• Menü
    Stay
Schnellsuche

Handwerk

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege in Hessen

Handwerk

Mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ werden am Dienstag, den 25. November 2014 elf Denkmaleigentümer und 38 Handwerker unterschiedlicher Gewerke aus Hessen ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 19.30 Uhr im Meistersaal der Handwerkskammer in Wiesbaden, Bierstadter Straße 45 in 65189 Wiesbaden hält Ministerpräsident Volker Bouffier. Die Preisverleihung erfolgt zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, und Dr. Rosemarie Wilcken, Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Der von der Stiftung gemeinsam mit dem Zentralverband gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Im Jahr 2014 wurde der Preis in den Bundesländern Hessen und Mecklenburg-Vorpommern ausgeschrieben, 2015 stehen Bayern und Sachsen-Anhalt an.

Die aus Vertretern des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, der Architektenkammer sowie den Handwerkskammern Frankfurt-Rhein-Main, Kassel und Wiesbaden, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestehende Jury betonte die allgemeine Qualität der eingereichten Projekte sowie der beteiligten Handwerker und Architekten.

 

Bildnachweis: Hofreite in Hünstetten © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Marie-Luise Preiss
 








Neue Kunst Nachrichten
Bronze für Bürgerhaus in
An der Inneninstandsetzung eines Bürgerhauses in der...
Das war die VIENNA ART WEEK
Die achtzehnte Ausgabe der VIENNA ART WEEK ist erfolgreich zu...
VAN HAM - Nachbericht
Mit über € 9,3 Mio feiert Van Ham eine außerordentlich...
Meistgelesen in Nachrichten
VAN HAM -  

Mit über € 9,3 Mio feiert Van Ham eine

Das war die VIENNA  

Die achtzehnte Ausgabe der VIENNA ART WEEK ist erfolgreich

Historic Year at  

2021: Historic Year In Review

Sotheby’s YTD

  • Mit einem ersten Preis (Dotierung 4.000 Euro) ausgezeichnet:  Hofreite Hohlstr. 3 65510 Hünstetten
    Mit einem ersten Preis (Dotierung 4.000 Euro) ausgezeichnet: Hofreite Hohlstr. 3 65510 Hünstetten
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Mit einem ersten Preis (Dotierung 4.000 Euro) ausgezeichnet:  Villa Wegener Klosterweg 8 36039 Fulda
    Mit einem ersten Preis (Dotierung 4.000 Euro) ausgezeichnet: Villa Wegener Klosterweg 8 36039 Fulda
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Mit einem zweiten Preis (Dotierung 2.500 Euro) ausgezeichnet:  Bassenheimer Palais Schlossstr. 1 61389 Schmitten-Oberreifenberg
    Mit einem zweiten Preis (Dotierung 2.500 Euro) ausgezeichnet: Bassenheimer Palais Schlossstr. 1 61389 Schmitten-Oberreifenberg
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Mit einem zweiten Preis (Dotierung 2.500 Euro) ausgezeichnet:  Fachwerkhaus Plötze 17 65549 Limburg
    Mit einem zweiten Preis (Dotierung 2.500 Euro) ausgezeichnet: Fachwerkhaus Plötze 17 65549 Limburg
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Mit einem dritten Preis (Dotierung 1.000 Euro) ausgezeichnet:  Ackerbürgerhaus Bitzenstr. 34-36 35410 Hungen
    Mit einem dritten Preis (Dotierung 1.000 Euro) ausgezeichnet: Ackerbürgerhaus Bitzenstr. 34-36 35410 Hungen
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Mit einem dritten Preis (Dotierung 1.000 Euro) ausgezeichnet: Hubert-Lütcke-Haus An der Winneburg 1 35287 Amöneburg
    Mit einem dritten Preis (Dotierung 1.000 Euro) ausgezeichnet: Hubert-Lütcke-Haus An der Winneburg 1 35287 Amöneburg
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz