• Menü
    Stay
Schnellsuche

RAFFAELA BIELESCH. JA, IST NOCH DA!

Raffaela Bielesch (* 1984) spürt in ihrer Ausstellung unserer affektiven Bindung an die Welt der Dinge nach. Über die Fotografie eines zerbrochenen Setzkastens und Fotogramme der in ihm vormals platzierten Preziosen referenziert sie auf die Vielfalt jener persönlichen Gegenstände, die wir mit ideellen Bedeutungen belegen. Setzkasten und Fotogramm als analoge Ordnungs- und Speichermedien kontrastiert sie mit digital erzeugten Mustern von Gegenständen, die auf der Onlinebörse willhaben angeboten werden. Die Strategie Objekte, die mit Erinnerungen beladen sind, festzuhalten, zu ordnen und zu systematisieren, entpuppt sich als abhängig von den medialen Möglichkeiten der Zeit und gleichzeitig als entscheidender Faktor der Konstruktion persönlicher Identität.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 09.12.2020 - 13.03.2021
    Ausstellung »
    Akademie der Künste Wien »

    Ausstellungsraum der Akademie der bildenden Künste Wien – Eschenbachgasse
    Eschenbachgasse 11 | Ecke Getreidemarkt, 1010 Wien
    Di–Fr 11.00–18.00 Uhr
    Sa 11.00–15.00 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
2022 geht der Zurich Art
Dem Museum Haus Konstruktiv und der Zurich Insurance Group...
OPEN CALL: OCEAN
A tiny candy-stick coloured pygmy pipehorse discovered in...
JOHN CAGE. MUSEUMCIRCLE
Die Notation von John Cages Museumcircle aus dem Jahr 1991...
Meistgelesen in Ausstellungen
Hans Schabus Der lange Morgen
Eröffnungsrede von Séamus Kealy, Direktor Salzburger...
JOHN CAGE. MUSEUMCIRCLE
Die Notation von John Cages Museumcircle aus dem Jahr 1991...
Emilija Škarnulytė erhält den
Emilija Škarnulytė (*1987 in Vilnius, Litauen) erhält den...
  • Raffaela Bielesch, Babsi willhabenblau, 2020 © Raffaela Bielesch
    Raffaela Bielesch, Babsi willhabenblau, 2020 © Raffaela Bielesch
    Akademie der Künste Wien
  • Raffaela Bielesch, Top 3 / x, 2020 © Raffaela Bielesch
    Raffaela Bielesch, Top 3 / x, 2020 © Raffaela Bielesch
    Akademie der Künste Wien