• Menü
    Stay
Schnellsuche

Skd Dresden

Barrierefrei und mit neuen Panorama-Rundgängen

Skd Dresden

Ab sofort sind neun Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) in neuen 360° Panorama-Rundgängen auf dem Webportal www.skd.museum zu erleben. Die erste Generation ging 2011 online und bildete zunächst drei Museen ab. Jetzt wurden die bestehenden Rundgänge auf technisch höchstem Niveau grundlegend überarbeitet und in ihrer Vermittlungsleistung weiterentwickelt. Sechs weitere Museen bzw. Sammlungen wurden auf diesem Niveau hinzugefügt. Erstmals können der 2013 wiedereröffnete Mathematisch-Physikalische Salon sowie der ebenfalls seit letztem Jahr zugängliche Riesensaal im Residenzschloss, die neue Interimspräsentation der Gemäldegalerie Alte Meister, das Neue Grüne Gewölbe sowie das Albertinum mit der Galerie Neue Meister und der Skulpturensammlung online besucht werden. Darüber hinaus führt der Rundgang wie bisher durch das Historische Grüne Gewölbe, die Porzellansammlung und die Türckische Cammer.

In 30 Ausstellungsräumen mit insgesamt 45 Panoramaansichten können Kunstliebhaber weltweit – ob vom heimischen Computer aus oder unterwegs mit dem Tablet-PC – in einer Auswahl die faszinierende Bandbreite der Kunstschätze der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden kennenlernen: Von der Malerei der Renaissance bis zur Kunst der Gegenwart, von filigranem Porzellan über prachtvolle Harnische, Skulpturen, Preziosen aus Gold, Silber, Email und Edelsteinen, bis hin zu mathematischen und physikalischen Instrumenten und Apparaturen erhalten die Interessenten online einen Einblick in die Museen. Während die ebenfalls auf dem Webportal der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zugängliche Online Collection tausende von Kunstwerken aus dem Bestand des Museumsverbundes vorstellt, ermöglichen die virtuellen Rundgänge in Ergänzung dazu das Erlebnis des Zusammenspiels von Kunstwerk und Architektur in weltberühmten Gebäuden und mit einzigartigen Präsentationsformen der Kunst.

Generaldirektor Hartwig Fischer: „Wir wollen Menschen weltweit die Chance geben, die Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu entdecken. Unsere Sammlungen sind Teil des kulturellen Erbes der Welt. In einer zunehmend im Internet gespiegelten Welt und angesichts der wachsenden Bedeutung digitaler Kommunikation müssen wir also auch hier unserem Vermittlungsauftrag und der Kernaufgabe des Zeigens gerecht zu werden versuchen. Dazu leisten die neuen Panoramarundgänge, aber auch die Online Collection oder die zahlreichen Videos in der Mediathek unseres Webportals einen wichtigen Beitrag. Alle diese Präsentationen im Internet dienen der Vor- oder Nachbereitung von Besuchen unserer Museen ebenso wie sie Menschen eine Teilhabe an den Kunstschätzen ermöglichen, die vielleicht keine Möglichkeit zur Reise nach Dresden haben.“

Über die Einstiegseite skd.museum/panorama sind die Panorama-Rundgänge aufrufbar. Die intuitive Navigation durch die Räume und der leichte Wechsel zwischen den Sammlungen machen den virtuellen Museumsrundgang zum Erlebnis: Detaillierte Informationen zu den Sammlungen, Räumen sowie zu ausgewählten Objekten sind über klickbare Symbole aufrufbar und bieten Hintergrundwissen – natürlich zweisprachig, auf Deutsch und Englisch. Bei der technischen Umsetzung wurde dabei besonderer Wert auf die Anwendbarkeit auf diversen mobilen Endgeräten und schnelle Ladezeiten bei bestmöglicher Auflösung der Bilder gelegt. Mit eingebetteten Social Media Plugins lassen sich die Raumansichten spielend leicht über Facebook oder Twitter teilen.

Die neuen Panorama-Rundgänge fügen sich in die Innovationsstrategie der digitalen Kommunikation der SKD ein. So sind mittlerweile bereits über 35.000 Kunstwerke in der 2011 etablierten Online Collection mit zahlreichen Werkinformationen und Verknüpfungen aufrufbar. Zudem sind die SKD seit 2012 am Google Art Project beteiligt. In der Mediathek der SKD-Website vermitteln Filme Eindrücke von Sonderausstellungen und Museumseröffnungen.

Starten Sie den virtuellen Rundgang unter: skd.museum/panorama

Barrierefreiheit

Allen Besuchern den uneingeschränkten Zugang zur Kunst zu ermöglichen – in den Museen vor Ort, ebenso wie im Internet – ist den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein großes Anliegen. Aus diesem Grund haben die SKD ihr Webportal skd.museum einer umfang­reichen Prüfung durch das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Projekt BIK (Barrierefrei informieren und kommunizieren) unterziehen lassen. Mit einem Ergebnis von 90,25 Punkten und dem Prädikat „gut zugänglich“ wurde die SKD-Website in die „Liste 90plus“ der barrierefreien Webangebote aufgenommen.

Französische Microsite
v Um den Besuchern aus dem französischsprachigen Ausland wichtige Informationen zum Museumsverbund zu bieten, präsentieren die SKD ab sofort eine Microsite – eine kleine, eigenständige Website (skd.museum/fr) – in französischer Sprache. Neben der klassischen Website, die zweisprachig auf Deutsch und Englisch angelegt ist, bieten die SKD bereits seit 2012 Microsites in den Sprachen Russisch (skd.museum/ru), Italienisch (skd.museum/it), Tschechisch (skd.museum/cs) und Polnisch (skd.museum/pl). Die Besucher können über das Sprachmenü der klassischen Website die Microsite in ihrer Zielsprache öffnen. Diese enthält alle wesentlichen Informationen zu den 14 Museen der SKD in Dresden, Leipzig und Herrnhut.


Dresden, Panorama, Presse




  • 01.04.2014
    Presse »
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden »

    Öffnungszeiten
    täglich 10 bis 18 Uhr,
    montags geschlossen

    Eintrittspreise Albertinum
    normal: 10,00 Euro
    ermäßigt: 7,50 Euro
    Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren: frei
    Gruppen ab 10 Personen, pro Person: 9,00 Euro



Neue Kunst Nachrichten
Arbeiten am Sassenhof in
Für die Dacharbeiten am Wohnhaus des Sassenhofes in Hamburg...
321.750 EURO FÜR SELTENE
3. Dezember 2021: Bisher beste Uhren-Auktion im Dorotheum:...
Deutsche Stiftung
Deutsche Stiftung Denkmalschutz fordert Befugnis zur...
Meistgelesen in Nachrichten
321.750 EURO FÜR  

3. Dezember 2021: Bisher beste Uhren-Auktion im

Arbeiten am  

Für die Dacharbeiten am Wohnhaus des Sassenhofes in

Trotz Lockdown:  

Trotz Lockdown in Österreich wurde die Dorotheum-Auktion

  • Barrierefrei und mit neuen Panorama-Rundgängen
    Staatliche Kunstsammlung, Dresden