• Menü
    Stay
Schnellsuche

Retrospektive

Agnes Martin

Retrospektive

Mit der ersten Retrospektive nach dem Tod der Malerin Agnes Martin (1912−2004) stellt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen das Gesamtwerk dieser außergewöhnlichen amerikanischen Künstlerin vor. Etwa 130 Gemälde, Zeichnungen und druckgrafische Arbeiten aus sechs Jahrzehnten zeichnen Martins künstlerischen Weg nach: von ihren frühen Bildern über die in New York entstandenen experimentellen Werke und Assemblagen der 1950er-Jahre bis hin zum reifen Spätwerk.

Die internationale Ausstellungs-Tournee, die ihre einzige Station auf dem europäischen Kontinent in Düsseldorf hat, ist von der Tate Modern in London in Kooperation mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, dem Los Angeles County Museum of Art (LACMA) und dem Solomon R. Guggenheim Museum New York organisiert worden. Die NRW-Landesgalerie gehört zu den wenigen europäischen Museen, die ein Werk Agnes Martins besitzen.

Seit den frühen 1960er-Jahren konzentrierte Agnes Martin ihr künstlerisches Vokabular auf horizontale und vertikale Linien, die die Fläche gitterartig strukturieren oder in Streifen gliedern. Auf ihren matten, fast ausnahmslos quadratischen Leinwänden und Papieren spielt das Zusammenwirken der Linien des Grafitstifts und der reduzierten Palette zarter Grau- und Farbtöne eine wesentliche Rolle.

Mit allen ihren Werken sucht Agnes Martin eine Wirkung zu erreichen, die sie so beschrieb: „Ich möchte eine gewisse Reaktion hervorrufen....keine spezielle Reaktion, sondern eine Reaktion in der Art, wenn Menschen sich selbst vergessen, wie man es oft in der Natur erlebt, einer Erfahrung einfacher Freude.“ Die Ausstellung ist organisiert von Tate Modern in Kooperation mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, dem Los Angeles County Museum of Art, und dem Solomon R. Guggenheim Museum, New York.






  • 07.11.2015 - 06.03.2016
    Ausstellung »
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen »

    dienstags bis freitags 10.00-18.00 Uhr

    samstags, sonntags, feiertags 11.00-18.00 Uhr

    montags geschlossen



Neue Kunst Ausstellungen
Konzertinstallation von
Im Rahmen von „Klanglicht 2021“ liefert der...
Et tout ceci est vrai!
Mit seinen kinetischen Werken stellte der Schweizer Künstler...
ISABEL LEWISURBAN
Wie erfassen wir unsere Umwelt? Und wie sehr sind wir dabei...
Meistgelesen in Ausstellungen
ISABEL LEWISURBAN FLOURISHING
Wie erfassen wir unsere Umwelt? Und wie sehr sind wir dabei...
“DIYALOG”: New Energies
Aktuelle Entwicklungen junger Kunstinstitutionen in Rumänien...
Georg Baselitz New Drawings
Neutrality is a myth, but you cannot give up the fight. You...
  • Foto: Portait Agnes Martin 1992 © Charles Rushton
    Foto: Portait Agnes Martin 1992 © Charles Rushton
    Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen