• Menü
    Stay
Schnellsuche

(K)ein Puppenheim.

  • Ausstellung
    22.04.2023 - 07.01.2024
    Alte Rollenspiele und neue Menschenbilder

Puppenstube, Jahrmarktsbude oder Panoptikum – Puppen üben eine große Anziehungskraft aus. Sie faszinieren nicht nur als figürliche Nachbildungen des Menschen, sondern auch als Verkörperung geheimer Wünsche, Ängste und Begierden. Zugleich sind sie als Spiegel der Gesellschaft und ihrer vielfältigen Rollenbilder in Geschichte und Gegenwart zu verstehen. Diese Ambivalenz spiegeln auch die Werke bildender Künstler*innen aus der Sammlung Goetz, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Puppe auseinandergesetzt haben, wider. In dieser interdisziplinären Zusammenstellung treten sie in einen Dialog mit der Sammlung Puppentheater / Schaustellerei des Münchner Stadtmuseums sowie mit historischen Fotografien. In einem abwechslungsreichen Parcours im Münchner Stadtmuseum sind mehr als 500 Werke von circa 50 Künstler*innen und Kunsthandwerker*innen zu sehen, darunter Filme von Kara Walker und Nathalie Djurberg, Fotografien von Cindy Sherman und Laurie Simmons sowie Skulpturen von Andreas Slominski und Thomas Schütte.
Die Ausstellung hinterfragt kritisch die Dauerausstellung Puppentheater / Schaustellerei, die von 1984 bis 2022 im Münchner Stadtmuseum zu sehen war. Deren Architektur wird durchbrochen, sodass neue Blickwinkel und Freiheiten entstehen – ein Blick in die Geschichte und Zukunft des Münchner Stadtmuseums zugleich.






  • 22.04.2023 - 07.01.2024
    Ausstellung »
    Münchner Stadtmuseum »

    Dienstag – Sonntag 10.00-18.00 Uhr
    Montags geschlossen

     

    Tagesticket7 € Tagesticket unter 18 Jahrenfrei 

    Schüler*innen, Studierende, Rentner*innen,

    Menschen mit Schwerbehinderung

    3,50 € München-Pass-Inhaber*innenfrei 

     



Neue Kunst Ausstellungen
Die Geschichte der
»Da gibt es ein Gefühl wie ein Donnerschlag. Dann weiß...
Georg Petel und das
Die Studioausstellung löst ein spannendes Rätsel im Werk...
Alice Springs.
Im letzten Jahr hätte June Newton alias Alice Springs ihren...
Meistgelesen in Ausstellungen
ArtABILITY ‘23
(HUNTINGTON, NY)— The Spirit of Huntington Art Center...
Im Schein von Rauch und Flamme
Tirol meets Kalifornien: Florian Raditsch hinterfragt die...
Kunsthaus Zürich zeigt «Joseph
Vom 13. Mai bis 14. August zeigt das Kunsthaus Zürich...
  • Laurie Simmons, The Music of Regret (Film Still), 2005/2006, © the artist, Courtesy Sammlung Goetz, München
    Laurie Simmons, The Music of Regret (Film Still), 2005/2006, © the artist, Courtesy Sammlung Goetz, München
    Münchner Stadtmuseum