• Menü
    Stay
Schnellsuche

Friedrich Nietzsche


"Der Künstler weiß, daß sein Werk nur voll wirkt, wenn es den Glauben an eine Improvisation, an eine wundergleiche Plötzlichkeit der Entstehung erregt; und so hilft er wohl dieser Illusion nach und führt jene Elemente der begeisterten Unruhe, der blind greifenden Unordnung, des aufhorchenden Träumens beim Beginn der Schöpfung in die Kunst ein, als Trugmittel, um die Seele des Schauers oder Hörers so zu stimmen, daß sie an das plötzliche Hervorspringen des Vollkommenen glaubt."





  • Friedrich Nietzsche (1844-1900)
Neu auf findART.cc
Die Geschichte der Sammlung
»Da gibt es ein Gefühl wie ein Donnerschlag. Dann weiß...
Georg Petel und das Rätsel
Die Studioausstellung löst ein spannendes Rätsel im Werk...
111. Auktion am 16. November
Auktion Dr. Crott lädt zur Einlieferung von hochwertigen...
Neue Kunst Zitate
Pablo Picasso (1881-1973)
"Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele"
Piet Mondrian (1872-1944)
"Die abstrakte Malerei ist ein Versuch, das Unfassbare...
Richard Serra (1938-2024)
"Jeder Ort hat eine Ideologie, ... ich versuche, diese...
Zitatregister
# | 1 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Y

AltertuemLiches.at, Kunst will gefunden werden