• Menü
    Stay
Schnellsuche

Edward Hopper

  • Ausstellung
    Edward Hopper
    26.01.2020 - 26.07.2020

Fondation Beyeler ab Montag, 11. Mai 2020 wieder geöffnet Ausstellungen «Edward Hopper» und «Stilles Sehen – Bilder der Ruhe » bis 26. Juli verlängert, «Goya» verschoben

Die Frühjahrsausstellung 2020 zeigt Werke von Edward Hopper (1882–1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts, und konzentriert sich dabei auf Hoppers Landschaftsdarstellungen. Als besonderes Highlight hat der renommierte Filmemacher Wim Wenders einen 3D-Kurzfilm speziell für diese Ausstellung realisiert.

Zur Pressevorbesichtigung am Freitag, 24. Januar, ab 10.00 Uhr und zur Medienkonferenz um 11.00 Uhr in der Fondation Beyeler, im Renzo-Piano-Saal des Museums, sind Sie herzlich eingeladen. Es sprechen Sam Keller, Direktor der Fondation Beyeler, und Ulf Küster, Kurator der Ausstellung. Im Anschluss folgt ein Gespräch mit dem renommierten Fotografen und Filmemacher Wim Wenders.

Edward Hopper (1882–1967) gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. In Europa vor allem für die Ölgemälde mit Szenen des städtischen Lebens bekannt, die er in den 1920er- bis 1960er-Jahren schuf und von denen einzelne Werke ausserordentlich populär wurden, ist es verwunderlich, dass seine Landschaftsbilder bisher weniger beachtet wurden. Überraschenderweise gab es bisher noch keine Ausstellung, die sich umfassend mit Hoppers Blick auf die amerikanische Landschaft auseinandergesetzt hat. Vom 26.1. bis 17.5.2020 präsentiert die Fondation Beyeler nun eine umfangreiche Ausstellung mit ikonischen Landschaftsgemälden in Öl sowie einer Auswahl an Aquarellen und Zeichnungen. Erstmals werden zudem Hoppers Werke in einer Ausstellung in der deutschsprachigen Schweiz gezeigt.

Ein Highlight der Ausstellung ist der von Filmregisseur Wim Wenders realisierte 3D-Kurzfilm mit dem Titel Two or Three Things I Know about Hopper, der in einem eigenen Screeningraum gezeigt wird. Sein Film wird bei der Eröffnung unserer Ausstellung seine Premiere feiern.






  • 26.01.2020 - 26.07.2020
    Ausstellung »
    Fondation Beyeler »

    Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr Während der Feiertage bleiben die Öffnungszeiten bestehen.



Neue Kunst Ausstellungen
Mr. Brainwash | Stay
Los Angeles / Nuernberg 2020. GALERIE FRANK FLUEGEL und Mr....
WORLD PRESS PHOTO 2020
Die Welt kommt wieder nach Wien! Ab 11. September macht das...
Tikimania. Bernd Zimmer
München, Juli 2020. „Tikimania. Bernd Zimmer, die...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
ASTRID KLEIN. DASS VOLLKOMMENE
Astrid Klein (*1951) zählt zu den wichtigsten Stimmen der...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
  • EDWARD HOPPER LEE SHORE, 1941 Öl auf Leinwand  71.8 x 109.2 cm The Middleton Family Collection © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich Foto: © 2019. Photo Art Resource / Scala, Florence
    EDWARD HOPPER LEE SHORE, 1941 Öl auf Leinwand 71.8 x 109.2 cm The Middleton Family Collection © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich Foto: © 2019. Photo Art Resource / Scala, Florence
    Fondation Beyeler
  • Abbildung: Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950, Öl auf Leinwand, 86,7 × 102,3 cm, Smithsonian American Art Museum, Gift of the Sara Roby Foundation, © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich, Foto: Smithsonian American Art Museum, Gene Young
    Abbildung: Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950, Öl auf Leinwand, 86,7 × 102,3 cm, Smithsonian American Art Museum, Gift of the Sara Roby Foundation, © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich, Foto: Smithsonian American Art Museum, Gene Young
    Fondation Beyeler
  • EDWARD HOPPER, GAS, 1940 Öl auf Leinwand 66.7 x 102.2 cm The Museum of Modern Art, New York, Mrs. Simon Guggenheim Fund © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zurich © 2019 Digital image, The Museum of Modern Art, New York / Scala, Florence
    EDWARD HOPPER, GAS, 1940 Öl auf Leinwand 66.7 x 102.2 cm The Museum of Modern Art, New York, Mrs. Simon Guggenheim Fund © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zurich © 2019 Digital image, The Museum of Modern Art, New York / Scala, Florence
    Fondation Beyeler
  • EDWARD HOPPER ROAD AND HOUSES, SOUTH TRURO, 1930–1933 Öl auf Leinwand 68.4 x 109.7 cm Whitney Museum of American Art, New York, Vermächtnis Josephine N. Hopper © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich Foto: © 2019. Digital image Whitney Museum of American Art / Licensed by Scala
    EDWARD HOPPER ROAD AND HOUSES, SOUTH TRURO, 1930–1933 Öl auf Leinwand 68.4 x 109.7 cm Whitney Museum of American Art, New York, Vermächtnis Josephine N. Hopper © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich Foto: © 2019. Digital image Whitney Museum of American Art / Licensed by Scala
    Fondation Beyeler
  • EDWARD HOPPER, CAPE ANN GRANITE, 1928 Öl auf Leinwand 73.5 x 102.3 cm Privatsammlung © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich
    EDWARD HOPPER, CAPE ANN GRANITE, 1928 Öl auf Leinwand 73.5 x 102.3 cm Privatsammlung © Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich
    Fondation Beyeler