• Menü
    Stay
Schnellsuche

Neue Sterne am

Neue Sterne am Zürcher Kulturhimmel

Neue Sterne am

Die Lange Nacht der Zürcher Museen feiert dieses Jahr ihre zehnte Auflage.

Zu diesem kulturellen Grossanlass folgen die insgesamt 38 beteiligten Häuser dem sinnträchtigen Motto «Fixsterne und Sternschnuppen». Das kann man im doppelten Sinn verstehen. Einerseits: Zürcher Fixsterne als Dauerausstellungen; Sternschnuppen als glänzende Sonderausstellungen und Aktionen. Andererseits: Astronomische Beiträge und sternkundliche Überraschungen.

So ist dieses Jahr das mobile Planetarium Zürich im Vortragssaal des Kunsthauses zu Gast und wird die Besucherinnen und Besucher mit einer galaktischen Multimedia-Show überwältigen. Und im neuen ETH- focusTerra geht es unter anderem um gewaltige Meteoriten. Eine Sondershow des Instituts für Astronomie der ETH Zürich präsentiert dort Teleskope und bringt unter dem Titel «Neue Sterne, neue Welten» auch das Weltbild von Kopernikus zur Sprache.

Wer sich für Kulturen unter fremden Sternen begeistert, wird im NONAM Nordamerika Native Museum und im Völkerkundemuseum, wo eine Performance unter dem Nachthimmel erfolgt, auf die Rechnung kommen. Kunstfreunde werden sich, vor der heissen Party im Kunsthaus Zürich, wohl auch die Führung «Malerei zwischen Dunkel und Licht» nicht entgehen lassen.

An der Langen Nacht entstehen auch neue Sterne: Im Hof des Museums Bellerive lässt der Künstler Heinz Niederer mit seiner Performance die Funken sprühen und in der Sukkulenten-Sammlung am Mythenquai schlagen Sternstunden der Wissenschaft. Im Zoologischen Museum geht es indessen um Seesterne und Vögel am Sternenhimmel.

Neben der Astronomie gibt es auch kurzweilige Astrologie. Im Botanischen Garten wird das keltische Orakel gelesen. Und wer Lust hat, kann sich im Mühlerama, dem Museum in der Mühle Tiefenbrunnen, einem astrologischen Esstest unterziehen. In kulinarischer Hinsicht greift die Lange Nacht jedenfalls nicht nach den Sternen. Handfeste Häppchen und exotische Schlemmereien werden auf Schritt und Tritt geboten.

Die teilnehmenden Museen

Alterthümer-Magazin
Archäologische Sammlung
Baugeschichtliches Archiv
Botanischer Garten der Universität Zürich
Daros Exhibitions
ETH - focusTerra
Haus Konstruktiv
Helmhaus Zürich
Johann Jacobs Museum
KULTURAMA Museum des Menschen
Kunsthalle Zürich
Kunsthaus Zürich
Medizinhistorisches Museum
migros museum für gegenwartskunst
Moulagenmuseum
Mühlerama - Museum in der Mühle Tiefenbrunnen
Museum Bellerive. Ein Haus des Museum für Gestaltung Zürich
Museum der Anthropologie
Museum der Stadtpolizei Zürich
Museum für Gestaltung Zürich

Museum Rietberg Zürich
Museum Strauhof
NONAM Nordamerika Native Museum
Paläontologisches Museum
Planetarium Zürich
Schweizerisches Landesmuseum Zürich
Sukkulenten-Sammlung
Thomas Mann-Archiv der ETH
Tram-Museum Zürich
Uhrenmuseum Beyer
Völkerkundemuseum der Universität Zürich
Wildnispark Zürich
Zentralbibliothek Zürich
Zivilschutz-Museum
Zoo Zürich
Zoologisches Museum der Universität Zürich
Zunfthaus zur Meisen
Zürcher Spielzeugmuseum

Wir freuen uns, für Sie die Sterne vom Himmel zu holen.

Ihr

Verein Zürcher Museen

Iren Tanner
Präsidentin Yves Schumacher
Geschäftsführer


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Zehn Rückkehrerinnen - Auf dem
Vom 24. November 2020 an kehren zehn von ehemals 76 Attika-...
PIN.-Benefizauktion 2020
Mit einem komplett digitalen Konzept erzielte die PIN....
Pflanzenöl auf Bronzeplastik
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-...
Meistgelesen in Nachrichten
Experiment zwischen  

Gernot Saiko und Bernadette Pausackl, die Betreiber der

Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

Nachberichte Design  

Verner Panton ist der Gewinner der Auktion Skandinavisches

  • Neue Sterne am Zürcher Kulturhimmel
    Verein Zürcher Museen