• Menü
    Stay
Schnellsuche

ALBERTO GIACOMETTI

Giacometti-Buste für CHF 3,7 Millionen bei Fischer in Luzern versteigert

ALBERTO GIACOMETTI

Am zweiten Tag ihrer derzeitigen Kunstauktion konnte die Galerie Fischer einen sensationellen Zuschlag verzeichnen. Die Buste de Caroline von Alberto Giacometti wechselte für CHF 3,7 Millionen (inkl. Aufgeld) den Besitzer. "Die Buste geht in eine Schweizer Privatsammlung", freut sich Kuno Fischer, Auktionator und Geschäftsführer der Galerie Fischer.

Die Kunstauktion in der Galerie Fischer findet vom 12. bis 14 Juni 2013 statt.

ALBERTO GIACOMETTI
Borgonovo bei Stampa 1901-1966 Chur Buste de Caroline Entstanden 1961 in einer Auflage von 6 Exemplaren. Rückseitig signiert "Alberto Giacometti" und nummeriert "3/6".
Bronze mit grünlich-brauner Patina, 48 x 27 x 18 cm Schätzung: CHF 3‘000‘000/5‘000‘000 bzw. EUR 2‘500‘000/4‘200‘000 Gutachten:
In der Fondation Alberto et Annette Giacometti in Paris ist unter der Inventar-Nr. 1994-0253 bzw. AGD 341 der Gips zu dieser Büste registeriert, die über den Nachlass von Alberto Giacometti in die Fondation gelangte. Der Guss Nummer 6/6 ist in der Fondation Alberto et Annette Giacometti mit der Nr. AGD 860 aufgeführt und befindet sich in einer Privatsammlung. Literatur:
Jacques Dupin, Alberto Giacometti, Paris 1962, S. 294 (ein anderer Guss abgebildet) Reinhold Hohl, Alberto Giacometti, Guggenheim Museum, New York, 1974, S. 118 (ein anderer Guss abgebildet auf Tafel 100) Seibu Museum, Tokyo, Alberto Giacometti, 1983 (ein anderer Guss abgebildet auf Tafel 188) Tamara S. Evans (Hrsg.), Giacometti and America, New York 1984, S. 104 Fondation Alberto et Annette Giacometti (Hrsg.), L'atelier d'Alberto Giacometti, Collection de la Fondation Alberto et Annette Giacometti, Paris 2007, S. 207, Nr. 337 (Gips, mit Abb.), S. 407, Nr. 247 (Gips) Véronique Wiesinger (Hrsg.), Alberto Giacometti, A Retrospective, BArcelona 2012, S. 199 (ganzseitige Abb. des Gipses) Ausstellung:
La Boetie Gallery, New York, Woman by Famous Sculptors, 1964, Nr. 4 (ein anderer Guss ausgestellt) Hirschhorn Museum and Sculpture Garden, Smithsonian Institution, Washington D.C., Inaugural Exhibition, 1974-75 (ein anderer Guss ausgestellt) Centre national d'art et de culture Georges Pompidou, Musée national d'art moderne, Centre Georges Pompidou, L'atelier d'Alberto Giacometti, Collection de la Fondation Alberto et Annette Giacometti, 17. Oktober 2007 bis 11. Februar 2008, Nr. 247 (der Gips ausgestellt) Provenienz:
Pierre Matisse Gallery, New York Jeffrey Loria & Co., New York Weintraub Gallery, New York (1968) Ira Oppenheimer, New York (1968) Weintraub Gallery, New York Sotheby's, New York, Auktion vom 8. November 1995, Kat.-Nr. 86 Schweizer Privatsammlung

 

 








Neue Kunst Nachrichten
Kaiserliches Jadesiegel aus
Ein kaiserliches Siegel aus Jade war der Star der...
Fancy Yellow Diamonds 16,71ct
Erstmals in der Geschichte des Hauses – vermutlich...
Weltrekordpreis für Xenia
Das teuerste je versteigerte Gemälde der österreichischen...
Meistgelesen in Nachrichten
Masterpieces from  

London, 6th July 2016 – Over the last two days, at

Armin Scheid bei F.  

In den Gemälden von Armin Scheid versammeln sich

Museen entdecken  

Alamannenmuseum "twittert" aktuelles Museumsprogramm -

  • ALBERTO GIACOMETTI Buste de Caroline CHF 3'000'000 / 5'000'000
    ALBERTO GIACOMETTI Buste de Caroline CHF 3'000'000 / 5'000'000
    Galerie Fischer Auktionen AG