• Menü
    Stay
Schnellsuche

Muslimin

Haube Schleier Krone. Accessoire und Symbol

Muslimin

Die Skulpturhalle Basel beleuchtet ab kommendem Sonntag, 8. März die Geschichte der weiblichen Kopfbedeckung. In einer kleinen Ausstellung zeigt sie, dass Kopftücher und Schleier in der griechischen und römischen Antike verbreitet waren und keineswegs nur aussereuropäische Phänomene sind.

Beim Wort Schleier denkt man heute fast automatisch an das Kopftuch der Musliminnen. Dieses wird von vielen Menschen in Europa als Symbol der Abgrenzung und Unterdrückung wahrgenommen. Dabei ist die Verhüllung des weiblichen Kopfes weit älter als der Islam. Sie geht auf die Antike zurück. Judentum, Christentum und Islam übernahmen diese Tradition von den frühen Kulturen im Vorderen Orient.

Wir präsentieren in einer kleinen Ausstellung die Geschichte des Kopftuchs und erklären seine verschiedenen Bedeutungen und Funktionen. Im Zentrum steht die griechische und römische Antike: Statuen sowie Reliefs aus der hauseigenen Sammlung und originale Statuetten und Vasenbilder aus dem Antikenmuseum Basel zeigen, wie Frauen ihren Kopf verhüllten. Wir fragen nach den Gründen und der Bedeutung der verschiedenen Kopfbedeckungen. Die Besucherinnen und Besucher sehen Schleier, Diademe, Helme und Kronen zwischen modischem Accessoire und symbolischer Bedeutung.

Die Sonderschau „Haube Schleier Krone“ ist integriert in unsere Dauerausstellung, wo wir verschiedene Frauenbilder der Antike im Wandel der Zeit präsentieren.

Eröffnungsevent am Sonntag, 8. März ab 11 Uhr Die Ausstellung beginnt am Sonntag, 8. März unter dem Motto „Hut auf, Tuch um“. Wer mit einer Kopfbedeckung erscheint, kann sich im Studio der Skulpturhalle fotografieren lassen. Zudem gibt es Kurzführungen durch die Ausstellung, einen Workshop und einen Flohmarkt mit Hauben, Hüten, Mützen und Tüchern in Zusammenarbeit mit SAHARA Secondhand. Der Eintritt ist frei, die Bar ist geöffnet.






  • 08.03.2015 - 31.01.2016
    Ausstellung »
    Antikenmuseum und Sammlung Ludwig »

    Di-So 10-17 Uhr

    Eintrittspreise
    Erwachsene: CHF 15
    Gruppen ab 10 Personen: CHF 13
    Personen unter 20: CHF 5
    Studierende unter 30: CHF 5
    Kinder unter 13 Jahren: gratis
    Museums-Pass-Musées: gratis
    Colour Key: gratis
    Schweizer Museumspass: gratis



Neue Kunst Ausstellungen
Faszination Figur -
Mit der Ausstellung Faszination Figur präsentiert die Galerie...
Jules Chéret.
Spotlight in der Dauerausstellung zum 20. Jahrhundert 30....
Broncia Koller-Pinell
Broncia Koller-Pinell (1863–1934) war wie kaum eine...
Meistgelesen in Ausstellungen
ArtABILITY ‘23
(HUNTINGTON, NY)— The Spirit of Huntington Art Center...
American Pop Art 2011 - in der
Am 21.10.2011 ist es soweit: Die Kunsthandlung & Galerie...
»Druckgraphik unter die Lupe
Im Schloss Wilhelmshöhe werden im wahrsten Sinne des Wortes...
  • Sittsame Herrin des Hauses, Trinkbecher aus Athen, Ton, um 450 v. Chr., Antikenmuseum Basel
    Sittsame Herrin des Hauses, Trinkbecher aus Athen, Ton, um 450 v. Chr., Antikenmuseum Basel
    Antikenmuseum und Sammlung Ludwig