• Menü
    Stay
Schnellsuche

The Architecture of Transformation

Die Ausstellungstrilogie THE ARCHITECTURE OF präsentiert unterschiedliche, künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Kunst und Architektur. Jeder der drei Teile knüpft direkt an die gewachsene Geschichte des Gebäudes an, das im Zweiten Weltkrieg ursprünglich als getarnter Luftschutzbunker errichtet, dann als Internierungslager der Nachkriegszeit genutzt und schließlich 2014 in ein Wohn- und Bürogebäude umgebaut wurde. Dieser dritte und letzte Teil der Trilogie mit dem Titel "The Architecture of Transformation" lässt sich von diesem Umbau des Gebäudes inspirieren und betrachtet die architektonische Transformation im Kontext breiterer, gesellschaftlicher Diskurse.

Eine ortsspezifische Intervention des belgischen Architekten und Künstlers Olivier Goethals modifiziert architektonische Merkmale in den Ausstellungsräumen, um neue Perspektiven zu ermöglichen und das vermeintlich Bekannte zu hinterfragen. Die amerikanische Bildhauerin und Installationskünstlerin Andrea Zittel ist mit einer Reihe von Papierarbeiten unterschiedlich bewohnbarer Skulpturen vertreten, die die Grenzen zwischen Kunst und Funktionalität verwischen. Die französisch-dänische Künstlerin Eva Nielsen kombiniert Fotografie, Siebdruck und Malerei und dekontextualisiert vertraute Vorstadtarchitekturen. Der kanadische Künstler Jeremy Shaw untersucht in seinen fotografischen Arbeiten veränderte Bewusstseinszustände und die menschliche Sehnsucht nach Transzendenz. Die palästinensisch-saudische Künstlerin Dana Awartani thematisiert in ihrer Videoinstallation den rasanten, gesellschaftlichen Wandel in Saudi-Arabien und die daraus resultierenden Spannungen zwischen Tradition und Moderne. Eine für die Ausstellung in Auftrag gegebene Klanginstallation der Schweizer Künstlerin Hannah Weinberger schafft eine klangliche Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart des Gebäudes und seinen Ausstellungsräumen. Weiterführende Informationen zur Ausstellungstrilogie sowie zu den Kuratoren und KünstlerInnen finden Sie unter www.bnkr.space.

Die Ausstellung „The Architecture of Transformation" (bis 29. Mai 2022) ist jeden Samstag und Sonntag (12 - 18 Uhr) geöffnet. Bitte lesen Sie vor Ihrem Ausstellungsbesuch die Besucherinfo und buchen Sie ein Zeitticket.

https://www.bnkr.space/besucherinfo








Neue Kunst Ausstellungen
Eine Sammlung zieht um
100.000 Objekte freuen sich auf ein neues Zuhause! In ihrem...
Wir sehen uns in PARIS!
PARIS. Die pulsierende Kunstmetropole, die während der ersten...
Kunsthaus Dahlem im
Seit Juli 2021 nimmt das Kunsthaus Dahlem am eintrittsfreien...
Meistgelesen in Ausstellungen
Fotografien der Vergangenheit
José Ortiz Echagüe, geboren 1886 in Guadalajara, gestorben...
Doppelboden
Eröffnungsempfang am Dienstag, 9. August, von 16 bis 20 Uhr....
Kunsthaus Dahlem im August
Seit Juli 2021 nimmt das Kunsthaus Dahlem am eintrittsfreien...
  • ANDREA ZITTEL, 'A-Z Wagon Stations: Second Generation, 2012–Present'. Powder coated steel, aluminum, plexiglass, wood, canvas, futon, pillow, hand brush, straw hat, 91.4 × 228.6 × 228.6 cm, 36 × 90 × 90 inches. © Andrea Zittel. Courtesy the artist and Sprüth Magers. Photo: Lance Brewer.
    ANDREA ZITTEL, 'A-Z Wagon Stations: Second Generation, 2012–Present'. Powder coated steel, aluminum, plexiglass, wood, canvas, futon, pillow, hand brush, straw hat, 91.4 × 228.6 × 228.6 cm, 36 × 90 × 90 inches. © Andrea Zittel. Courtesy the artist and Sprüth Magers. Photo: Lance Brewer.
    BNKR - current reflections on art and architecture
  • EVA NIELSEN, 'Polhodie III', 2019. Ölfarbe, Acrylfarbe und Siebdruck auf Leinwand. Courtesy die Künstlerin, Jousse Entreprise, Paris und The Pill, Istanbul.
    EVA NIELSEN, 'Polhodie III', 2019. Ölfarbe, Acrylfarbe und Siebdruck auf Leinwand. Courtesy die Künstlerin, Jousse Entreprise, Paris und The Pill, Istanbul.
    BNKR - current reflections on art and architecture
  • JEREMY SHAW, 'Quantification Trilogy', Julia Stoschek Collection Düsseldorf, DE 2021. Fotografie: Timo Ohler. Courtesy the artist and KÖNIG Gallery, Berlin, London, Seoul.
    JEREMY SHAW, 'Quantification Trilogy', Julia Stoschek Collection Düsseldorf, DE 2021. Fotografie: Timo Ohler. Courtesy the artist and KÖNIG Gallery, Berlin, London, Seoul.
    BNKR - current reflections on art and architecture