• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kunstmesse

STAGE Bregenz 2024

Kunstmesse

Bereits großes internationales Interesse an neuer Kunstmesse vom 22. bis 25.2. im Festspielhaus Bregenz

Bregenz, 25. Januar 2024 – Die Teilnehmer:innen der ersten STAGE Bregenz stehen fest: Ab 22. Februar präsentieren 44 namhafte Galerien Werke von rund 100 internationalen Künstler:innen im Festspielhaus Bregenz. Das neue Messeformat für zeitgenössische Kunst und Design spannt den Bogen von der Vierländerregion Bodensee bis Italien, Frankreich, Belgien sowie Tschechien und zeigt die vielfältige Ausdrucksweise in der Kunst. Begleitet wird die Schau von einem hochwertigen Programm in mehreren Vorarlberger Kultureinrichtungen.

STAGE Bregenz bietet Kunst in der Vierländerregion Bodensee eine neue Bühne: Vom 22. bis zum 25. Februar 2024 präsentieren 44 renommierte Galerien aus neun europäischen Ländern aufstrebende und etablierte Künstler:innen im Festspielhaus Bregenz, darunter die Galerien Lelong & Co. (Frankreich) , P420 (Italien), annex14 (Schweiz), Hunt Kastner (Tschechien), Office Impart (Deutschland) und eine Reihe junger und angesehener Galerien aus Österreich. „Das neue Format stößt bereits vor der Premiere auf großes Interesse in der Kunstwelt. STAGE Bregenz bringt die kreative Vielfalt der Region zum Ausdruck und eröffnet Möglichkeiten für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Branche“, freut sich Gründer und Geschäftsführer Renger van den Heuvel.

Besucher:innen der STAGE Bregenz können ein breites grenzübergreifendes Angebot genießen. Neben der Messe im Festspielhaus Bregenz gibt es zahlreiche parallele Schauen – sowohl in Vorarlberg als bei internationalen Partner:innen der STAGE Bregenz: In St. Gallen, Rorschach und Chur (CH), in Vaduz (FL) sowie in Friedrichshafen und Ravensburg (D) stehen ebenfalls spannende Ausstellungen auf dem Programm. „Es ist uns ein Anliegen, die Messe stimmig in die gute kulturelle Infrastruktur einzubetten und selbst einen Beitrag zu leisten. Sie soll sich als jährlicher Fixtermin für Kunstsinnige über den Bodensee hinaus etablieren“, so Van den Heuvel, der die STAGE Bregenz gemeinsam mit dem Kulturservice der Landeshauptstadt Bregenz, Stadtmarketing Bregenz und Kongresskultur Bregenz konzipierte.

Künstlerische Vielfalt
Kuratorinnen der ersten Ausgabe sind Fiammetta Griccioli, Matylda Krzykowski, Elise Lammer und Verena Kaspar-Eisert. Fiammetta Griccioli, Kuratorin im Pirelli HangarBicocca in Mailand, lud Galerien aus Italien, Tschechien, Rumänien und Österreich ein. Junge Künstler:innen aus der Vierländerregion Bodensee stehen bei der schweiz-österreichischen Kuratorin und Autorin Elise Lammer auf dem Programm. Das allgemeine Teilnehmer:innenfeld umfasst Galerien aus den neun europäischen Ländern Österreich, Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Frankreich, Belgien, Italien, Rumänien und Tschechien – darunter auch designorientierte Galerien wie Galerie Philia (CH) und rauminhalt_haraldbichler (A).

Sonderprojekte
Verena Kaspar-Eisert, Chefkuratorin des Museumsquartiers Wien, wählt Werke von Fotograf:innen aus der Sammlung des Landes Vorarlberg für eine Sonderausstellung aus. Unter der Leitung der Kuratorin und Künstlerin Matylda Krzykowski findet im Seestudio des Festspielhauses Bregenz das Programm „STAGE Treff“ statt. Dieses greift das Thema Nachhaltigkeit mit Gästen aus dem In- und Ausland aus drei Perspektiven auf: Praktiken, Beziehungen und Umwelt.

