• Menü
    Stay
Schnellsuche

SURREAL! Vorstellung neuer Wirklichkeiten

  • Ausstellung
    05.05.2022 - 16.10.2022
    Eine Sonderausstellung des Sigmund Freud Museums mit Werken aus der Sammlung Klewan

Von Mai bis Oktober 2022 geht die Sonderausstellung „SURREAL! Vorstellung neuer Wirklichkeiten“ im Sigmund Freud Museum dem Spannungsverhältnis von Psychoanalyse und Surrealismus auf den Grund. Rund 100 Werke aus Malerei, Fotografie und Literatur illustrieren anhand ausgewählter Themenschwerpunkte die Bezugnahmen der künstlerischen Avantgarde auf die Wissenschaft vom Unbewussten - u. a. mit Werken von Hans Bellmer, Victor Brauner, Salvador Dalí, Giorgio de Chirico, Max Ernst, Conroy Maddox, André Masson, Pablo Picasso, Alberto Savinio, Toyen (Marie Čermínová) und Dorothea Tanning.

Die umfassende und vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Surrealismus am Ursprungsort der Psychoanalyse wird durch die großzügige Leihe des Kunstsammlers und ehemaligen Galeristen Helmut Klewan ermöglicht und durch ausgewählte Exponate weiterer Leihgeber:innen ergänzt.

Surrealismus und Psychoanalyse
„Ich glaube an die künftige Auflösung dieser scheinbar so gegensätzlichen Zustände von Traum und Wirklichkeit in einer Art absoluter Realität, wenn man so sagen kann: Surrealität“ – so lautet André Bretons berühmtes Bekenntnis, das er in seinem „Manifeste du Surréalisme“ 1924 niederschrieb. Breton fordert die Erweiterung der vernunftbasierten Betrachtungsweise menschlicher Lebensrealitäten um das Unbewusste ebenso wie um ein rausch-, trieb- und traumhaftes Erleben. Tatsächlich gewinnen in den Werken der Surrealist:innen ab Mitte der 1920er-Jahre Freuds Einsichten in die Funktionen des „psychischen Apparats“ an Bedeutung – vor allem jene Kräfte, die sich der psychischen Kontrolle und Zensur entziehen.

„SURREAL! Vorstellung neuer Wirklichkeiten“ beschreibt das spannungsreiche Verhältnis der von Breton begründeten Kunstform mit der Psychoanalyse, die mit all ihren Verschiebungen, Verdichtungen und produktiven Missverständnissen die Entwicklung der surrealistischen Bewegung so maßgeblich bestimmte.






  • 05.05.2022 - 16.10.2022
    Ausstellung »
    Sigmund Freud Privatstiftung »

    Das Sigmund Freud Museum ist ab 10.2., 11 Uhr wieder geöffnet! Aktuelle Öffnunszeiten: Mi/Do/Fr 11-18 Uhr, Sa/So/Feiertag 10-18 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

     



Neue Kunst Ausstellungen
JOANNIS AVRAMIDIS zum
Anlässlich seines 100. Geburtstags werden die bekannten...
„Schmutz und Schund“ aus
Wesentliche Veränderungen prägten die Wende vom 19. zum 20....
Bill Viola
Das Museum der Moderne Salzburg widmet dem US-amerikanischen...
Meistgelesen in Ausstellungen
„Schmutz und Schund“ aus der
Wesentliche Veränderungen prägten die Wende vom 19. zum 20....
Einzigartiger, 2.000 Jahre
Das neue, besondere Objekt, das von Dienstag, 17. Mai bis...
Jasmina Cibic. Most Favoured
Die Arbeiten der in London lebenden Künstlerin und...
  • Herbert Bayer, Lonely Metropolitan, 1932 (Detail), © Bildrecht, Wien 2022, Foto: Sigmund Freud Privatstiftung
    Herbert Bayer, Lonely Metropolitan, 1932 (Detail), © Bildrecht, Wien 2022, Foto: Sigmund Freud Privatstiftung
    Sigmund Freud Privatstiftung
  • Victor Brauner, Somnambule, 1960. Klewan Collection © Bildrecht, Wien 2022
    Victor Brauner, Somnambule, 1960. Klewan Collection © Bildrecht, Wien 2022
    Sigmund Freud Privatstiftung