• Menü
    Stay
Schnellsuche

Susan Philipsz

War Damaged Musical Instruments (Pair)

Susan Philipsz

Nach den Werken von Ugo Rondinone, Kris Martin, Richard Wright und Edmund de Waal ist die Arbeit von Susan Philipsz das fünfte Projekt, das im Rahmen der Ausstellungsreihe zu zeitgenössischer und moderner Kunst im Theseustempel realisiert wird.

Das Kunsthistorische Museum bat die 1965 geborene Künstlerin Susan Philipsz, eine neue Installation speziell für den Theseustempel zu schaffen. Philipsz arbeitet mit dem Medium Klang und gehört zu den renommiertesten KünsterInnen unserer Zeit. 2010 gewann sie den Turner Prize. Ihre Arbeiten wurden nicht nur 2012 auf der letzten Documenta gezeigt, sondern auch in bedeutenden internationalen Kunstinstitutionen vom MoMa in New York bis zur Sydney Biennale. Diese von Jasper Sharp kuratierte Schau ist ihre erste Ausstellung in Österreich.






  • 29.04.2015 - 04.10.2015
    Ausstellung »
    Kunsthistorisches Museum »

    Theseustempel Volksgarten, 1010 Wien
    Maria Theresien-Platz, 1010 Wien

    Öffnungszeiten April bis Oktober während
    der Ausstellungen täglich 11 - 18 Uhr
    Öffnungszeiten Volksgarten
    1.4 bis 31.10.2012, 6 - 22 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Otto Piene Wege zum
Otto Piene (1928−2014) verfolgte mit seiner Kunst...
Philipp Gufler – Dis/
Im Zentrum von Philipp Guflers künstlerischer Arbeit stehen...
Faszination Figur -
Mit der Ausstellung Faszination Figur präsentiert die Galerie...
Meistgelesen in Ausstellungen
Gemal­ter Mythos Kanada
Jetzt schon in die Ferne schweifen: Die Schirn präsentiert im...
Im Schein von Rauch und Flamme
Tirol meets Kalifornien: Florian Raditsch hinterfragt die...
Sag‘s durch die Blume! Wiener
Blumenbilder hatten über die Epochen hinweg eine starke...
  • Susan Philipsz War Damaged Musical Instruments (Pair)
    Susan Philipsz War Damaged Musical Instruments (Pair)
    Kunsthistorisches Museum