• Menü
    Stay
Schnellsuche

Hessenprojekte und Verkehrsbauten

Ortskuratorium Frankfurt am Main präsentiert kleine Ausstellung in der Stadtteilbücherei Sachsenhausen

Das Ortskuratorium Frankfurt am Main der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) präsentiert in der Zeit vom 21. März 2011 bis zum 15. April 2011 im Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Hedderichstraße 32 in 60594 Frankfurt eine Foto-Ausstellung mit zwei Schwerpunkten. Zum einen kommt eine Auswahl der über 100 hessischen DSD-Förderprojekte im Bild zur Präsentation, zum anderen werden historische Verkehrsbauten aus dem 19. Jahrhundert vorgestellt.

Seit über 25 Jahren engagiert sich die 1985 gegründete Denkmalschutz-Stiftung für den Erhalt und die Pflege von Kulturdenkmalen in ganz Deutschland. Bisher konnte sie aus Spenden ihrer rund 200.000 Förderer und dank der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, deren Destinatär sie seit genau zwanzig Jahren ist, über 460 Millionen Euro für mehr als 3.800 Projekte zur Verfügung stellen. Dazu gehören in Hessen beispielsweise das Ernst-May-Haus in Frankfurt, die Marktkirche in Wiesbaden oder Schloss Fechenbach in Dieburg.

Der zweite Teil zeigt architektonische Zeugnisse, die der umfangreicheren Ausstellung "Der Industrie ihre Kathedralen" entnommen sind, die im Sommer letzten Jahres als Beitrag zur RUHR 2010 auf der Zeche Zollverein in Essen und um die Jahreswende im Düsseldorfer Landtag gezeigt worden ist. Die Fotografien machen anschaulich, dass das 19. Jahrhundert nicht nur Industriebauten als "Kathedralen der Arbeit" hervorgebracht hat, sondern dass die sprunghafte Entwicklung von Technik und Industrie im 19. Jahrhundert neben der Veränderung der Bevölkerungsstruktur auch zum Entstehen ganzer Wohnviertel mit allen damals üblichen Einrichtungen für Verwaltung, Bildung, Handel und Verkehr führte. Trotz aller Kriegszerstörungen prägt die selbstbewusste Architektur dieser Zeit bis heute viele Orte der Region.

Die Ausstellung ist Montag, Mittwoch und Freitag von 11.00 bis 17.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 13.00 bis 19.00 Uhr sowie Samstag von 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenlos.

Bonn, den 17. März 2011/Schi








Neue Kunst Ausstellungen
Torsten Kluckert Malerei
GroßziethenDas passiert nur allzu selten: An zwei sehr...
Norbert Schwontkowski.
Die Kunsthalle Bremen würdigt in einer großen Ausstellung das...
Impressionismus in
Paris war schon vor 1900 ein Anziehungspunkt für russische...
Meistgelesen in Ausstellungen
Norbert Schwontkowski. Some of
Die Kunsthalle Bremen würdigt in einer großen Ausstellung das...
recommended – Olympus
Vom 21. März bis 14. Juni 2020 zeigt das Haus der...
Horst Janssen. Der Alp –
Janssen Kabinett Angeregt durch Johann Heinrich Füsslis (...
  • Hessenprojekte und Verkehrsbauten
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz