• Menü
    Stay
Schnellsuche

The New Yorker

KOELNER LISTE startet als Satellitenmesse zur ART COLOGNE 2014

The New Yorker

In fußläufiger Nähe zur ART COLOGNE findet vom 10. – 13. April 2014 erstmals die KÖLNER LISTE im The New Yorker | DOCK.ONE am Mülheimer Hafen statt. Die rheinische Schwester des erfolgreichen Entdeckerformates BERLINER LISTE positioniert sich als kleines, feines Forum für frische, zeitgenössische Kunst mit hohem Sammelpotenzial. Der Fokus liegt auf sorgfältig ausgewählten Arbeiten von aufstrebenden Nachwuchskünstlern, die noch zu günstigen Preisen zu haben sind.

In der Tradition der BERLINER LISTE, zu deren Markenzeichen wechselnde, außergewöhnliche Locations zählen, wurde für die KÖLNER LISTE das architektonisch starke The New Yorker | DOCK.ONE gewählt. Die ehemalige Zinkweiss-Stätte bildet mit ihrem rauen Industriecharme den idealen Rahmen, um Sammler und Galerien, Kunstliebhaber und Künstler in kommunikativer Atmosphäre zusammen zu bringen. Kurator der Messe ist der gebürtige Rheinländer Dr. Peter Funken, der ein Stück der dynamischen Berliner Kunstszene zusammen mit spannenden regionalen und internationalen Galerien nach Köln bringen möchte. Sein Ziel ist es, auf der KÖLNER LISTE hochwertige internationale Kunst zu inszenieren – die Messe soll ein Erlebnis werden und einen neuen Akzent auf Deutschlands wichtigstem Kunstmarkt zu setzen:

„Mit dem neuen Format zieht die BERLINER LISTE in jene Stadt, der die moderne und avantgardistische Kunst in Deutschland wie auch international so viel verdankt“ sagt Funken. „Die KOELNER LISTE kann hier so etwas werden wie eine kleine, heranwachsende Schwester zur großen Messe – also ein inspirierender Marktplatz für Kunst ohne Denkbarrieren und Grenzen, eine Chance insbesondere für junge, noch zu entdeckende Künstler. Wie immer geht es um Niveau und Qualität, aber auch – wie es Hannah Arendt sehr schön sagte – um ein Denken ohne Geländer.“

Ab sofort sind internationale Galerien und Projekträume dazu eingeladen, sich als Aussteller zu bewerben. Angesprochen sind vor allem neue, spannende Talente und Galerieprogramme, die sich im außergewöhnlichen Ambiente des The New Yorker | DOCK.ONE einem breiten Publikum präsentieren möchten. Einen besonderen Akzent setzt die KÖLNER LISTE mit dem Skulpturenpark, der Galerien die Möglichkeit bietet, im Außenbereich bildhauerische Arbeiten und Installationen zu zeigen.

Zeitgleich zur ART COLOGNE findet vom 10. – 13. April 2014 erstmals die KÖLNER LISTE im The New Yorker | DOCK.ONE am Mülheimer Hafen statt. Bis zum Ausschreibungsende am 15. Februar 2014 gingen über 100 Bewerbungen beim Messeteam um Direktor Jörgen Golz ein. 36 Galerien und Projekträume aus 10 Ländern wurden von Kurator Dr. Peter Funken ausgewählt, um auf der Entdeckermesse für zeitgenössische Kunst in Köln auszustellen. Etwa die Hälfte davon war bereits auf der BERLINER LISTE zu sehen. 418 Contemporary Arts Gallery (Bukarest), A.N.C. Projects (Berlin), Apteka Sztuki (Warschau), Artco (Aachen), Artelier Gallery (Kuala Lumpur), Kunstraum Ailinger (Potsdam), BTW Gallery (Genf), CCA&A Gallery (Hamburg), Cerny + Partner (Wiesbaden), Contemporary Fine Arts (Backnang), dat Galerie (Berlin), Deutsches Tanzarchiv (Köln), dat Galerie (Berlin), dh artworks (Düsseldorf), Docters Art (Eindhoven), Egbert Baqué Contemporary Art (Berlin), Every Thing is Art (Moskau), Emerson Gallery (Berlin), exhibeo galerie (Berlin), Fake und Echt (Berlin), gräfe art.concept (Berlin), Huber und Treff (Jena), La Galeria Guadalajara (Guadalajara), Galerie Helga Maria Bischoff (Berlin), HLP Galerie (Wessling), janinebeangallery (Berlin), Galerie Klose (Essen), Galerie Kunstkomplex (Wuppertal), Galerie Lenka T. (Prag), Mikiko Sato Gallery (Hamburg), Galerie Nanna Preußners (Hamburg), Red Corridor Gallery (Fulda), S.Y.LA.NTENHEIM (Bonn), galerie t (Düsseldorf), The Walrus Hub (Barcelona).

Die rheinische Schwester des erfolgreichen Entdeckerformates BERLINER LISTE positioniert sich als kleines, feines Forum für frische, zeitgenössische Kunst mit hohem Sammelpotenzial. Der Fokus liegt auf sorgfältig ausgewählten Arbeiten von aufstrebenden Künstlern, die noch zu günstigen Preisen zu haben sind. Dazu zählen unter anderem: Mats Bergquist, Kornelia Boje, Irene Bou, Rupert Eder, Niki Feijen, Nikola Irmer, Lukas Julius Keijser, Thiemo Kloss, Sandra Machel, Azrin Mohd, Peer Oliver Nau, Cristian Raduta, Hassan Richter, Ransome Stanley, Martin Stebbing, Franziska Strauss, Elena Tamburini, Ken'Ichro Taniguchi, Mariano Vargas und Juri Zurkan. Eine Liste aller präsentierten Künstler ist online unter http://koelner-liste.org/wordpress/category/news/ einsehbar.






  • 10.04.2014 - 13.04.2014
    Messe »
    Berliner Liste »

    Die KÖLNER LISTE findet vom 10. – 13. April 2014 statt. Opening: Mittwoch, 9. April, ab 18:00 Uhr im The New Yorker | DOCK.ONE
    First Choice für VIPs und Presse: Mittwoch, 9. April, 15:00 Uhr Messestandort: The New Yorker | DOCK.ONE, Hafenstraße 1, 51063 Köln-Mülheim
    Eintritt: Tagesticket 13 €, Tagesticket ermäßigt 10 €, beides inkl. Katalog

    Zwischen der KÖLNER LISTE und der ART COLOGNE wird ein Shuttle Service eingerichtet.



Neue Kunst Messen
Palm Beach Fine Art Fair
Miami FL: Palm Beach International Fine Art Fair, PBIFAF...
World Art Dubai 2022
Erschwingliche Kunst in den Nahen Osten bringen Als...
MK&G messe
Im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe geht vom 24.-28....
Meistgelesen in Messen
artparis 08
3-7 April 08 / Grand Palais Ever more cutting-edge, Ever more...
Grand Marché d'Art
American International Fine
Rare finds abound at The American International Fine Art Fair...
  • mpressionen DOCK.ONE Nacht
    mpressionen DOCK.ONE Nacht
    Berliner Liste
  • mpressionen DOCK.ONE Innen
    mpressionen DOCK.ONE Innen
    Berliner Liste
  • mpressionen DOCK.ONE Innen
    mpressionen DOCK.ONE Innen
    Berliner Liste