• Menü
    Stay
Schnellsuche

Beeindruckender Bildband Leon Löwentraut-Monografie

Augenschmaus für Kunstliebhaber: Ab sofort ist die erste großformatige Monografie (37 x 29 cm) zum bisherigen künstlerischen Schaffen von Leon Löwentraut erhältlich - online und in ausgewählten Buchhandlungen.

Der mit viel Liebe zum Detail gestaltete Bildband aus dem teNeues Verlag umfasst 320 Seiten mit 220 hochauflösenden Farbfotografien und Texten von Albrecht Behmel auch zur Entstehungsgeschichte einzelner Werke.

Dabei geht es um Fragen wie: Was treibt Leon Löwentraut an? Wer hat ihn beeinflusst? Was steckt hinter seiner Kunst?

Neben diesen Sujets widmet sich das Buch ebenfalls zeitgenössischen Kunstthemen. Wie fühlt es sich an, in unserer digitalen Zeit Künstler zu sein, und welchen Stellenwert nimmt klassisch entstandene Kunst in einer globalen und vom Internet und den sozialen Medien dominierten Welt ein?

Denn heute ist ein Kunstwerk einfacher denn je reproduzierbar, kann ein Künstler ganz anders in Beziehung zu seinen Fans und Käufern treten als noch vor zehn Jahren. Er ist in gewisser Weise öffentlich.

Das Buch beeindruckt nicht nur thematisch und durch seine Fotoauswahl, sondern auch durch den Samteinband in Fuchsia und die hochwertige Goldschrift. Ob als Handelsausgabe, Special Edition mit Grafik (180 Exemplare) oder Collector‘s Editionmit Original-Kohlezeichnung (25 Exemplare) - Fans und Kunstinteressierte können die expressive Kunst des 24-jährigen Künstlers in den eigenen vier Wänden erleben.

Wer sich die Verlags-App herunterlädt und die zwölf entsprechend markierten Seiten mit der Smartphone-Kamera abscannt, erhält Zugang zu exklusivem Videomaterial: Sequenzen im Atelier, Leon Löwentraut im Gespräch über Kunst und die Kunstwelt, besondere Ausstellungsmomente sowie Filmausschnitte, die bei der Produktion des Buches entstanden sind.

“Ich bin stolz und glücklich, das erste Buch über mich und meine Kunst präsentieren zu dürfen”, betont Leon Löwentraut und ergänzt: “Das Verlagsteam und ich haben viel Zeit, Energie und Herzblut in dieses Projekt investiert. Mit dem Ergebnis sind wir alle mehr als zufrieden.”

Am Mittwoch, dem 19. Oktober 2022 stellt der teNeues Verlag das aufwendig gestaltete Kunstbuch auf der Frankfurter Buchmesse von 14.00 bis 15.00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers Leon Löwentraut offiziell vor. Interviews nach Anmeldung bei Jörg Schwarz: Mobil: 0172 – 721 38 34 oder E-Mail: schwarz20@t-online.de

Leon Löwentraut, geboren 1998 in Kaiserslautern, zählt schon jetzt zu den gefragtesten Künstlern seiner Zeit. Mit expressiven, farbintensiven und unverwechselbaren Bildern und spektakulären Ausstellungseröffnungen hat er die internationale Kunstszene überrascht. Zu sehen waren seine Werke bereits u. a. im Kunstforum Wien, im Palazzo Medici Riccardi in Florenz, in der geschichtsträchtigen Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig, im Bayerischen Nationalmuseum in München, im Osthaus Museum in Hagen, im Puschkin-Museum in St. Petersburg sowie u.a. in Galerien in New York, London, Kopenhagen und Singapur.

Er ist das Gesicht einer jungen Künstlergeneration, die der Szene neuen Schwung verleiht. Das Wirtschaftsmagazin Forbes wählte ihn unter die „30 under 30“ (die 30 wichtigsten Persönlichkeiten unter 30 Jahren). Löwentraut betont: „Für mich bedeutet Kunst Freiheit!“ Sein Ziel: „Künstlerisch die Grenzen der Zeit überwinden.“

Die Hochschule Kaiserslautern erteilte dem Düsseldorfer Maler für das Wintersemester 2021/2022 einen Lehrauftrag im Studiengang Virtual Design. Thema „Future Exhibition Design“. Ziel war es, intelligente Inszenierungsformate für den Kunstsektor zu entwickeln, um analoge Kunst mit digitalen Möglichkeiten greifbarer und Schaffensprozesse nachvollziehbarer zu machen. Das Ergebnis wurde der Öffentlichkeit auf der Ausstellung „Volar“ im Barockmuseum Salzburg vorgestellt.

Leon Löwentrauts nächste Ausstellung findet ab dem 8. September 2022 in der Gerhardt Braun Gallery in Madrid statt. Auch dort wird das Gemeinschaftsprojekt „Volar“ präsentiert. https://www.leonloewentraut.de/#ausstellungen

Website: https://www.leonloewentraut.de
Instagram: https://www.instagram.com/leonloewentraut/?hl=de
https://www.facebook.com/leonloewentraut

Albrecht Behmel hat nach seinem Studium (Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte) in Heidelberg und Berlin u. a. für ARD, Deutschlandfunk, ProSiebenSat.1, SWR, SR und die BBC geschrieben und zahlreiche Bücher veröffentlicht. Er ist Preisträger der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und stellt als Bildender Künstler Werke international aus.






  • 18.08.2022
    Presse »
    Geuer & Geuer »

    .



Neue Kunst Nachrichten
Sweet Sixteen! Die sechzehnte
Hip, hip, hooray - eine wunderbare, intensive, vielseitige...
Die Retrospektive ist ein
25'000 Eintritte!David Hockney berührt mit seiner Malerei...
Schönbrunns Orangerie als
Sensationeller Besuch schon zur Eröffnung, wie auch an allen...
Meistgelesen in Nachrichten
Die Retrospektive  

25'000 Eintritte!

Sweet Sixteen! Die  

Hip, hip, hooray - eine wunderbare, intensive, vielseitige

Zehn  

  • Leon Löwentraut, Fotograf: Adrian Bedoy, Rechte by Leon Löwentraut
    Leon Löwentraut, Fotograf: Adrian Bedoy, Rechte by Leon Löwentraut
    Geuer & Geuer
  • Der im teNeues Verlag erschienene Bildband „Leon Löwentraut“, Fotograf: Tobias Becker, Rechte by Leon
    Der im teNeues Verlag erschienene Bildband „Leon Löwentraut“, Fotograf: Tobias Becker, Rechte by Leon
    Geuer & Geuer