• Menü
    Stay
Schnellsuche

deutscher Maler

Cranach im Dienst von Hof und Reformation

deutscher Maler

Lucas Cranach d. Ä. ist neben Albrecht Dürer der bekannteste deutsche Maler des 16. Jahrhunderts, der eine überragende Fülle an Gemälden und Druckgraphiken produzierte: Kaum eine altmeisterliche Gemäldesammlung kann auf ein Bild aus seiner Hand oder aus seinem Umkreis verzichten. Schon Cranachs Zeitgenossen priesen seine herausragenden Fähigkeiten als Maler, zu denen ein unverwechselbarer Stil ebenso gehörte wie das erfolgreiche Management einer großen Werkstatt. Unverzichtbar für Cranachs Erfolgsrezept waren die Nähe zu herrschaftlichen Auftraggebern und die inhaltliche Spezialisierung auf die Reformationsbewegung, wozu eine enge Freundschaft zu Martin Luther beitrug.

Die in Kooperation mit der Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha entstandene Ausstellung konzentriert sich auf diese enge Einbindung von Cranach in herrschaftliche und reformatorische Kontexte. Dazu werden neben eigenen Sammlungsbeständen nationale wie internationale Leihgaben versammelt, sowohl von Lucas Cranach d. Ä. als auch dessen Sohn, Lucas Cranach d. J., der die Werkstatt seines Vaters nahtlos und erfolgreich weiterführte. Wie deren Bilder der Inszenierung der sächsischen und hessischen Herrscherhäuser dienten, reformatorisches Gedankengut in vorbildlicher Weise formulierten und ob somit von Cranach als Produzent von Propganda gesprochen werden kann, wird so in einer Ausstellung sinnfällig präsentiert.






  • 21.08.2015 - 29.11.2015
    Ausstellung »

    Bild und Botschaft – Cranach im Dienst von Hof und Reformation

    Sonderausstellung der Museumslandschaft Hessen Kassel und der Stiftung Schloss Friedenstein/Gotha

    Museum Schloss Wilhelmshöhe
    Di–So und feiertags 10–17 Uhr, Mi 10–20 Uhr, Mo geschlossen



Neue Kunst Ausstellungen
Send me an Image . From
C/O Berlin präsentiert ab Wiedereröffnung bis 02. September...
UGO RONDINONE. LIFE TIME
Ugo Rondi­none (*1964) verleiht alltäg­li­chen...
ELLIOTT ERWITT "
Spazieren Sie mit Elliott Erwitt durch die Straßen von Paris...
Meistgelesen in Ausstellungen
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Bild: Lucas Cranach d. Ä., „Judith mit dem Haupt des Holofernes“, um 1530, Öl auf Holz, 87,3 x 57,4 cm, Museumslandschaft Hessen Kassel, Gemäldegalerie Alte Meister
    Bild: Lucas Cranach d. Ä., „Judith mit dem Haupt des Holofernes“, um 1530, Öl auf Holz, 87,3 x 57,4 cm, Museumslandschaft Hessen Kassel, Gemäldegalerie Alte Meister
    Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)