auktion »
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH »

    Titel Jugendstil & Art Déco
    Datum 15.11.2016, 14:00 Uhr – 16.11.2016
    Besichtigung 10./11.11.: 10-18 Uhr, 12./13.11.: 13-17 Uhr 14.11.: 10-18 Uhr



Neue Kunst Auktionen
The SØR Rusche Collection of
London 17 April 2019: This year, Sotheby’s will offer...
Drei Jahrtausende
München, April 2019 – Vom 20. bis 24. Mai 2019 findet...
Bauhaus School & Moon
NEW YORK, 15 April 2019 – Sotheby’s is pleased to...
Meistgelesen in Auktionen
Drei Jahrtausende
München, April 2019 – Vom 20. bis 24. Mai 2019 findet...
Uhren- und Antiquitätenauktion
Uber 2.000 Objekte warten auf neue Besitzer. Besonders erw...
The SØR Rusche Collection of
London 17 April 2019: This year, Sotheby’s will offer...
  • Lalique, Rene, Paris Anhaenger 'Femme chauve souris', 1898-1900, Schätzpreis:	30.000 - 50.000 EUR
    Lalique, Rene, Paris Anhaenger 'Femme chauve souris', 1898-1900, Schätzpreis: 30.000 - 50.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
  • Feuillatre, Eugene, Paris Vase 'La Nuit', Modell fuer die Pariser Weltausstellung, 1900, Schätzpreis:	10.000 - 14.000 EUR
    Feuillatre, Eugene, Paris Vase 'La Nuit', Modell fuer die Pariser Weltausstellung, 1900, Schätzpreis: 10.000 - 14.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
  • Burgun, Schverer & Cie., Meisenthal Vase 'Souffleur de verre a la halle', um 1897, ufrufpreis:	 Schätzpreis:	8.000 - 9.000 EUR
    Burgun, Schverer & Cie., Meisenthal Vase 'Souffleur de verre a la halle', um 1897, ufrufpreis: Schätzpreis: 8.000 - 9.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
  • Galle, Emile, Nancy Kanne 'Fritellino', 1882-84 Nach einer Figur von Jacques Callot, auf einer Trommel sitzender baertiger Musikant mit Mandoline, Schätzpreis:	4.500 - 5.000 EUR
    Galle, Emile, Nancy Kanne 'Fritellino', 1882-84 Nach einer Figur von Jacques Callot, auf einer Trommel sitzender baertiger Musikant mit Mandoline, Schätzpreis: 4.500 - 5.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
  •  Fritzsche, Martin  Berlin, KPM Kaminuhr mit Figuren 'Element Feuer' und 'Element Wasser', 1910, Schätzpreis:	4.000 - 5.000 EUR
    Fritzsche, Martin Berlin, KPM Kaminuhr mit Figuren 'Element Feuer' und 'Element Wasser', 1910, Schätzpreis: 4.000 - 5.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
  • Scheurich, Paul Meissen, StPM 'Bajazzo', 1918 Der Taenzer Vaslav Nijinsky als Bajazzo. H. 25,7 cm. Ausfuehrung: StPM Meissen, wohl nach 1934-1948. Schätzpreis:	2.400 - 3.000 EUR
    Scheurich, Paul Meissen, StPM 'Bajazzo', 1918 Der Taenzer Vaslav Nijinsky als Bajazzo. H. 25,7 cm. Ausfuehrung: StPM Meissen, wohl nach 1934-1948. Schätzpreis: 2.400 - 3.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
  • Berge, Henri; Schneider, Ernest Daum Freres, Nancy Vase 'Libellules et renoncules jaunes', um 1904, Schätzpreis:	7.000 - 9.000 EUR
    Berge, Henri; Schneider, Ernest Daum Freres, Nancy Vase 'Libellules et renoncules jaunes', um 1904, Schätzpreis: 7.000 - 9.000 EUR
    QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche