• Menü
    Stay
Schnellsuche

LONDON

Waffen des Tipu Sultan von Mysore erzielten bei Bonhams 6 Mill. Pfund

  • Presse
    Waffen des Tipu Sultan von Mysore erzielten bei Bonhams 6 Mill. Pfund
    23.04.2015
    Bonhams »
    Bonhams »
LONDON

LONDON. Eine bedeutende Sammlung von Waffen und Rüstungen, die einst Tipu Sultan (1749-1799) gehörten, erzielte am 21. April 2015 bei Bonhams in London einen Umsatz von über sechs Mill. Pfund oder umgerechnet 8,4 Mill. € (inkl. Aufgeld). Die 30 Objekte der Auktion stammten aus einer einzigen Sammlung.

Tipu Sultan war der letzte Herrscher des südindischen Staates Mysore. Sein bevorzugtes emblematisches Motiv war der Tiger, weshalb er Kunstgegenstände und Kriegsinstrumente mit dem Motiv des Tieres und den Tigerstreifen verzieren ließ. Er wurde deswegen auch Tiger von Mysore genannt.

Das Spitzenlos war ein seltenes, mit Edelsteinen besetztes Schwert mit Tigerkopf-Knauf, welches auf 60.000 bis 80.000 Pfund geschätzt war und sich für 2,15 Mill. Pfund oder 3,02 Mill. € verkaufte. Es gehörte zu den Herrscherinsignien des Tipu Sultan.

Eine Dreipfünder-Feldkanone kam auf 1,43 Mill. Pfund oder 2 Mill. € gegenüber einer Schätzung von 40.000 bis 60.000 Pfund. Ein Steinschloss-Jagdgewehr aus dem persönlichen Besitz von Tipu wurde für 722.500 Pfund oder 1,01 Mill. € verkauft (Schätzung 100.000 bis 150.000 Pfund).

Die Sammlung, mehrfach ausgestellt und publiziert, beeinhaltete Säbel, mit Edelstein besetzte Repräsentationsschwerter, bestickte Pfeilköcher, exquisit verarbeitete Helme, Donnerbüchsen, Vogelflinten, Sportwaffen, Pistolen und eine Dreipfünderkanone aus Bronze - jede Waffe ein Kunstwerk für sich.

Der Tiger von Mysore, der von sich selber sagte, er wolle lieber einen Tag leben wie ein Tiger als ein Leben lang wie ein Schaf leben, war ein erbitterter Gegner der East India Company. Er führte drei Kriege gegen die Briten und kämpfte bis zum letzten Atemzug im Jahr 1799. Er war ein unnachgiebiger Krieger und gelobte, sich nicht auf seinen prächtigen Thron zu setzen bevor er nicht die Briten besiegt hätte.

Claire Penhallurick, Leiterin der Abteilung Indische und Islamische Kunst bei Bonhams: "Diese kostbare Sammlung von Waffen und Rüstungen war von größter historischer Bedeutung. Für Sammler war es eine einmalige Gelegenheit, um Objekte aus dem einstigen Besitz von Tipu Sultan zu erstehen. Diese außergewöhnliche Person übt weiterhin weltweit eine große Faszination aus".

Insgesamt wurden mit der Auktion islamischer und indischer kunst 7,4 Mill. Pfund oder umgerechnet 10,38 Mill. € umgesetzt.






  • 23.04.2015
    Presse »
    Bonhams »

    21/4/2015 London



Neue Kunst Nachrichten
Kunststar Leon Löwentraut bei
Der Andrang zur Vernissage in der Düsseldorfer Galerie Geuer...
Brigitte Bierlein und die
Hoher Besuch bei der Preview der ART&ANTIQUE Hofburg...
ART AUCTION IN DEN
46 Werke von 44 international renommierten Künstlerinnen und...
Meistgelesen in Nachrichten
Brigitte Bierlein  

Hoher Besuch bei der Preview der ART&ANTIQUE Hofburg

SØR Rusche  

Die SØR Rusche Collection wurde von vier Generationen der

ART AUCTION IN DEN  

46 Werke von 44 international renommierten Künstlerinnen

  • Edelsteinen besetztes Schwert mit Tigerkopf-Knauf,  3,02 Mill. € verkauft
    Edelsteinen besetztes Schwert mit Tigerkopf-Knauf, 3,02 Mill. € verkauft
    Bonhams
  • Dreipfünder-Feldkanone, 2 Mill. € verkauft
    Dreipfünder-Feldkanone, 2 Mill. € verkauft
    Bonhams
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner