• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sigmund Freud

Setting Memory: Bettina von Zwehl & Paul Coldwell

Sigmund Freud

SETTING MEMORY: Werke von Bettina von Zwehl und Paul Coldwell eröffnen den Diskurs über „Verlust“, „Erinnerung“ und „Neuorientierung“ – Begriffe, die heute die Atmosphäre der einstigen Wohn- und Arbeitsräume von Sigmund und Anna Freud prägen. Die Ausstellung SETTING MEMORY korrespondiert mit Personalen der KünstlerInnen im Freud Museum London und unterstreicht damit die enge Verbundenheit dieser beiden Freud-Institutionen.

Bettina von Zwehl nutzt die Qualität der Fotografie als Erinnerungswerkzeug und Forschungsinstrument. Dabei folgt sie wesentlichen Grundlagen psychoanalytischer Behandlungsmethoden: Kriterien wie „Beobachtung“, „Übertragung“ und das „Prinzip der Vertraulichkeit“ werden in einer Portrait-Serie künstlerisch befragt. Fotografien aus einem Zyklus, der Anna Freuds persönliche Besitztümer in London dokumentiert, eröffnen Einblicke in vergangene Lebenswelten. Mit der mehrteiligen Installation „Sospiri“ (Seufzer) werden Erfahrungen des Verlusts und der Trauer in Szene gesetzt.

Paul Coldwell knüpft an jene historischen Begebenheiten an, die das Haus Berggasse 19 als „entkernten Erinnerungsort“ zurückließen. Durch die Rekonstruktion von Antiken, die Freuds Arbeitstisch einst bevölkerten, lässt Coldwell die Erinnerung an das Ambiente von Sigmund Freuds Wirkungsstätte wieder aufleben. Die Behältnisse, in denen diese Nachbildungen nach Wien transportiert werden, zeugen ebenso wie der Reisekoffer, den die Familie Freud für die Flucht ins Londoner Exil nutzte, von Aufbruch und Neubeginn.

Neu erschienene Künstlerbücher von Bettina von Zwehl und von Paul Coldwell ermöglichen spezifische Einsichten in die neuesten Werkserien der beiden KünstlerInnen.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 07.10.2016 - 21.01.2017
    Ausstellung »
    Sigmund Freud Privatstiftung »

    Termine: 3. November - Klassikerinnen, 17. November - Eigen- und Fremdwahrnehmung (im Rahmen der Vienna Art Week), 15. Dezember - Körper und Sexualität, 12. Jänner 2016 - Biographisches jeweils um 19 Uhr im Sigmund Freud Museum, Berggasse 19, 1090 Wien

    Eintritt frei, Anmeldung: veranstaltung@freud-museum.at



Neue Kunst Ausstellungen
Der Fotograf Max
Max Halberstadt (1882-1940) war in den 1920er Jahren einer...
WONDERLAND
Wonderland: der Titel eines Bildes von Fiona Rae. Einer, der...
Ausstellung: Angelika
Zur Eröffnung der Ausstellung Magie der Struktur Plastiken...
Meistgelesen in Ausstellungen
Berlins schönste Franzosen
Watteau, Pater, Lancret: Die französischen Gemälde des 18....
Die Schweriner Waffensammlung
Ein Gott auf Reisen Der
Giovanni da Bologna, genannt Giambologna, gehört zu den...
  • Bettina von Zwehl, Sospiri 1, London 2014 © Bettina von Zwehl
    Bettina von Zwehl, Sospiri 1, London 2014 © Bettina von Zwehl
    Sigmund Freud Privatstiftung
  • © Bettina von Zwehl: The Sessions, 201
    © Bettina von Zwehl: The Sessions, 201
    Sigmund Freud Privatstiftung
  • Paul Coldwell, Temporarily accessioned - X-Ray, London 2016 © Paul Coldwell
    Paul Coldwell, Temporarily accessioned - X-Ray, London 2016 © Paul Coldwell
    Sigmund Freud Privatstiftung
  • © Paul Coldwell: Cabinet, 2016
    © Paul Coldwell: Cabinet, 2016
    Sigmund Freud Privatstiftung