• Menü
    Stay
Schnellsuche

Zengen in Bonn

Zweimal Vesuv

Zengen in Bonn

Am 28./29. November 2014 findet die nächste Kunstauktion bei Von Zengen in Bonn statt. Unter den über 2600 Positionen ragen zwei Gemälde mit schönen Vesuv-Ansichten heraus. Die beiden Bilder stehen exemplarisch für die Beliebtheit des Motivs in der Landschaftsmalerei des 19.Jahrhunderts. Das eine Gemälde stammt von Francesco Fergola und zeigt eine Ansicht von Sorrent (17.000 €). Der rauchende Vesuv liegt im dunstigen Hintergrund. Das Andere kommt aus einer alten rheinischen Sammlung und schildert das rege Treiben auf einem neapolitanischen Fischmarkt – ein Parademotiv des Düsseldorfer Malers Oswald Achenbach und Highlight der diesjährigen Weihnachtsauktion (40.000 €).
Bei den Altmeistern fällt die Rückkehr der Soldaten ins Feldlager auf – ein Bild des niederländischen Malers Hendrick de Meyer (4.000 €). Ebenso dürften Sammler auf die Folge von drei Portraitbildnissen derer von Ketteler zu Brüggen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts gespannt sein (7.000 €).

Einige große Namen des deutschen Expressionismus sind in der modernen Kunst vertreten: Max Beckmanns Radierung, "Die Holzbrücke", 1922 (5.000 €) oder Lyonel Feiningers "Grüne Brücke" aus dem Jahre 1910 (5.500 €). Zwei hochwertige Lithografien von Marc Chagall werden zu günstigen Limiten angeboten: die Île Saint-Louis von 1959 (2.800 €) sowie "La Baie" von 1962 (1.800 €).
Die Preisentwicklung für Kunst des Amerikaners Cy Twombly ist besonders nach seinem Tod im Jahre 2011 sehr interessant zu beobachten. Sprunghaft schnellten die Auktionspreise nach oben und verdoppelten sich im druckgrafischen Bereich. Daher kann der Einlieferer mit der Arbeit "On the Bowery" von 1971 auf eine hohe Preissteigerung hoffen (15.000 €).

In der gut bestückten Asiatika-Rubrik dominieren chinesische Objekte: Der große Kopf einer Buddha-Statue aus der Ming-Zeit wird mit 25.000 € aufgerufen. Ein sogenanntes Opiumbett aus Huanghuali, eine seltene und gesuchte Rosenholzart, datiert ins frühe 19. Jarhundert (8.000 €).
Die große Portraitbüste der Maria de’ Medici, nach einem Entwurf von Heinrich Schwabe, wurde in Meißen um 1870 gefertigt und ist auf Auktionen äußerst selten zu finden (1.200 €).






  • 28.11.2014 - 29.11.2014
    Auktion »
    VON ZENGEN »

    Besichtigung 22.11.-26.11. 10 bis 18 Uhr, 27.11. 10 bis 14 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Sonderauktion „Sammlung
Große Märklin Eisenbahn Sammlung und "Online-...
101 books of signed books
inspired by andrew roth’s groundbreaking publication on...
74. Kunstauktion - 03.
74. Kunstauktion | 03. Dezember 2022 | Bildende Kunst des 17...
Meistgelesen in Auktionen
400. Auktion Feiern mit den
München, 7. November 2012, (kk) – Alexej von Jawlensky...
PHOTOGRAPHIE SPEKTAKULÄRES
Auktion 1199 │ PhotographieSpitzenstück der Photo-Auktion am...
192. Auktion: Glasauktion in
  • ACHENBACH, Oswald (1827-1905), "Nächtliches Markttreiben am Golf von Neapel", Limitpreis: 	40.000 €
    ACHENBACH, Oswald (1827-1905), "Nächtliches Markttreiben am Golf von Neapel", Limitpreis: 40.000 €
    VON ZENGEN
  • FEININGER, Lyonel, "Die grüne Brücke (Torbogen)", Limitpreis: 	5.500 €
    FEININGER, Lyonel, "Die grüne Brücke (Torbogen)", Limitpreis: 5.500 €
    VON ZENGEN
  • CHAGALL, Marc, "Île Saint-Louis", Original-Farblithografie, Limitpreis: 	2.800 €
    CHAGALL, Marc, "Île Saint-Louis", Original-Farblithografie, Limitpreis: 2.800 €
    VON ZENGEN
  • TWOMBLY, Cy, Arbeit aus dem Mappenwerk "On the Bowery",  Limitpreis: 	15.000 €
    TWOMBLY, Cy, Arbeit aus dem Mappenwerk "On the Bowery", Limitpreis: 15.000 €
    VON ZENGEN
  • KOPF EINES BUDDHA, Bronze, Limitpreis: 	25.000 €
    KOPF EINES BUDDHA, Bronze, Limitpreis: 25.000 €
    VON ZENGEN
  • PORTRAITBÜSTE MARIA VON MEDICI, Limitpreis: 	1.200 €
    PORTRAITBÜSTE MARIA VON MEDICI, Limitpreis: 1.200 €
    VON ZENGEN
  • OPIUMBETT, Huanghuali, leicht geschwungene Beine, Limitpreis: 	8.000 €
    OPIUMBETT, Huanghuali, leicht geschwungene Beine, Limitpreis: 8.000 €
    VON ZENGEN