• Menü
    Stay
Schnellsuche

LIFE ON PLANET ORSIMANIRANA

Ein Projekt des Jerszy Seymour Design Workshops mit Macao und Assemble
“Life on Planet Orsimanirana is an exhibition as a communal living system and a functioning cooperative physical and online radio station which invites you to immerse yourself in an every-colour primordial mud of molecular consciousness, an archive of autonomous reflections, DIY futurist narratives and a pumping funk of organic processes.” (Emanuele Braga, Amica Dall und Jerszy Seymour)

Der international bekannte Künstler und Designer Jerszy Seymour schafft gemeinsam mit Amica Dall vom Londoner Architekturkollektiv Assemble und Emanuele Braga, Mitglied der Künstler*innen- und Aktivist*innengruppe Macao in Mailand, im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) eine fantastische und humorvolle Welt, die zwischen Ausstellung, Radiosender, Workshop und Performanceraum oszilliert. Als dezentral und dynamisch angelegtes Projekt des Weltenbaus folgt Life on Planet Orsimanirana der Idee des „Non-Gesamt Gesamtkunstwerks“. Internationale und lokale Kollektive, Aktivist*innen, Künstler*innen, Designer*innen und die Besucher*innen selbst sind eingeladen, in diese Welt einzutauchen, Musik zu machen, an Workshops und Diskussionen teilzunehmen, Ideen zu entwickeln und sie im Radio zu teilen, sich auf einen Kampf um die Zukunft einzustimmen und jene Welt zu fordern, in der sie leben wollen. Mit diesem Projekt setzt das MK&G sein Bestreben fort, sich für mehr Beteiligung und Dialog zu öffnen. Das Projekt richtet sich an alle, die Lust haben, im Museum aktiv zu werden und die Kraft der gemeinsamen Gestaltung zu nutzen, um über neue Wege und Antworten auf die brennenden Fragen der Gegenwart nachzudenken.

www.radio-orsimanirana.com

Eine Ausstellung des Jerszy Seymour Design Workshops mit Macao Milano und Assemble London, kuratiert von Emanuele Braga, Amica Dall und Jerszy Seymour sowie Dennis Conrad und Luisa Hilmer im MK&G.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Justus Brinckmann Gesellschaft.

Teilnehmende Künstler*innen und Kollektive:
Saâdane Afif, Balzer Balzer, Baratto & Mouravas, Charles Benjamin, Franco ‘Bifo’ Beradi, Veronika Bjarsch, Anaïs Borie, Daddies on Acid, Das Gängeviertel, Deborah Bowmann, Dewar and Gicquel, Quentin Dupuy, DVTK, Freies Sender Kombinat, Hallo Festspiele, HFBK & Jesko Fezer, Institute of Radical Imagination, Tom Kemp, Reinier Kranendonk, Selma Köran, Lee ‘Scratch’ Perry, Mary Maggic, Marcell Mars, Massive Attack x Young Fathers, M.Bassy, Aaron McLaughlinMorph Collective, Muschi Muschi, New Day Gallery, Obot, Park Fiction, Anna Reutinger, RiMaFlow, Octave Rimbert-Rivière, Eurico Sá Fernandes, Daniele Salvini, Janne Schimmel, Lavinia Schulz & Walter Holdt, Jeremy Shaw, The Dirty Art Department, Tomasz Skibicki, Ursina Tossi, Touche Touche, u.v.m.






  • 22.01.2021 - 20.06.2021
    Ausstellung »

    Dienstag bis Sonntag: 10-18 Uhr
    Donnerstag: 10-21 Uhr
    Donnerstag an oder vor Feiertagen: 10-18 Uhr
    geschlossen

    montags, 1. Mai, Heiligabend und Silvester geöffnet

    Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Tag der deutschen Einheit und sonstige Feiertage: 10-18 Uhr
    Neujahr, 1. und 2. Weihnachtstag: 12-18 Uhr
    Gerd Bucerius Bibliothek

    Dienstag - Freitag 11 - 17.30 Uhr Donnerstag bis 20.30 Uhr, bei Veranstaltungen bis 18 Uhr In der Zeit vom 24.12.2013 bis 03.01.2014 bleibt die Bibliothek geschlossen.

    Eintritt
    10 Euro, ermäßigt 7 Euro, Donnerstag ab 17 Uhr 7 Eurov nur Besuch der Destille 2 Euro
    nur Besuch der Gerd Bucerius Bibliothek 2 Euro (frei für Studierende der staatl. Hamburger Hochschulen)
    Kunstmeilenpass (5 Häuser, 1 Ticket) 29 Euro, ermäßigt 15 Euro Jahresticket für Studierende staatlich anerkannter Hoch- und Fachhochschulen, Azubis und Schüler über 17 Jahre einmalig 10 Euro pro Jahr (12 Monate gültig ab Kauf)



Neue Kunst Ausstellungen
Felix Salten entdeckt
Ende 1922 erschien der Roman „Bambi“ von Felix...
Be­tye Saar Wolf­gang-
Preisver­lei­hung und Eröff­nung: Di­en­s...
RAFFAEL Wirkung eines
Raffael (1483-1520) zählt zu den herausragenden Künstlern der...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ingrid Pröller - menschlich –
Im Rahmen des Kunstprojekts Serendipity zeigt der Kunstraum...
Ai Weiwei in der Kunstsammlung
"Everything is art. Everything is politics", so...
I'M NOT A NICE GIRL
Die Ausstellung im K21 zeigt Arbeiten von vier US-...
  • Jerszy Seymour Design Workshop, New Cosmological Environment #1, 2020, © Jerszy Seymour Design Workshop
    Jerszy Seymour Design Workshop, New Cosmological Environment #1, 2020, © Jerszy Seymour Design Workshop
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Selma Köran (*1989), Automated Jelly Dispensing Half Head, 2019, © Selma Köran
    Selma Köran (*1989), Automated Jelly Dispensing Half Head, 2019, © Selma Köran
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Touche-Touche, Sub-Antic Crackossian Slabs, 2019, © touche-touche, Foto: Ties Bemelmans
    Touche-Touche, Sub-Antic Crackossian Slabs, 2019, © touche-touche, Foto: Ties Bemelmans
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • MACAO, o.T., 2012, © MACAO, Foto: Luca Chiaudano
    MACAO, o.T., 2012, © MACAO, Foto: Luca Chiaudano
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Assemble, OTOProjects – “Standing on the walls”, 2013, © Assemble
    Assemble, OTOProjects – “Standing on the walls”, 2013, © Assemble
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg