• Menü
    Stay
Schnellsuche

London

Gainsboroughs Portrait eines britischen Helden: in der Altmeisterauktion von Bonhams

London

LONDON. Das von Thomas Gainsborough (1727-1788) gemalte Bildnis eines Offiziers, mehrfach publiziert und weithin als Porträt des späteren Generals James Wolfe (1727- 1759) angesehen, kommt in der Altmeisterauktion von Bonhams am 3. Dezember 2015 zur Versteigerung (Schätzpreis 150.000/230.000 €).

James Wolfe spielte eine entscheidende Rolle bei der Eroberung Kanadas. Die Eroberung der Stadt Quebec am 13. September 1759 war der Wendepunkt in den Franzosen- und Indianerkriegen, der den Briten letztlich die Herrschaft über Kanada brachte. Wolfe gilt bis heute als einer der brillantesten britischen Generale.

Wolfe wurde als Sohn des Offiziers Edward Wolfe (1685-1759) und seiner Frau Henrietta (1704-1764) geboren und für eine militärische Karriere erzogen, obwohl er ein zierliches und empfindliches Kind war. Im Alter von 14 Jahren trat er als Unterleutnant in das Marine- Infanterie-Regiment seines Vaters ein. Er nahm am österreichischen Erbfolgekrieg gegen die Franzosen teil. 1749 erreichte er den Rang eines Majors, 1750 den eines Oberstleutnants und Regimentskommandeurs.

Premierminister William Pitt wurde auf ihn aufmerksam und beförderte ihn zum Brigadegeneral. Er schickte ihn mit General Jeffrey Amherst nach Nordamerika, um die französische Festung Louisbourg auf der Kap-Breton-Insel anzugreifen. Nach den Schilderungen von Amherst war er überall, trieb seine Soldaten und sich selbst ständig an und führte sie auch unter schwerstem Feuer persönlich. Nach der Eroberung von Louisbourg kehrte er zunächst nach England und wurde 1759 als Oberbefehlshaber nach Quebec geschickt.

Die Geschichte des Bildes birgt allerdings auch ein kleines Geheimnis. Es gilt als ziemlich sicher, dass es von der Familie der Katherine Lowther in Auftrag gegeben wurde. 1758, als sich James auf die Fahrt nach Quebec vorbereitete, wurde sie seine Verlobte. Er dürfte mit ihrem Bruder James Lowther, dem späteren Earl of Lonsdale, bekannt gewesen sein. Leider ist keine Korrespondenz zwischen Katherine und James bekannt, so dass man über die Gefühle der beiden zueinander keine Aussagen machen kann.

James Wolfe starb in der Schlacht von Quebec und wurde als britischer Nationalheld gefeiert. Seine trauernde Witwe heiratete später vermutlich Harry Powlett, den sechsten Duke of Bolton.

Die Auktion umfasst knapp 90 Losnummern, darunter Gemälde deutscher, flämischer, holländischer, italienischer und anderer Meister. Der Katalog steht als e-Version und zum Download zur Verfügung.

Das Unternehmen Bonhams, 1793 gegründet, ist eines der größten internationalen Kunstauktionshäuser, das in seiner heutigen Form aus dem Zusammenschluss von Bonhams & Brooks und Philips Son & Neale im November 2001 entstanden ist. Im August 2002 wurde Butterfields, das führende Auktionshaus der amerikanischen Westküste, übernommen. Inzwischen führt Bonhams mehr Auktionen als jedes andere Auktionshaus durch. Sie werden in den beiden Haupt-Auktionssälen in London (New Bond Street und Knightsbridge) sowie in drei weiteren Häusern in Großbritannien und Schottland abgehalten. Ebenso finden Versteigerungen in den USA, Deutschland, Frankreich, Monaco, Hong Kong und Australien statt. Bonhams verfügt über Büros und Repräsentanzen in 25 Ländern und ist 60 Fachgebieten tätig.






  • 03.12.2014
    Auktion »
    Bonhams »

    Bonhams am 3. Dezember 2015



Neue Kunst Auktionen
KUNSTAUKTION am 09.03.2024
OWL einziges vereidigtes Auktionshaus Jentsch seit 1973 KUNST...
Auktion 78 - Freitag, 12.
Nach dem großen Erfolg in der Herbstsaison sind uns für die...
Kunst- und Antiquitätenauktion
Große Kunst-und Antiquitätenauktion mit mehr als 4700 Losen...
Meistgelesen in Auktionen
Zweitägige Jahresauktion am 22
Freuen Sie sich mit uns auf unsere zweitägige Herbst-Auktion...
Zweitägige Jahresauktion am 22
Freuen Sie sich mit uns auf unsere zweitägige Herbst-Auktion...
Kunst, Antiquitäten, Schmuck
Am kommenden Samstag dem, 19. Oktober 2013 ab 11:00 Uhr ist...
  •  Thomas Gainsborough (1727-1788) Bildnis Porträt  James Wolfe (Schätzpreis 150.000/230.000 €
    Thomas Gainsborough (1727-1788) Bildnis Porträt James Wolfe (Schätzpreis 150.000/230.000 €
    Bonhams