• Menü
    Stay
Schnellsuche

Pinakothek der Moderne

Rotundenprojekt Nr. 9: Social Seating

Pinakothek der Moderne

Die Neue Sammlung – The Design Museum entwickelt für das Rotundenprojekt Nr. 9 ein Thema, das sich mit der Idee von "Sitzen als kollektives Erlebnis" und "Sitzen als Kommunikationsform" auseinandersetzt. Die Besucher*innen der Pinakothek der Moderne werden ein Jahr lang von einer Landschaft aus unterschiedlichen Sitzmöbeln empfangen. Sie laden die Menschen ein, Platz zu nehmen und in Kommunikation zu treten. Die Begegnung von Museumsbesucher*innen wird als Social Seating im musealen Raum inszeniert. Die Möglichkeit von offener Kommunikation zwischen den Museumsbesucher*innen untereinander, aber auch das Verhältnis der Menschen zum Sitzen und den Sitzobjekten stehen hierbei im Mittelpunkt.

Mit "Social Seating" wird vielfach ein Dienstleistungsangebot bezeichnet, das eine soziale Vernetzung fördert. Passagiere in Flugzeugen oder Teilnehmer*innen von Veranstaltungen können sich ihre Sitznachbar*innen gezielt anhand von Social Media Daten aussuchen, die freiwillig zur Verfügung gestellt wurden. In der Rotunde der Pinakothek der Moderne werden sich die Menschen spontan begegnen und auf den Sitzobjekten zwanglos sitzen können. Die ausgewählten Sitzobjekte sind genau zum Zweck einer gemeinschaftlichen Erfahrung und eines Miteinander-ins-Gespräch-Kommens entwickelt worden.

Die von der Neuen Sammlung präsentierten 15 Sitzobjekte sind internationale Designentwürfe aus den 1950er-Jahren bis heute. Die Ausstellung reflektiert über die zeitlichen und gesellschaftlichen Kontexte von kollektivem Sitzen, über spielerische, modulare und experimentelle Entwürfe sowie über das Umdenken im Industriedesign in Bezug auf Material und Nachhaltigkeit.

Vor dem Hintergrund einer wachsenden “sozialen Entfremdung”, die durch die virtuelle Welt und die zunehmende Digitalisierung des gesellschaftlichen wie beruflichen Lebens entstanden ist, will die Ausstellung Social Seating den direkten Kontakt zwischen Menschen ermöglichen und analoge Gespräche fördern.

Mit dem Projekt Social Seating zeigt sich die Rotunde in einer neuen Qualität. Sie wird nun zu einem besonderen Aufenthaltsraum und zu einem kommunikativen Zentrum.

Gefördert von
PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne

Mit Dank für die Unterstützung
Akttem Aspen Art Museum Kerstin Brätsch de Sede Edra Extremis Gladstone Gallery Gufram KALD LaPadd Magis Mayer’sche Hofkunstanstalt Neofaktor Carin Panton von Halem Simon Stanislawski Verpan Vitra Design Museum

Kuratorisches Team: Angelika Nollert, Xenia Riemann-Tyroller, Josef Strasser






  • Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht dieselben Epochengrenzen gelten wie für...
  • 26.04.2024 - 11.05.2025
    Ausstellung »
    Pinakothek der Moderne »

    Täglich
    10:00 - 18:00
    Montags
    geschlossen
    Donnerstags
    10:00 - 20:00



Neue Kunst Ausstellungen
Watch! Watch! Watch!
Das Bucerius Kunst Forum widmet dem französischen Fotografen...
Everyday A.I. – Tools in
»Everyday A.I. – Tools in Use« Auftakt zur...
Peter Weihs grenzenlos
„Kunst ist für mich Arbeit. Sie ist mein Bedürfnis,...
Meistgelesen in Ausstellungen
Im Schein von Rauch und Flamme
Tirol meets Kalifornien: Florian Raditsch hinterfragt die...
Expedition der Brüder
Die Expedition der Brüder Schlagintweit nach Indien und...
Die Fotografin Cora Pongracz
Anfang 2015 gelang es OstLicht Besitzer Peter Coeln, den...
  • Verner Panton, Sofa Cloverleaf, 1969, Verpan, Horsens, DNK Foto / Photo: © Verner Panton Design AG / Design by Verner Panton / Produced under license by Verpan A/S
    Verner Panton, Sofa Cloverleaf, 1969, Verpan, Horsens, DNK Foto / Photo: © Verner Panton Design AG / Design by Verner Panton / Produced under license by Verpan A/S
    Pinakothek der Moderne