• Menü
    Stay
Schnellsuche

Russische Kunst

Seltenes Silber aus der Sammlung von F. F. von Uthemann zu ersteigern.

Russische Kunst

Bedeutendes Silber aus der Sammlung F. F. von Uthemann, St. Petersburg / Genf Auktion in Zürich: 21. September 2017
Im Rahmen der Septemberauktion versteigert Koller Auktionen am 21. September in Zürich bedeutendes russisches Silber, das sich seit über einem Jahrhundert in Familienbesitz befindet. Zur Auktion stehen Werke der Goldschmiedekunst aus dem 17. – 19. Jahrhundert und insbesondere Geschenke von Zar Alexei I., Peter dem Grossen sowie eine von Katharina der Grossen in Auftrag gegebene Bonbonnière.

Das Schweizer Auktionshaus Koller präsentiert an der Septemberauktion bedeutendes Silber aus der Privatsammlung von Franz Fransevitch von Uthemann (geboren 1868 in St. Petersburg, gestorben 1925 in Luzern). F. F. von Uthemann führte zu Lebzeiten die bekannte Gummistiefel-Fabrik Treugolnik und hatte den Vorstandssitz bei der Bavaria Brauerei, der Skorokhod Factory und fünf weiteren Firmen inne. Nach der Russischen Revolution floh er 1917 mit seiner Familie nach Skandinavien und liess sich nach dem Exil in Finnland in der Villa Beau Soleil am Genfersee nieder.

 

GESCHENKSKOVSH VON ALEXEI I
Russland 1667/68

Teilvergoldete Ovalform mit einem mittig eingraviertem bekröntem Doppeladler.
24 x 38 cm. 780 g.

Ein besonderes Stück aus der Sammlung von F. F. von Uthemann ist ein teilvergoldeter “Kovsh“, mit einem eingravierten bekrönten Doppeladler und einer von Zar Alexei I in Auftrag gegebenen Widmung aus dem Jahr 1667/68. Der russische Herrscher belohnte damit den Grosshändler Alexej Suchanov für seine Verdienste für den Staat. Seit dem 16. Jahrhundert wurde der “Geschenkskovsh“ als Auszeichnung durch den Zaren für ausserordentliche Verdienste überreicht.

Schätzung: CHF 35 000 – 60 000
Auktion am 21. September 2017

 

TEILVERGOLDETE BONBONNIERE KATHARINA II
St. Petersburg 1782.

Teilvergoldete, niellierte, runde Silberdose.
D 9 cm. 270 g.

Ebenfalls unter den Hammer kommt eine niellierte, runde Silberdose, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts entstand. Zu dieser Zeit nahm der Einfluss der französischen Kultur und Kunst auf Russland durch den Beginn der Regierungszeit von Katharina II (1762) stark zu. Die Aussenseite des Deckels ziert eine Portraitmedaille der Zarin. Auf der Innenseite zeigt der Medaillon-Spiegel das Monument des ehernen Reiters Peter des Grossen (1672 – 1725), das Katharina die Grosse errichten liess, um sowohl Peter dem Grossen als auch sich selbst Unsterblichkeit zu verleihen. Das im August 1782 auf dem Senatsplatz in St. Petersburg enthüllte Reiterstandbild gilt noch heute als eines der Wahrzeichen der Stadt.

Schätzung: CHF 20 000 – 30 000
Auktion am 21. September 2017

 

 






  • 21.09.2017
    Auktion »
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH »

    AUKTIONSPROGRAMM SEPTEMBER 2017

    Möbel, Pendulen, Silber, Porzellan, Skulpturen Von Barock bis Belle Epoque Donnerstag, 21. September 10.00 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Bücher / Zeichnungen &
BÜCHER & AUTOGRAPHEN ZEICHNUNGEN ALTER MEISTER ALTE...
BECHTEJEFF
Nach 107 Jahren: Ketterer Kunst-Auktion mit spektakulärer...
Modern 1. Dezember 2021 | Post
Erste NFT-Auktion Deutschlands bei Van HamNon Fungible Tokens...
Meistgelesen in Auktionen
BECHTEJEFF
Nach 107 Jahren: Ketterer Kunst-Auktion mit spektakulärer...
Bücher / Zeichnungen &
BÜCHER & AUTOGRAPHEN ZEICHNUNGEN ALTER MEISTER ALTE...
169. Große Kunstauktion -
Die Gemäldepalette wartet mit über 300 Werken von der...
  • GESCHENKSKOVSH VON ALEXEI I Russland 1667/68, Schätzung: CHF 35 000 – 60 000  Auktion am 21. September 2017
    GESCHENKSKOVSH VON ALEXEI I Russland 1667/68, Schätzung: CHF 35 000 – 60 000 Auktion am 21. September 2017
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH
  • TEILVERGOLDETE BONBONNIERE KATHARINA II St. Petersburg 1782. Schätzung: CHF 20 000 – 30 000  Auktion am 21. September 2017
    TEILVERGOLDETE BONBONNIERE KATHARINA II St. Petersburg 1782. Schätzung: CHF 20 000 – 30 000 Auktion am 21. September 2017
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH