• Menü
    Stay
Schnellsuche

photographic exhibition

Ellen von Unwerth: Heimat

photographic exhibition

Nach einem furiosen Auftakt in Los Angeles eröffnet die Münchner Galerie IMMAGIS am 14. September 2017 die Ausstellung HEIMAT mit über 30 Werken der deutschen Starfotografin Ellen von Unwerth (*1954). Pünktlich zum Oktoberfest lädt von Unwerth den Betrachter zu ihrer fotografischen Lustreise durch ihr Heimatland Bayern ein und verzückt mit einer erotisch aufgeladenen, nostalgisch angehauchten wie üppig inszenierten Serie voller Lebenslust. In ihrem gleichnamigen Fotoband, aus dem diese Ausstellung kuratiert wurde, fächert die gebürtige Süddeutsche ihr durch Helmut Newton inspiriertes Repertoire auf und erzählt mit zumeist weiblichem Personal humoristisch-ironische, lebendige und freche Kurzgeschichten. Dank einer ausgeprägten Liebe zur Natur, der scheinbar omnipräsenten Religiösität sowie einem spielerischen Umgang mit der regional-typischen Materialästhetik wird der Gang durch die Ausstellung zu einem sinnlichen wie optischen Genuss. 

Von Unwerths Bilderkanon Heimat verbindet den Charme der Vergangenheit mit frischer, provokanter Erotik, wirbelt angestammte Geschlechterrollen fröhlich durcheinander und zeigt, dass selbst Krachlederne glamourös sein können. Viva Bavaria!

Ellen von Unwerth arbeitete zehn Jahre lang als Top-Model in der Modebranche, bevor sie selbst zur Kamera griff und zu einer der gefragtesten Modefotografinnen der Welt wurde. Ihre Arbeiten erschie- nen in zahllosen Magazinen, darunter Vogue, Interview, Vanity Fair und i-D, und ihre wichtigsten Werbekampagnen gestaltete sie für Victoria's Secret, Banana Republic, Guess, Diesel und Chanel. Die Mode- und Musikfotografin lebt und arbeitet in Paris und New York.

Über das Buch:
Ellen von Unwerth. Heimat, erschienen im TASCHEN Verlag, Ellen von Unwerth, Mark Schulz; Hardcover in einer Schlagkassette, 33 x 44 cm, 454 Seiten, Preis: € 750; ISBN 978-3-8365-2887-0, (Deutsch, Englisch, Französisch)

Über IMMAGIS Fine Art Photography:
Die Galerie IMMAGIS wurde im Jahr 2009 von Kathrin Köhler in Würzburg gegründet und ist auf zeitgenössische Fotokunst spezialisiert. IMMAGIS steht für exzellente, klassische wie extravagante Positionen der internationalen Fotografieszene; von weltweit führenden Top-Fotografen bis hin zu jungen, vielversprechenden Newcomern. Seit 2016 sitzt IMMAGIS im Münchner Museumsquartier. Mehr Informationen unter: www.immagis.de






  • 15.09.2017 - 11.11.2017
    Ausstellung »
    IMMAGIS Fine Art Photography »

    Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag, 14 – 18 Uhr, Samstag, 11 – 14 Uhr und nach Vereinbarung



Neue Kunst Ausstellungen
A FEMINIST AVANT-GARDE
The Rencontres d’Arles is delighted to present, for the...
WHEN PAINTING KICKS IN
Die Ausstellung When Painting Kicks In zeigt ausgewählte...
Dt. Friedenspreis
2. DEUTSCHER FRIEDENSPREIS FÜR FOTOGRAFIESeit 2019 wird in...
Meistgelesen in Ausstellungen
„Schmutz und Schund“ aus der
Wesentliche Veränderungen prägten die Wende vom 19. zum 20....
Maria Lassnig. The Future is
Zeitgleich mit der documenta 14 in Athen eröffnet die...
Schönheit im Alten Ägypten
Auf die Suche nach Glanz und Vollkommenheit im Reich der...
  • Ellen von Unwerth Tête à Tête Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth
    Ellen von Unwerth Tête à Tête Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth
    IMMAGIS Fine Art Photography
  • Ellen von Unwerth Got milk Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth
    Ellen von Unwerth Got milk Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth
    IMMAGIS Fine Art Photography
  • Ellen von Unwerth From the series Heimat Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth
    Ellen von Unwerth From the series Heimat Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth
    IMMAGIS Fine Art Photography