• Menü
    Stay
Schnellsuche

Bilderrahmen

13. Auktion antiker Rahmen bei CONZEN in Flingern in Kooperation mit AUCTIONATA

  • Auktion
    13. Auktion antiker Rahmen bei CONZEN in Flingern in Kooperation mit AUCTIONATA
    22.11.2016
Bilderrahmen

400 Jahre alte Rahmen im Livestream ersteigern – CONZEN kooperiert mit AUCTIONATA Am Dienstag, den 22. November um 17 Uhr, findet im Livestream und in den Räumlichkeiten von CONZEN in Flingern die 13. Auktion antiker Rahmen statt.

CONZEN ist seit 162 Jahren Spezialist für Bilderrahmen. Der Handel mit antiken Rahmen gehört seit langem dazu und seit 13 Jahren auch eine Auktion antiker Rahmen. Um die Auktion antiker Rahmen einem weltweiten Publikum anbieten zu können, kooperiert CONZEN erstmals mit dem auf Onlineauktionen spezialisierten Auktionshaus AUCTIONATA. Am 22.11. werden 220 Lose mit antiken Rahmen aus dem 16. – 20. Jahrhundert in einem Livestream unter den Hammer kommen.

CONZEN hat die Auswahl zusammengestellt und durch seine Experten begutachten und schätzen lassen. AUCTIONATA ermöglicht es, dass interessierte Käufer die Lose nicht nur in einem Onlinekatalog ansehen können, sondern schriftlich, telefonisch und natürlich online mitbieten können.

Wie schon in der Vergangenheit können alle Lose im Vorfeld der Auktion vom 12.11. – 22.11. bei CONZEN in Flingern (Fichtenstr. 56, 40233 Düsseldorf) in Augenschein genommen werden. Die Mitarbeiter informieren gerne über den Zustand und verschieden Möglichkeiten, wie die einzelnen Bilderrahmen zur Rahmung von Kunstwerken oder auch als Spiegel eingesetzt werden können.

Die Auktion wird am 22.11. ab 17:00 Uhr live bei CONZEN übertragen. Ein Team aus Mitarbeitern von CONZEN und AUCTIONATA wird den Kunden zur Seite stehen und sie beim Mitbieten über Ipad unterstützen. Selbstverständlich können erfolgreiche Bieter wie bisher die ersteigerten Lose nach der Auktion direkt mitnehmen. Alternativ bietet CONZEN einen professionellen Versand an.

Antike Bilderrahmen haben auch in der heutigen Zeit nichts an Aktualität verloren. Sei es als Blickfang, um ein besonderes Kunstwerk zu rahmen, um eine zeitgenössische Fotografie im „Cross-over“ zur Geltung kommen zu lassen oder um mit einem Spiegel in einer Wohnung ein Highlight zu setzen. Die Preise antiker Rahmen sind sehr attraktiv und mit einer geschickten Einrahmung (z. B. durch Einsatz eines Passepartouts) lassen sich auch Größen problemlos anpassen.

Weltweit gibt es einige Sammler, Künstler, Museen und Händler die den Reiz dieser Schätze entdeckt haben. Nachweislich hat Pablo Picasso seine Kunstwerke oft in antiken Rahmen präsentiert. Der Sammler Berggruen hat seine Kunst der klassischen Moderne fast ausschließlich in historischen Rahmen eingerahmt und auch ein Museum wie die Albertina ist regelmäßig auf der Suche nach zeitlich passenden Einfassungen. Erst 2014 hat sich die Heinrich Heine Universität intensiv in einem Projekt mit dem Titel „Begegnung Konfrontation. Aktuelle Fotografie in historischen Rahmen“ mit dieser Thematik befasst.






  • 22.11.2016
    Auktion »
    F.G. CONZEN GmbH »

    22. November um 17 Uhr bei CONZEN

    Öffnungszeiten: Mo. – Mi.: 10.00 – 18.30 Uhr / Do. – Fr.: 10.00 – 19.00 Uhr / Sa.: 10.00 – 16.00 Uhr

     



Neue Kunst Auktionen
Vorbericht Auktion 284
Die russische Sparte umfasst rund 350 Objekten Russischer...
Sotheby's to Offer
SOTHEBY’S TO OFFER JEAN-MICHEL BASQUIAT’S BLACK...
Two Monumental Masterworks by
Two Monumental Masterworks by Giorgio de Chirico and Man Ray...
Meistgelesen in Auktionen
Sommerauktion mit
Das Klassisches Auktionshaus Jentsch in Gütersloh lädt zur S...
Sotheby’s Presents The World
Sotheby’s Presents The World of Jean Stein Author,...
Napoleon lässt grüßen VAN HAM
Zu den Frühjahrsauktionen wartet VAN HAM mit einer der...
  • Lot 40 Seltener ovaler Rahmen mit Trikolore, Frankreich um 1800, geschnitzt und vergoldet, Astragal als Sichtleiste, schmale Platte, Blattspitzenfries, Vierkant als Abschluss, als Bekrönung geschnitzte Trikolorschleife mit Knauf. Schätzpreis: 800€
    Lot 40 Seltener ovaler Rahmen mit Trikolore, Frankreich um 1800, geschnitzt und vergoldet, Astragal als Sichtleiste, schmale Platte, Blattspitzenfries, Vierkant als Abschluss, als Bekrönung geschnitzte Trikolorschleife mit Knauf. Schätzpreis: 800€
    F.G. CONZEN GmbH
  • Lot 55 Italienischer Kassettenrahmen, 16. /17. Jh., schwarz gefasst, teils vergoldet und bemalt, gekehlte Sichtleiste, Halbrundstab, glatte Platte mit bemalten Ecken und Mitten, hinterkehltes Wulstprofil, glatter Abschluss. Schätzpreis: 2.900€
    Lot 55 Italienischer Kassettenrahmen, 16. /17. Jh., schwarz gefasst, teils vergoldet und bemalt, gekehlte Sichtleiste, Halbrundstab, glatte Platte mit bemalten Ecken und Mitten, hinterkehltes Wulstprofil, glatter Abschluss. Schätzpreis: 2.900€
    F.G. CONZEN GmbH
  • Lot 104 Seltener Schildpatt Rahmen, Italien 17. Jh., ebonisiert, wellenverzierte Sichtleiste, abfallendes Wulstprofil, abfallender Karnies dazwischen Wellenverzierungen. Schätzpreis: 2.600 €
    Lot 104 Seltener Schildpatt Rahmen, Italien 17. Jh., ebonisiert, wellenverzierte Sichtleiste, abfallendes Wulstprofil, abfallender Karnies dazwischen Wellenverzierungen. Schätzpreis: 2.600 €
    F.G. CONZEN GmbH
  • Lot 105 Monumentaler Tabernakelrahmen, Italien (Florenz) 16. Jh. u. 19. Jh., Walnuss geschnitzt. Die Predella aus dem 16. Jh. mit geschnitztem, zentrierten Blattwerk. Abschließender zentrierter Blattfries mit überstehendem Gesims. Schätzpreis: 4.800€
    Lot 105 Monumentaler Tabernakelrahmen, Italien (Florenz) 16. Jh. u. 19. Jh., Walnuss geschnitzt. Die Predella aus dem 16. Jh. mit geschnitztem, zentrierten Blattwerk. Abschließender zentrierter Blattfries mit überstehendem Gesims. Schätzpreis: 4.800€
    F.G. CONZEN GmbH