STAGE Bregenz selbst achtet als Mitglied der Gallery Climate Coalition und als zertifiziertes Green Event auf Nachhaltigkeit. Der energieeffiziente Betrieb im Festspielhaus Bregenz sowie eine klimaschonende Logistik und Mobilität unterstützen dieses Ziel.

Infos: www.stage-bregenz.art / https://stage-bregenz.art/de/aussteller/ausstellerinnen

 

Aussteller:innen 2024
ANALOG (DE) annex14 (CH) bechter kastowsky galerie (LI/AT) c.art, Prantl & Boch (AT) CASTIGLIONI Fine Arts (IT) CHRISTINE KÖNIG GALERIE (AT) Galerie Crone Wien, Berlin (AT/DE) Efremidis (DE/KR) ELEKTROHALLE RHOMBERG (AT) Galerie am Lindenplatz (LI) Galerie Brugger (AT) Galerie Elisabeth & Klaus Thoman (AT) Galerie Ernst Hilger (AT) Galerie Gisela Clement (DE) Galerie Gregor Podnar (AT) Galerie Hubert Winter (AT) Galerie Krinzinger (AT) GALERIE LELONG & CO., PARIS (FR) Galerie Lisi Hämmerle (AT) Galerie Maximilian Hutz (AT) Galerie Philia (CH/USA/MEX/SGP) Galerie Sommer (AT) Galerie Sophia Vonier (AT) galerie steinek (AT) GALERIE STURM & SCHOBER (AT/DE) Galleria Doris Ghetta (IT) Georg Kargl Fine Arts (AT) Hunt Kastner (CZ) IBASHO (BE) Jecza Gallery (RO) KIRCHGASSE (CH) KIN Brussels (BE) LITO Editions (AT) Martina Simeti (IT) Office Impart (DE) p420 (IT) rauminhalt_harald bichler (AT) Smolka Contemporary (AT) SVIT Gallery s.r.o. (CZ) Windhager von Kaenel (CH) Zeller van Almsick (AT) zs art galerie (AT) 418 Gallery (DE/RO)

STAGE Bregenz 2024
22.–25. Februar 2024
Festspielhaus Bregenz
Eröffnung / 22. Februar 2024
Preview / ab 14 Uhr (auf Einladung)
Vernissage / 17–20 Uhr (Einzelkarten erhältlich – 65 € für 2 Personen)
Messetage / 23.–25. Februar 2024
23. Februar: 12–19 Uhr
24. Februar: 10–19 Uhr
25. Februar: 10–18 Uhr

Tagestickets 12 € (lokale öffentliche Verkehrsmittel inkludiert) Tickets via https://tickets.visitbregenz.com/

Förderer und Förderinnen
Landeshauptstadt Bregenz
Land Vorarlberg Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport' Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Zumtobel

Partner:innen
GrECo
Kongresskultur Bregenz
Kulturservice der Landeshauptstadt Bregenz
Stadtmarketing Bregenz
Convention Partner Vorarlberg

Green Energy Partner
Illwerke vkw






  • 22.02.2024 - 25.02.2024
    Messe »
    STAGE Bregenz »

    STAGE Bregenz 2024
    22.–25. Februar 2024
    Festspielhaus Bregenz
    Eröffnung / 22. Februar 2024
    Preview / ab 14 Uhr (auf Einladung)
    Vernissage / 17–20 Uhr (Einzelkarten erhältlich – 65 € für 2 Personen)
    Messetage / 23.–25. Februar 2024
    23. Februar: 12–19 Uhr
    24. Februar: 10–19 Uhr
    25. Februar: 10–18 Uhr

    Tagestickets 12 € (lokale öffentliche Verkehrsmittel inkludiert)
    Tickets via https://tickets.visitbregenz.com/
     

ANALOG glass Stand B08, Judith Haase (Gonzalez Haase AAS) · LOLA Kollektion, Glas
 SVIT Stand C, Habima Fuchs · Daimonion: Turn, 2011, ceramic sculpture, 37 x 60 x 28 cm
 Windhager von Kaenel Stand D05, Niels Trannois · Discipline in disorder (liquid LCT), 2021, Öl auf lasergraviertem Porzellanpapier in Plexiglasrahmen, 37 x 28 cm


