• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner
Biografie

1880 in Achaffenburg - 1938 Frauenkirch-Wildboden

1901 Architekturstudium an der Technischen Hochschule in Dresden. Parallel besucht Kirchner eine private Kunstschule

1903/04 Studium in München an der Technische Hochschule. Hier registriert Kirchner die Gruppe "Phalanx" mit Wassili Kadinsky

1904 Rückkehr nach Dresden. Kirchner lernt die Architekturstudenten Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff kennen

1905 sie gründen die Gruppe "Die Brücke"

1906 Übernahme des Ateliers Erich Heckels

1910 trifft in Berlin auf den Maler Otto Mueller

1911 Die "Brücke" Gruppe zieht es nach Berlin. Varieté- und des Zirkusszenen werden zu neuen Einflüssen. Kirchner gründet mit Maler und Grafiker Max Pechstein das Institut "Moderner Unterricht in Malerei" (MUIM)

1912 Teilnahme an der Sonderbund-Ausstellung in Köln

1913 Gruppe "Brücke wird aufgelöst. Erste Einzelausstellung im Folkwang-Museum in Hagen

1914 Atelier in Friedenau. Kirchner bezieht ein Dachatelier in Berlin-Friedenau

1915/16 Freiwilliger Kriegsdienst in einem Artillerieregiment. Behandlung nach Zusammenbruch in ein Sanatorium bei Königstein im Taunus.

1917 Kirchner zieht es nach Davos.

1921 im Berliner Kronprinzenpalais werden Werke von Kirchner gezeigt.

1923 Umzug in ein Bauernhaus nach Frauenkirch-Wildboden bei Davos.

1926 Reise nach Deutschland, leidet an Depressionen

1933 in der Kunsthalle Bern werden Werke von Kirchner gezeigt

1937 Einzelausstellung in der Kunsthalle Basel und im Kunstmuseum Detroit, USA. Nationalsozialisten beschlagnahmen 639 Werke Kirchners, seine Kunst gilt als entartet

Am 15. Juni 1938 begeht Ernst Ludwig Kirchner in Frauenkirch-Wildboden Selbstmord



Meistgelesen
Himmlische Boten in alten
Farbenprächtig, einzigartig und atemberaubend schön –...
Jan van Eyck um 1390 - 1441
Jan van Eyck ist einer der bedeutendsten Künstler der Fr...
Paul Cézanne, Werke
Wo Sie die Werke Cézannes besichtigen können: Mus...
Themenregister
# | ( | - | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X