• Menü
    Stay
Schnellsuche

Preise für pro

Preise für professionelle Arbeit in der Denkmalpflege

Preise für pro

Deutsche Stiftung Denkmalschutz und Zentralverband des Deutschen Handwerks erinnern an Abgabetermin zum Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege in Berlin

Im Jahr 2010 loben die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Zentralverband des Deutschen Handwerks den "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" in den Bundesländern Berlin und Rheinland-Pfalz aus. Mit dem jährlich in zwei Bundesländern ausgeschriebenen Preis werden seit 1994 private Denkmaleigentümer ausgezeichnet, die durch die Hinzuziehung qualifizierter Handwerksbetriebe bei der Erhaltung des kulturellen Erbes Vorbildliches geleistet haben. Mit der Auszeichnung sind für die Denkmaleigentümer Zuschüsse für die prämierten Restaurierungsmaßnahmen in Höhe von 2.500 bis 7.500 Euro verbunden, die ausführenden Handwerker werden mit entsprechenden Urkunden ausgezeichnet. Die Verleihung der Preise wird durch den Regierenden Bürgermeister der Stadt, Klaus Wowereit, erfolgen. Der Preis wurde in Berlin zuletzt 2004 ausgelobt.

Durch den Preis versprechen sich Handwerk und Denkmalschutz eine weitere Qualitätsverbesserung bei den Restaurierungsarbeiten an Kultur-denkmalen in Privatbesitz. Die Denkmaleigentümer sollen motiviert werden, bei der Erhaltung ihrer historischen Bauten auf die Qualität und Leistungs-fähigkeit handwerklicher Betriebe zurückzugreifen. Andererseits soll der Preis das Handwerk auf das in vieler Hinsicht lohnende Arbeitsfeld Denk-malpflege aufmerksam machen.

Die Ausschreibung des Preises erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Senatskanzlei, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Architektenkammer, dem Landesdenkmalamt sowie der Handwerkskammer. Die Vertreter des Handwerks hoffen, mit dieser Aktion die Handwerker zu motivieren, sich verstärkt in den eigens dafür eingerichteten Fortbildungszentren für Handwerk in der Denkmalpflege zu qualifizieren.

Die "Allgemeinen Vergaberichtlinien" und Antragsformulare sind bei der Handwerkskammer erhältlich. Vorschläge und Bewerbungen aus Berlin können von Handwerksbetrieben, Architekten, Denkmalpflegern und den privaten Bauherren noch bis zum 31. Mai 2010 an den Zentralverband des Deutschen Handwerks, Mohrenstraße 20-21, 10117 Berlin, gerichtet werden.

Bonn/Berlin, den 19. April 2010/Schi


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Leon Löwentraut - jung,
Der erst 22-jährige Maler Leon Löwentraut hat die Kunstwelt...
Riesen-Auktionserfolg für
Das internationale Interesse im Vorfeld war enorm. Ging es...
Ketterer Kunst-Auktion
Hamburg, 8. Juli 2020, (kk) – Mit dem Gesamterlös von...
Meistgelesen in Nachrichten
Design in Frankreich  

Eine Ausstellung besuchen, die ästhetische und zugleich

Stills &  

November 2016 –Tocelebrate the holiday season,

Riesen-  

Das internationale Interesse im Vorfeld war enorm. Ging es

  • Preise für professionelle Arbeit in der Denkmalpflege
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz