• Menü
    Stay
Schnellsuche

Reinald Schnell

Wechselausstellung in der Camera Obscura - Filme, Bilder, Zeichnungen & Fotos

Reinald Schnell

Reinald Schnell wird im Oktober 80 Jahre alt! Falls sein Name jemandem in Mülheim tatsächlich nichts sagen sollte – er ist Filmemacher, Fotograf, Schriftsteller, Maler und immer wieder politisch engagierter Mensch.

Kaum ein Mülheimer Künstler ist so schwer in den Rahmen einer Ausstellung „zu fassen“ wie Reinald Schnell. Aufgrund seiner kulturellen und künstlerischen Vielseitigkeit, aus der neben Bildern, Zeichnungen und Fotos auch Filme und literarische Texte hervorgegangen sind, kann man „nur versuchen, dieses beeindruckende Lebenswerk darzustellen“, betont Camera Obscura - Museumsleiter Dr. Tobias Kaufhold, „aber der Versuch ist es definitiv wert! Aus der Mülheimer Kulturszene ist Reinald Schnell nicht wegzudenken.“

Die Kunst- und Kulturliebe wurde Reinald Schnell quasi „in die Wiege gelegt“ – Persönlichkeiten wie Otto Pankok und Peter Nestler gingen im Elternhaus ein und aus. In der Nachkriegszeit entflammten Diskussionen zwischen Schriftstellern, Malern, Schauspielern und Arbeitern im elterlichen Wohnzimmer, die den Grundstein für Reinald Schnells Kunstinteresse legten.

Die Ausstellung „Reinald Schnell zum 80sten“ wird am Sonntag, 25. Oktober, um 12 Uhr mit einleitenden Worten von Dr. Tobias Kaufhold, Ludwig Metzger und Burkhard Balzer sowie Musik von Theo Jörgensmann eröffnet. Der Künstler ist anwesend.






  • 25.10.2015 - 20.12.2015
    Ausstellung »

    Am Eröffnungstag, am 25.10.2015, ist der Eintritt zur Wechselausstellung frei, danach gilt für die Dauerausstellung in der Camera Obscura der Eintritt von 4,50 € für Erwachsene und 3,50 € für Kinder bis 14 Jahre.

    Geöffnet ist das Museum, das von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) betrieben wird, mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Ab dem 4. November gelten die Winteröffnungszeiten von 10 bis 16 Uhr.



Neue Kunst Ausstellungen
Köln-Panorama im Museum
Malerei-Inventur im Depot fördert unerwartete Schätze zu Tage...
Dress Code. Das Spiel
Ob Designer-Kleid oder Jeans, Anzug oder Jogginghose –...
GETRÄUMTE ZUKUNFT
Diesen Sommer präsentiert die Galerie HAAS & GSCHWANDTNER...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
GETRÄUMTE ZUKUNFT
Diesen Sommer präsentiert die Galerie HAAS & GSCHWANDTNER...
  • Plakat: Ausstellung Reinlas Schnell
    Plakat: Ausstellung Reinlas Schnell
    Camera Obscura Museum zur Vorgeschichte des Films