Neue Kunst Messen
art3f Luxemburg 2024
art3f Luxemburg 2024, mixed fair open to gallerie and...
ART MADRID'24
ART MADRID'24 PRESENTS ITS GENERAL PROGRAM OF GALLERIES...
World Art Dubai 2024
World Art Dubai returns for its 10th edition from 2-5 May...
Meistgelesen in Messen
Salon du livre de Lourmarin
Welcome to Lourmarin for the 9th edition of the Antiquarian...
Herbstfestival Schloss Rheydt
WIKAM 2024
Wiens kulturelles Highlight:WIKAM 2024 begeistert mit...
  • STAGE Bregenz 2024 im Festspielhaus Bregenz / STAGE Bregenz 2024 at Festspielhaus Bregenz  STAGE Bregenz 2024 im Festspielhaus Bregenz ist eröffnet: „Regionaler Kunst-Treffpunkt von internationaler Qualität“ / STAGE Bregenz 2024 at Festspielhaus Bregenz Is Open: ‘A Regional Artistic Meeting Place with an International Quality’ Foto: Büro Magma.
    STAGE Bregenz 2024 im Festspielhaus Bregenz / STAGE Bregenz 2024 at Festspielhaus Bregenz STAGE Bregenz 2024 im Festspielhaus Bregenz ist eröffnet: „Regionaler Kunst-Treffpunkt von internationaler Qualität“ / STAGE Bregenz 2024 at Festspielhaus Bregenz Is Open: ‘A Regional Artistic Meeting Place with an International Quality’ Foto: Büro Magma.
    STAGE Bregenz
  • Anna Hulakova (Hunt Kästner). Werke der tschechischen Künstlerin Anna Hulačová sind vom 22. bis 25. Februar auf der STAGE Bregenz zu sehen. Abgebildet: „monstro plantes“. Foto: Emilie Vialet. Nutzung der Fotos honorarfrei zur redaktionellen Berichterstattung über STAGE Bregenz. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.
    Anna Hulakova (Hunt Kästner). Werke der tschechischen Künstlerin Anna Hulačová sind vom 22. bis 25. Februar auf der STAGE Bregenz zu sehen. Abgebildet: „monstro plantes“. Foto: Emilie Vialet. Nutzung der Fotos honorarfrei zur redaktionellen Berichterstattung über STAGE Bregenz. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.
    STAGE Bregenz
  •  Galerie Lelong & Co. Paris Stand C25, Etel Adnan · L'Olivier, 2019, Wollteppich, edition 2 of 3, 140 x 200 cm, © The Estate of Etel Adnan / Courtesy Galerie Lelong & Co.
    Galerie Lelong & Co. Paris Stand C25, Etel Adnan · L'Olivier, 2019, Wollteppich, edition 2 of 3, 140 x 200 cm, © The Estate of Etel Adnan / Courtesy Galerie Lelong & Co.
    STAGE Bregenz
  •  bechter kastowsky galerie Stand C04, Mario Dilitz · No 207, 2023, Bronze, 58x22x13 cm, Edition of 25, courtesy bechter kastowsky galerie, Copyright the artist, Photocredit: Mario Dilitz
    bechter kastowsky galerie Stand C04, Mario Dilitz · No 207, 2023, Bronze, 58x22x13 cm, Edition of 25, courtesy bechter kastowsky galerie, Copyright the artist, Photocredit: Mario Dilitz
    STAGE Bregenz
  •  Galerie Maximilian Hutz Stand C48, Cigdem Aky · „Fruits“, 2020, Acryl & Öl auf Leinwand, signiert, datiert, betitelt, 50 cm x 40 cm
    Galerie Maximilian Hutz Stand C48, Cigdem Aky · „Fruits“, 2020, Acryl & Öl auf Leinwand, signiert, datiert, betitelt, 50 cm x 40 cm
    STAGE Bregenz
  • Gunter Damisch · Ohne Titel #2, 2014, [Galerie Hilger]
    Gunter Damisch · Ohne Titel #2, 2014, [Galerie Hilger]
    STAGE Bregenz
  • John M Armleder · Photo © Galerie Elisabeth & Klaus Thoman
    John M Armleder · Photo © Galerie Elisabeth & Klaus Thoman
    STAGE Bregenz