• Menü
    Stay
Schnellsuche

Technik

Mobilität

Technik

Mobilität – das verspricht Abenteuer, Geschwindigkeit und Fortschritt! Mit Stillstand wird hingegen Langeweile und Resignation assoziiert. Dieser Gegensatz charakterisiert unsere Zeit: Fast immer sind wir in Bewegung, ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft. In der Ausstellung „Mobilität“ erzählen auf 3.000 m² rund 800 Exponate spannende Geschichten über den modernen, mobilen Menschen.

Die Technik verändert dabei die Möglichkeiten und die Gewohnheiten aller Menschen. Umgekehrt entwickeln die Menschen permanent neue Techniken. Das Technische Museum Wien hat es sich zur Aufgabe gemacht, seit über hundert Jahren herausragende technische Produkte der menschlichen Fortbewegung zu sammeln. Durch den Anspruch auf ständige Aktualität und den Blick in die Zukunft bleibt das Museum dabei selbst immer in Bewegung.

Technische Innovationen sind in den seltensten Fällen plötzliche Geistesblitze einzelner Genies. Häufig sind es schwierige Prozesse über Jahre, die von vielen Menschen getragen werden. Neue Fortbewegungsmittel werden ertüftelt und ausprobiert. Waghalsige Pioniere und Pionierinnen riskieren ihr Leben, unerschrockene Reisende nehmen Platz in neuartigen Maschinen. Was sich durchsetzt, entscheidet manchmal auch nur der Zufall – und letztendlich, ob und wie wir die Dinge nutzen.

Dinge, die uns bewegen, stehen im Mittelpunkt der 3.000m² großen Ausstellung im Technischen Museum Wien. Um das Thema Mobilität in all seinen Facetten zu vermitteln, zeigen wir Objekte, die unterschiedlicher kaum sein können: Fahrräder und Hubschrauber, Ballonkörbe und Transportpaletten, Jogginghosen und Turnschuhe, Autos und Wackeldackel, Fischbauchschienen und Drohnen, Schiffsmodelle und Eisenbahnwaggons. Jedes Objekt erzählt auf seine Weise spannende Geschichten über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Mobilität.

Über 30 Themeninseln bilden den Rahmen der Erzählung. Einige davon haben wir für Sie hier ausgewählt: mobil sein: Von Turnschuhen und dem Freerunning als Lebenseinstellung

erster sein: Über die ältesten Fahrzeuge im Technischen Museum Wien

konkurrieren: Von Verbrennungs-, Elektro-, Dampf- und Hybridantrieben

fliegen: Was der Lilienthal-Gleiter und eine Boeing 737 gemeinsam haben

umsteigen: Der Wiener Hauptbahnhof. Eine Standort-Frage

durchsetzen: Wie Josef Ressel gegen den Strom schwamm

beherrschen: Einst lag Österreich am Meer






  • Das 1882 gegründete DB Museum in Nürnberg mit seinen Außenstellen in Koblenz und Halle an der...
  • 28.11.2014
    Ausstellung »
    Technisches Museum Wien »

    Montag – Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr
    Sa, So, feiertags: 10:00 – 18:00 Uhr

    Schließtage: 1. Jän. / 1. Mai / 1. Nov. / 25. und 31. Dez.

Motorwagen Victoria Vis-à-Vis, 1893


Neue Kunst Ausstellungen
Impressionismus Die
Das Museum Barberini in Potsdam zeigt vom 7. September 2020...
DIE SAMMLUNG SCHEDLMAYER
Das österreichische Sammlerpaar Hermi (1941–2018) und...
IN THE KITCHEN Visionen
Ferdinand Doblhammer / Kilian Hanappi / Tom Hochwallner /...
Meistgelesen in Ausstellungen
IN THE KITCHEN Visionen der
Ferdinand Doblhammer / Kilian Hanappi / Tom Hochwallner /...
Ausstellung „Die
Ausstellung „Die Hoffnungszeichen“ Symbolographie...
Gaby Fey - Spektakuläre
Gaby Fey startete ihre Karriere als internationales Model...
  • Drohne Camcopter S-100 von Schiebel
    Drohne Camcopter S-100 von Schiebel
    Technisches Museum Wien
  • Kangaroo-Rad "Club Safety", 1885
    Kangaroo-Rad "Club Safety", 1885
    Technisches Museum Wien
  • Modell des Vollschiffes „Austria Trieste“, 1884
    Modell des Vollschiffes „Austria Trieste“, 1884
    Technisches Museum Wien
  • Dampflok der Südbahn „Steinbrück“, 1848
    Dampflok der Südbahn „Steinbrück“, 1848
    Technisches Museum Wien
  • Lilienthal-Gleiter 1894 "Sturmflügelmodell", 1894
    Lilienthal-Gleiter 1894 "Sturmflügelmodell", 1894
    Technisches Museum Wien
  • Diamond Aircraft DA 42
    Diamond Aircraft DA 42
    Technisches Museum Wien
  • Elektromobil Lohner-Porsche, 1900
    Elektromobil Lohner-Porsche, 1900
    Technisches Museum Wien