• Menü
    Stay
Schnellsuche

Provenienzforschung

Kunstwerke wandern

  • Ausstellung
    Kunstwerke wandern
    28.10.2020 - 01.03.2021
Provenienzforschung

„Die Kunstwerke wandern. Das war und ist ihr Schicksal, und niemals wird es sich ändern.“ Mit dieser grundlegenden Feststellung führte schon 1925 der Berliner Kunstkritiker Adolph Donath (1876 – 1937) in eine Beschreibung der Provenienzforschung ein.

In Ausstellungen bietet sich nur selten Raum, die oft verschlungenen Pfade nachzuzeichnen, die einzelne Werke genommen haben. Wie facettenreich ihre Herkunftsgeschichten sein können, beschreibt die Ausstellung „Provenienzen. Kunstwerke wandern“ exemplarisch an einem 1912 entstandenen Selbstbildnis von Max Liebermann (1847 – 1935). Zugleich werden in einer Salonhängung selten oder noch nie gezeigte Werke aus der Sammlung der Berlinischen Galerie präsentiert.






  • 28.10.2020 - 01.03.2021
    Ausstellung »
    Berlinische Galerie »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr
    EINTRITTSPREISE
    Tageskarte 8 Euro
    Ermäßigt 5 Euro (gilt auch für Gruppen ab 10 Personen)



Neue Kunst Ausstellungen
BASIM MAGDY RENEGADE
Die KÖNIG GALERIE freut sich, die erste Einzelausstellung von...
100 Jahre Gerhard Hoehme
"Bilder sind eine Lebenshilfe, man soll sich ihrer...
CALL FOR ARTISTS: THE
CALL FOR ARTISTS: THE BODY LANGUAGE 2021ITSLIQUID...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Käthe-Kollwitz-Preis 2017.
Katharina Sieverding erhält den diesjährigen Käthe-Kollwitz-...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Max Liebermann, Selbstbildnis, 1912, © Urheberrechte am Werk erloschen, Foto: Anja E. Witte
    Max Liebermann, Selbstbildnis, 1912, © Urheberrechte am Werk erloschen, Foto: Anja E. Witte
    Berlinische Galerie