• Menü
    Stay
Schnellsuche

DER HEILIGE EU

DER HEILIGE EUSTACHIUS, Juli 2006

DER HEILIGE EU

Im Juli 2006 ist das erst kürzlich restaurierte Gemälde "Der Heilige Eustachius" (1515–1520) von Lucas Cranach d. Ä. zu bewundern.
Kronach 1472 - 1553 Weimar
Die Enge seiner Heimatstadt Kronach und die wenig fortschrittliche Ausbildung durch seinen Vater streifte der junge Cranach während eines Aufenthaltes 1502-1503 in Wien ab. Mit seinem dort entwickelten stürmischen Malstil legte er den Grundstein zur Kunst der Donauschule. 1505 wurde Cranach zum Hofmaler des sächsischen Kurfürsten berufen, eine Stellung, die er bis zu seinem Tod nahezu ein halbes Jahrhundert und drei Fürstengenerationen dienend einnahm. In Wittenberg unterhielt Cranach eine große Malwerkstatt, in der seine vielfältigen Bilderfindungen oft in zahlreichen Varianten produziert wurden. Entgegen dem künstlerischen Aufbruch in Wien wurde nun Cranachs Malerei von dekorativem Reichtum und einem volkstümlichen Erzählstil bestimmt. Die Freundschaft mit Luther eröffnete dem Künstler den Gedankenreichtum und die Frömmigkeit der reformatorischen Bewegung.


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Schönbrunns Orangerie als
Sensationeller Besuch schon zur Eröffnung, wie auch an allen...
SPÄTGOTISCHER TURMRISS
Verschollener Turmriss aus der Spätgotik kehrt zurück, 1495...
Schenkung von Lions
Am vergangenen Freitag, 16. September, bekam das...
Meistgelesen in Nachrichten
FINE ART Kurhaus  

Mit der FINE ART Kurhaus Baden-Baden, die von 29.3.

Rekordumsatz von  

Stolzes Ergebnis der 665. Auktion Asiatische Kunst

Feinste Mosaikkunst  

Bei ihrer diesmaligen Ausstellung am Freitag, dem

  • DER HEILIGE EUSTACHIUS, Juli 2006
    Palais Liechtenstein