• Menü
    Stay
Schnellsuche

Denkmalschutz

Burg Schlanstedt in Huy

Denkmalschutz

Für die Mauerwerkssanierung zur statischen Sicherung der Südwestecke von Burg Schlanstedt in Huy im Landkreis Harz stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 10.000 Euro zur Verfügung. Der entsprechende Fördervertrag aus Bonn erreicht die Eigentümerin Mechthild Blume-Brümmer in diesen Tagen.

Burg Schlanstedt ist ein geschlossener Vierflügelbau, der in seiner heutigen Gestalt aus der Zeit um 1616 stammt. Der älteste Bauteil ist der romanische Bergfried in der Mitte des südlichen Gebäudetrakts. Der Zinnenkranz des Bergfrieds entstand allerdings erst im 19. Jahrhundert. Vom späteren gotischen Ausbau zu einer unregelmäßigen vierflügeligen Burg sind vermutlich Teile der Außenmauern erhalten. Ein spätgotischer Umbau erfolgte um 1524. Weitere Renaissanceformen weisen auf einen Umbau um 1616/1617 hin.

Jahrzehntelange Bauvernachlässigung hat der Burg geschadet. Insbesondere sind sehr starke Mauerwerksverformungen und -risse festzustellen, insbesondere und gravierend an den Gebäudeecken. Hinzu kommt die Durchfeuchtung des Gipsmörtels im Lauf der Jahrhunderte. Sie hat in den Hohlräumen des Mauerwerks zu Ausweichungen geführt, zum sogenannten Kriechen. So sind in einigen Bereichen Auswärtswanderungen von bis zu 10 Zentimeter festzustellen. Mit ersten Notsicherungsmaßnahmen wurden gefährdete Bereiche bereits statisch gesichert und dadurch der Status quo erhalten. Eine vorbereitende Maßnahme für die Gesamtsanierung. Für die erforderlichen Maßnahmen, die ausschließlich dem Erhalt der Bausubstanz dienen und einen hohen finanziellen Aufwand erfordern, benötigt die engagierte Eigentümerin, die bei den Baumaßnahmen aktiv Hand anlegt, Hilfe.

Burg Schlanstedt ist erst seit 2002 im Besitz der Familie Brümmer. Die Eigentümerin möchte die Burg langfristig instandsetzen und als touristischen Standort entwickeln. Momentan wird das Gebäude als Gaststätte, Veranstaltungsort, Standesamt und kleines Museum professionell genutzt.

Burg Schlanstedt ist eines von über 520 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Sachsen-Anhalt fördern konnte.








Neue Kunst Nachrichten
Das museum gugging im Juni
Zwei Mal lädt das museum gugging im Juni zum Gespräch und zu...
Nachbericht Auktion "
Ob Aserbaidschan, Litauen oder Taiwan – Die Sammler für...
Ode an Meidling: Friedensmaler
Das einzigartige Kunstwerk verbindet die Vergangenheit...
Meistgelesen in Nachrichten
Tender Roundelay –  

Tender Roundelay – Pipilotti Rist’s

VIENNAFAIR The New  

VIENNAFAIR THE NEW CONTEMPORARY 2013 LOCKT MIT

Masterpieces from  

London, 6th July 2016 – Over the last two days, at

  • Burg Schlanstedt in Huy © Dr. Eckhard Wegner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Burg Schlanstedt in Huy © Dr. Eckhard Wegner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz