• Menü
    Stay
Schnellsuche

russischen Avantgarde

Rolf Kauka’s Fix & Foxi

russischen Avantgarde

Wien (LCG) – Im Herbst 2015 zeigt das Bank Austria Kunstforum Wien einen Einblick in das zeichnerische, gestalterische und unternehmerische Universum des deutschen Fix & Foxi-Erfinders Rolf Kauka (1917 bis 2000). Mit dem Slogan „Ich bin Fix und Foxi“ fand der weltweit populäre Comic auch Eingang in die deutsche Umgangssprache. Kauka folgt seit jeher einer gänzlich anderen Erzähl- und Zeichentradition als Walt Disney und etablierte nach dem Vorbild Wilhelm Buschs ab den 1950er Jahren die europäische Comic-Kultur im deutschsprachigen Raum. Bald expandierte er auch erfolgreich nach Skandinavien, Süd-Europa und Latein-Amerika. Neben den bekannten Charakteren aus der Fix & Foxi-Familie mit Lupo, Knox und Oma Eusebia tauchen in weiterer Folge essenzielle frankobelgische Comic-Klassiker wie „Lucky Luke“ oder „Die Schlümpfe“ zuallererst in Kaukas Publikationen auf.

Schlaue Füchse im Marketing der Bank Austria
Die Ausstellung präsentiert erstmals in Österreich die Originalzeichnungen aus der Fix & Foxi-Redaktion, die den wichtigsten Zeichnern aus Kaukas Produktionstudios namentlich zugeordnet werden. Dokumente sowie historisches Material beleuchten Verlagsgeschichte und Entstehungskontext und ermöglichen eine hintergründige Auseinandersetzung mit dem Comic rund um die beiden „Lauselümmel im Fuchspelz“, von ihren Anfängen bis zur heutigen Etablierung als Comic-Kultfiguren im Fernsehen. Die Bank Austria verwendet die schlauen Füchse aktuell auch in ihrem Marketing und bietet KidsCards und Sparkarten im Fix & Foxi-Design an.

Über Fix&Foxi
Die beiden weltberühmten Brüder gehen gemeinsam durch dick und dünn. Fordert sie jemand heraus, reagiert das freche Duo nicht mit Fäusten, sondern mit cleveren Einfällen und schlagfertigen Antworten. Fix ist mutig und hat vor nichts Angst, er ist immer für Neues bereit. Foxi ist bedächtig und denkt, bevor er handelt. Sie sind die liebenswerten Kinder von nebenan, und jeder würde gerne ihr Freund sein. Durch ihre jugendliche Selbstständigkeit und ihren Mut stürzen sie sich immer wieder in neue spannende Abenteuer. Die Fix&Foxi-Familie besteht darüber hinaus aus Lupo, Lupinchen, Oma Eusebia, Onkel Fax und Professor Knox. Der TV-Sender Fix&Foxi mit den beliebten Füchsen als Präsentatoren zeigt mit seinem 24-stündigen 16:9-Programm eine optimale Mischung aus Unterhaltungs- und Bildungs-Inhalten sowie monatliche Highlights. Der neue Familiensender Fix&Foxi ist seit 1. Dezember 2014 im Pay-TV in über 130 Kabelnetzen on air. Empfangbar ist Fix&Foxi über folgende Kabelnetzbetreiber: 3, A1, CableLink, d-light, Quickline, kabelplus, M7 Deutschland, Lampert, unitymedia, Liwest, Magine, NetCologne, primacom, telecolumbus, vodafone, wilhelm.tel, upc, willy.tel, ZATTOO

Über Your Family Entertainment AG
Die Your Family Entertainment AG mit Sitz in München (kurz: YFE) hat eine langjährige Expertise im TV-Markt: Das Unternehmen war Gründungsgesellschafter des ersten deutschen Privatsenders Sat.1 im Jahre 1984, hat zum Aufbau des Kinder-Vormittagsprogramms bei Super RTL beigetragen und ist Gründungsmitglied des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT). YFE ist Produzent und Lizenzhändler von qualitativ hochwertigen Unterhaltungsprogrammen und verfügt über eine der größten senderunabhängigen Programmbibliotheken für Kinder- und Familienunterhaltung in Europa. Zum Programmstock gehören bekannte und beliebte Serien wie „Enid Blyton“, „Fix&Foxi“, „Urmel“ oder „Altair“. YFE betreibt seit 2007 erfolgreich den preisgekrönten Pay-TV-Sender, der sich seit Dezember 2014 „Fix&Foxi“ nennt und betreibt zudem auch in Afrika und dem Nahen Osten einen Pay-TV Sender. Im September 2012 nahm der Free-TV-Sender RiC den Sendebetrieb auf. Darüber hinaus betreibt die YFE über 20 Mobil-TV-Sender auf der TV-Plattform von Hutchison 3. Geleitet wird YFE durch den Vorstand Stefan Piëch.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Karikaturmuseum Krems. Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende von 1 Euro geht an das SOS-Kinderdorf Österreich.






  • 02.09.2015 - 04.10.2015
    Ausstellung »
    Bank Austria Kunstforum »

    Öffnungszeiten während Ausstellungen
    Täglich 10.00 - 19.00 Uhr
    Freitags 10.00 - 21.00 Uhr
    Öffentliche Führungen
    Freitag 18.30 Uhr
    Samstag 15.30 Uhr
    Sonn- und Feiertage 11.00 Uhr

     

    Eintrittspreise
    Erwachsene EUR 9,-
    Senioren EUR 7,50
    17-27 Jahre EUR 6,-
    Juniorkarte (6 bis 16 Jahre) EUR 4,-



Neue Kunst Ausstellungen
sehsaal filmlounge 2020
Das neue filmlounge-Format startet mit dem Thema "...
Inspiration Handwerk
Schon die antiken Geschichtsschreiber wussten: Das Handwerk...
1 Million Rosen für
Nur wenige Ostdeutsche über 50 erinnern sich nicht an die...
Meistgelesen in Ausstellungen
Inspiration Handwerk
Schon die antiken Geschichtsschreiber wussten: Das Handwerk...
GÖTZENDÄMMERUNG Twilight of
Haus der Kunst, München, SüdgalerieKünstlerverbund im Haus...
1 Million Rosen für Angela
Nur wenige Ostdeutsche über 50 erinnern sich nicht an die...
  • Piech Kauka Zadrazil Gusenbauer (© leisure.at/Christian Jobst)
    Piech Kauka Zadrazil Gusenbauer (© leisure.at/Christian Jobst)
    Bank Austria Kunstforum