• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sindelfingen

Antik & Kunst 2016

Sindelfingen

Literarisches Highlight auf der „Antik & Kunst“: Autor Boris Friedewald liest aus seinem Buch „Maria Sibylla Merians Reise zu den Schmetterlingen“

Sie erforschte und malte Insekten und Pflanzen und reiste dafür sogar nach Südamerika ins ferne Surinam: Maria Sibylla Merian (1647 – 1717) führte ein abenteuerliches, für die damalige Zeit äußerst ungewöhnliches Leben. Ihre Kupferstiche, die Fachwissen und künstlerische Fertigkeit in faszinierender Vollendung vereinen, gelten als Höhepunkte der alten wissenschaftlichen Buchkunst. Auf der Antik & Kunst, die in diesem Jahr vom 14. bis 17. Januar in der Messe Sindelfingen stattfindet, sind die Werke der weltberühmten Naturforscherin und Künstlerin am Stand des Kunstkabinetts Strehler aus Sindelfingen bereits seit Jahren in reicher Zahl zu sehen und zu erwerben.

Kunstliebhaber und insbesondere Freunde der Maria Sibylla Merian dürfen sich in diesem Jahr aber noch auf ein zusätzliches, exquisites literarisches Highlight auf der Messebühne freuen: Der renommierte Autor Boris Friedewald wird an insgesamt zwei Terminen eine Lesung aus seiner neu bei Prestel erschienenen Merian-Biografie halten. „Maria Sibylla Merians Reise zu den Schmetterlingen“ lautet der Titel des Buches, in dem Friedewald ein faszinierendes Porträt dieser beeindruckenden Naturforscherin und Malerin zeichnet. Mit Feinfühligkeit und Sachkenntnis zeichnet er das bewegte Leben der Merian nach und gewährt dem Leser einen geradezu verzaubernden Blick in den schillernden Kosmos ihres Werkes. „Wir freuen uns sehr, dass wir Boris Friedewald als Gast auf der Antik & Kunst begrüßen dürfen“, erklärt Kunsthistorikerin Birgit Strehler vom Kunstkabinett Strehler, die den Kontakt zum Autor für die Messe Sindelfingen hergestellt hat.

Die Lesungen von Boris Friedewald finden am Freitag, 15. Januar um 16:30 Uhr sowie Samstag, 16. Januar um 11 Uhr statt. Daneben ist noch ausreichend Zeit zum Signieren des Buches durch den Autor vorgesehen.

Die Antik & Kunst findet vom 14. bis 17. Januar 2016 in der Messe Sindelfingen statt. Den Auftakt bildet eine festliche Vernissage am 14.1. von 17 bis 21 Uhr. Von Freitag bis Sonntag ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 € und gilt auch für die zeitgleich stattfindende „ARTe 2016“. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Eintritt frei.

Die bibliografischen Daten zum Buch:
Boris Friedewald: Maria Sibylla Merians Reise zu den Schmetterlingen. Prestel Verlag, 2015. 144 Seiten mit 70 Farbabbildungen. Gebunden, mit Lesebändchen. 14 x 18,5 cm. € 19,95 [D] / € 20,60 [A], CHF 28,50 ISBN: 978-3-7913-8148-0






  • 02.01.2016
    Presse »
    ARTe Kunstmessen GmbH »

    Do. 17 - 21 Uhr Vernissage
    Fr. - So. 11 - 18 Uhr



Neue Kunst Nachrichten
SaloneSatellite Award 2024:
The jury selected the four projects from more than one...
Art Düsseldorf 2024 zieht
Mit ihrer sechsten Ausgabe etabliert sich die Art Düsseldorf...
ÜBERGABE DES 1. ELFRIEDE-
Am Samstag, den 13. April 2024 übergab Charlotte Gohs, den 1...
Meistgelesen in Nachrichten
Dornbirner „art  

Dornbirn, am 29. Juli 2006
Nächstes Jahr mit neuer

Verhüllung des  

Bereits zum 6.

Masterpieces from  

London, 6th July 2016 – Over the last two days, at

  • ((Bild „Merian Schmetterlinge“, Bildnachweis: Prestel Verlag)): Eine faszinierende Biografie einer weltberühmten Malerin und Naturforscherin: Boris Friedewalds Buch „Maria Sibylla Merians Reise zu den Schmetterlingen“. Auf der Antik & Kunst wird der Autor daraus zwei Lesungen abhalten.
    ((Bild „Merian Schmetterlinge“, Bildnachweis: Prestel Verlag)): Eine faszinierende Biografie einer weltberühmten Malerin und Naturforscherin: Boris Friedewalds Buch „Maria Sibylla Merians Reise zu den Schmetterlingen“. Auf der Antik & Kunst wird der Autor daraus zwei Lesungen abhalten.
    ARTe Kunstmessen GmbH
  • ((Bild „Banane Merian“, Bildnachweis: Kunstkabinett Strehler)): Raupe, Puppe und Falter auf einer Bananenpflanze: Diese Darstellungsform ist typisch für die Bilder der Maria Sibylla Merian.
    ((Bild „Banane Merian“, Bildnachweis: Kunstkabinett Strehler)): Raupe, Puppe und Falter auf einer Bananenpflanze: Diese Darstellungsform ist typisch für die Bilder der Maria Sibylla Merian.
    ARTe Kunstmessen GmbH