• Menü
    Stay
Schnellsuche

Auktionen Porzellan

München 145. Auktion April 2017

Auktionen Porzellan

Diese Auktion stellt ein Muss für Sammler des "weißen Goldes" dar. Die Einzelfiguren, Figurengruppen, Service und Serviceteile stammen aus verschiedenen Manufakturen, die bei Sammlern sehr begehrt sind. Darunter befinden sich auch zwei Meissen-Figuren, "Amor mit Pantoffel und Heirath Contract" und "Amor mit Korb", zwei Ansichtentassen "Tegensee" von der Manufaktur Nymphenburg, diverse Reiterfiguren der Manufakturen Augarten Wien, Nymphenburg, Aelteste Volkstedt und Hutschenreuther.

Besonders interessant unter der Vielzahl an Stücken mit kobaltblauem Zwiebelmuster-Dekor sind die seltenen Etageren/Tafelaufsätze mit plastischen Figurenbekrönungen, das "Blumenmädchen" und der "Gärtnerjunge mit Blumenkranz", die Schalen durchbrochen gearbeitet mit je drei reliefierten Rocaillenkartuschen (H.: 40 cm). Eine Biedermeier-Vase, Meissen um 1880/90, 1. Wahl, Modell von 1815, zeigt auf kobaltblauem Fond in weißer pâte-sur-pâte-Malerei zwei Putti mit wehenden Bändern auf Blütenzweigen.

Weiter vertreten sind die Sparten Skulpturen und Plastiken, darunter die Bronze "Junge Frau mit springendem Geißlein", von Paul Silvestre sowie Bruno Brunis seltene Figur "Quasi Nuda", ein graziler weiblicher Bronze-Akt.

In der ersten Hälfte der Auktion kommen in der Sparte Gemälde insgesamt 64 Lose zum Aufruf. Neben attraktiven Landschaftsgemälden wird die Eugène Fromentin zugeschriebene "Rast an der Tränke"aufgerufen, dem ein Gutachten beiliegt. 1832 datiert ist die verso bezeichnete Biedermeier-Miniatur "Feierabend", ein Tondo mit einer Genreszene, das einen alten weißhaarigen Mann mit seinem Hund bei der Rast vor weiter Landschaftskulisse zeigt.

Zu den Raritäten in der Sparte Sakrales gehören ein "Johannes der Täufer" aus dem Umkreis von Thomas Schwanthaler aus der zweiten Hälfte des 17. Jh. und in der Sparte Ikonen ein russischer Reisealtar, Moskau 1895, mit den Heiligen Login und Andreas.

In der Sparte Schmuck und Uhren sind im Besonderen zwei Objekte erwähnenswert: ein Art Déco-Armreif, im Mittelteil mit Diamanten im Alt- und Rosenschliff und Saphir-Dreiecken und eine Chopard-Damenarmbanduhr aus 750er Gelbgold.

In der Sparte Silber kommen umfangreiche Tafel- und Fischbestecke zum Aufruf und in der Sparte Militaria ein württembergisches Regiments-Geschenk-Tablett mit mittig bekröntem Wappen, umgeben von zahlreichen namentlichen Gravuren und mit der Datierung 31. März 1910, von dem Ulanen-Regiment König Wilhelm I. – vermutlich ein Geschenk an Oberst von Hofacker von den ihm unterstellten Offizieren. Zwei weitere große Silbertabletts, jeweils mit detailliert ausgearbeitetem Wappen, stammen aus württembergischem Adelsbesitz.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Auktionshaus Rütten GmbH






  • 08.04.2017
    Auktion »
    Auktionshaus Rütten »

    Einladung zur  145. Auktion.      Kunst & Antiquitäten.

    am Samstag,  08. April 2017, Beginn: 13.00 Uhr.

     

    Nehmen Sie sich Zeit zur Vorbesichtigung:

    Von Montag, 03. 04. - 06.04.2017  von 11 – 18 Uhr

    und am Auktionstag,  08.04.2017  von 11 – 13 Uhr.

    Am Freitag,  07.04.2017 ist das Auktionshaus wegen Vorbereitung geschlossen.



Neue Kunst Auktionen
Botticelli Announced for
THE ULTIMATE RENAISSANCE PORTRAIT Sotheby’s to Auction...
Sotheby’s and Planned
An Online Auction Open for Bidding from 21 September –...
BENEFIZAUKTION PIN. FOR ART
„Jetzt erst recht. Das ganze Leben ist eine Kunst...
Meistgelesen in Auktionen
250 internationale Künstler
Das Who is Who der Kunst München, 4. Oktober 2011, (kk...
Mit € 800.000 geht’s
München, 15. Nov. 2011, (kk) – „Es ist eine...
Benefizauktion Menschen für
Rahmenprogramm: ab 18.30 Uhr Wein-Empfang mit...
  • Seltene Etageren/Tafelaufsätze mit Blumenmädchen und Gärtnerjunge. MEISSEN 1860 - 1923, 1. Mindestpreis:	500 EUR
    Seltene Etageren/Tafelaufsätze mit Blumenmädchen und Gärtnerjunge. MEISSEN 1860 - 1923, 1. Mindestpreis: 500 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • SCHWABE, Heinrich. 1847 Wiesbaden - 1924 Nürnberg, "Amor mit Korb". Mindestpreis:	1.500 EUR
    SCHWABE, Heinrich. 1847 Wiesbaden - 1924 Nürnberg, "Amor mit Korb". Mindestpreis: 1.500 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • SCHEURICH, Paul. 1883 New York - 1945 Brandenburg. HUTSCHENREUTHER, Selb, Kunstabteilung Edeldame im Damensitz auf trabendem Pferd. Mindestpreis:	200 EUR
    SCHEURICH, Paul. 1883 New York - 1945 Brandenburg. HUTSCHENREUTHER, Selb, Kunstabteilung Edeldame im Damensitz auf trabendem Pferd. Mindestpreis: 200 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Biedermeier-Vase. MEISSEN um 1880. 1. Wahl. Modell von 1815. Mindestpreis:	90 EUR
    Biedermeier-Vase. MEISSEN um 1880. 1. Wahl. Modell von 1815. Mindestpreis: 90 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • BRUNI, Bruno. 1935 Gradara -/Hamburg. "Quasi Nuda". Graziler weiblicher Akt, Bronze, Mindestpreis:	1.900 EUR
    BRUNI, Bruno. 1935 Gradara -/Hamburg. "Quasi Nuda". Graziler weiblicher Akt, Bronze, Mindestpreis: 1.900 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Biedermeier-Miniatur "Feierabend". Tondi mit Genreszene, alter weißhaariger Mann mit Hund beider Rast..., Mindestpreis:	200 EUR
    Biedermeier-Miniatur "Feierabend". Tondi mit Genreszene, alter weißhaariger Mann mit Hund beider Rast..., Mindestpreis: 200 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Armreif Art-Déco. 585er Gold geprüft. Zarter Armreif im Mittelteil Diamanten, Mindestpreis:	220 EUR
    Armreif Art-Déco. 585er Gold geprüft. Zarter Armreif im Mittelteil Diamanten, Mindestpreis: 220 EUR
    Auktionshaus Rütten