• Menü
    Stay
Schnellsuche

Wunderglas

Laura de Santillana • Alessandro Diaz de Santillana

Wunderglas

Laura de Santillana und Alessandro Diaz de Santillana gehören zu den angesehensten Künstlern unserer Zeit, die Glas als facettenreiches Material ihrer autonomen künstlerischen Arbeit verstehen. Als Enkel des berühmten Glaserzeugers Paolo Venini verfügen sie über ein profundes Wissen um die Traditionen des venezianischen Glases. Für die Ausstellung nehmen die Künstler Bezug auf die Sammlerpersönlichkeit Erzherzog Ferdinands II. und das Weltbild der Renaissance.

Im Schloss treten ihre faszinierenden Objekte in einen sinnreichen Dialog mit den Ambraser Sammlungen: In der Kunst- und Wunderkammer, dem Spanischen Saal, dem Bad der Philippine Welser, der St. Nikolauskapelle, der Glassammlung Strasser und der Habsburger Porträtgalerie werden ihre Werke zu »Wunderglas«.






  • 25.06.2020 - 06.01.2021
    Das Weltmuseum Wien präsentiert 2020 eine Ausstellung zur sagenumwobenen Kunst und Kultur der...
  • 13.03.2016 - 03.07.2016
    Ausstellung »
    Kunsthistorisches Museum »

    Kunstkammer Wien
    Kunsthistorisches Museum Wien
    Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

    Öffnungszeiten
    Juni bis August
    täglich 10 – 18 Uhr
    Do bis 21 Uhr

    September bis Mai
    Di – So, 10 – 18 Uhr
    Do, 10 – 21 Uhr
    Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!



Neue Kunst Ausstellungen
Nick Veasey - Inner
Aus Anlass des 125jährigen Jubiläums der Entdeckung der...
Sotheby's and New
Partnership Celebrates Sotheby’s Festival of Wonder...
Iman Issa___Proxies,
Iman Issa fragt nach der Relevanz von Formen und iteriert...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
SHOEting Stars Der Schuh in
Das Thema „Schuhe“ eröffnet einen ganzen Kosmos...
  • Wunderglas © Laura de Santillana & Alessandro Diaz de Santillana
    Wunderglas © Laura de Santillana & Alessandro Diaz de Santillana
    Kunsthistorisches Museum