• Menü
    Stay
Schnellsuche

Besuchermagnet Hockney: Museum Würth 2 verlängert Ausstellung bis 3. September

  • Ausstellung
    03.04.2023 - 03.09.2023
    Museum Würth »

Besuchermagnet Hockney: Museum Würth 2 verlängert Ausstellung bis 3. September
Künzelsau. Das Museum Würth 2 in Künzelsau verlängert aufgrund des ungebrochenen Besucherzustroms die Ausstellung „David Hockney. A Year in Normandie im Dialog mit Werken der Sammlung Würth“ bis 3. September 2023.„Die Publikums resonanz im ersten Ausstellungsmonat in Künzelsau war überwältigend“, berichtet C. Sylvia Weber, Geschäftsbereichsleiterin Kunst und Kultur in der Würth-Gruppe. Über 30.000 Besucher:innen haben die Präsentation des 90 Meter langen iPad-Frieses „A Year in Normandie“ zusammen mit 15 Kunstwerken Hockneys aus der Sammlung Würth und wenigen Leihgaben aus Privatbesitz seit 3. April bereits gesehen.

„David Hockney und sein Studio haben unserer Anfrage nach Verlängerung aufgrund der überaus positiven Resonanz sehr gern entsprochen“, sagt C. Sylvia Weber. „So freuen wir uns, das eindrucksvolle, leuchtende Werk Hockneys nun den Sommer über im Museum Würth 2 präsentieren zu können.“ Die Ausstellung „David Hockney. A Year in Normandie im Dialog mit Werken der Sammlung Würth“ ist geöffnet täglich von 10 bis18 Uhr bei freiem Eintritt.

Mit dem Titel „A Year in Normandie im Dialog mit Werken der Sammlung Würth“ präsentiert das Museum Würth 2 im baden-württembergischen Künzelsau ein Highlight im Kunstkalender 2023. Zum ersten Mal in einem Museum in Deutschland wird der 90 Meter lange iPad-Fries „A Year in Normandie“ von David Hockney gezeigt. Dieses bedeutende Werk des international renommierten britischen Meisters der Landschaftsmalerei in Beziehung zu den Arbeiten der Sammlung Würth zu präsentieren, ist eine einzigartige glückliche Fügung in vielfacher Hinsicht: ein Dialog unterschiedlicher Schaffens- und Lebensphasen, unterschiedlicher Medien und Ausdruck einer jahrelangen Verbindung zwischen Künstler und Sammler. Die Präsentation findet vom 3. April bis 16. Juli 2023 statt.

 „A Year in Normandie“ setzt sich aus einer Reihe von iPad-Gemälden zusammen; David Hockney hielt darin seine Umgebung fest und greift dabei das Format des weltberühmten Wandteppichs von Bayeux auf. Diese im 11. Jahrhundert entstandene riesige Stickarbeit thematisiert die Schlacht bei Hastings 1066, mit der die Eroberung Englands durch die Normannen endete. Das historische Kontinuum inspirierte den Künstler zum Format dieser Größenordnung für seine Auseinandersetzung mit dem direkten Umfeld. Minutiös und mit intensivem Blick studierte Hockney seine Umgebung en plein air. Mit seinem ständigen Begleiter, dem iPad, übersetzte er das Gesehene in ein eindrucksvolles leuchtendes Farbband der Jahreszeiten.

Einzigartig an der Präsentation eines iPad-Gemäldes dieser Dimension ist darüber hinaus der Dialog des Frieses aus der Normandie mit den Kunstwerken Hockneys aus dem Bestand der Sammlung Würth. Dabei handelt es sich überwiegend um Gemälde und Videoarbeiten aus Yorkshire. So trifft der Norden Englands in Künzelsau auf die nordfranzösischen Gefilde und so begegnen mitunter die vier großformatigen und großartigen Ölgemälde „Three Trees near Thixendale“ im Wandel der Jahreszeiten „A Year in Normandie“.

Museum Würth 2
Eingebettet in den Skulpturengarten wurde das jüngste Haus der Sammlung Würth 2020 als Erweiterung des Carmen Würth Forums eröffnet. Die klare, zurückhaltende Architektur von David Chipperfield Architects mit einem hohen Tageslicht-Raum, dem Belvedere mit vollverglaster Fassade und einem Kabinett für lichtsensiblere Arbeiten, bietet einen idealen Raum zur Präsentation der Sammlungsherzstücke moderner und zeitgenössischer Kunst.






  • 03.04.2023 - 03.09.2023
    Ausstellung »
    Museum Würth »

    Täglich 10 - 18 Uhr
    25. und 26. Dezember und 1. Januar 12 - 17 Uhr
    24. und 31. Dezember geschlossen.

    Der Eintritt ist frei.

    Kunsthalle Würth
    Lange Straße 35
    74523 Schwäbisch Hall

    kunsthalle@wuerth.com
    T +49791946720

     



Neue Kunst Ausstellungen
Denise Ferreira da Silva
Ancestral Clouds Ancestral Claims ist die erste...
ALL EYES ON YOU Michael
AusstellungALL EYES ON YOUGerhard Umhaller, Ruth Umhaller,...
Stollwerck bis Liebig
Ob Pokémon oder Fußballspieler, Star Wars oder Disneyfilme...
Meistgelesen in Ausstellungen
Sag‘s durch die Blume! Wiener
Blumenbilder hatten über die Epochen hinweg eine starke...
ArtABILITY ‘23
(HUNTINGTON, NY)— The Spirit of Huntington Art Center...
Heinz Mack: Neue Werke –
Seine experimentellen Licht-Installationen in der Wüste haben...
  • "David Hockney im Alter von 84 Jahren" 2022 © David Hockney Foto: Jean-Pierre Gonçalves de Lima
    "David Hockney im Alter von 84 Jahren" 2022 © David Hockney Foto: Jean-Pierre Gonçalves de Lima
    Museum Würth
  • David Hockney Three Trees near Thixendale, Spring, 2008 Öl auf acht Leinwänden, 183 x 488 cm Sammlung Würth, Inv. 12500 © David Hockney
    David Hockney Three Trees near Thixendale, Spring, 2008 Öl auf acht Leinwänden, 183 x 488 cm Sammlung Würth, Inv. 12500 © David Hockney
    Museum Würth
  • David Hockney A Year in Normandie, 2020-2021 zusammengesetztes iPad-Gemälde (Detail) 1 x 90,75 m © David Hockney
    David Hockney A Year in Normandie, 2020-2021 zusammengesetztes iPad-Gemälde (Detail) 1 x 90,75 m © David Hockney
    Museum Würth