• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ozeanien - Kontinent der Inseln

  • Ausstellung
    09.04.2022 - 31.12.2024
    Linden-Museum »

Das Linden-Museum Stuttgart zeigt ab 9. April 2022 seine neue Sammlungspräsentation „Ozeanien – Kontinent der Inseln“.

Seit Menschen vor Jahrtausenden die Inselwelten im Pazifik entdeckten und besiedelten, bestehen vielfältige Verbindungen zwischen den weit verstreuten Landflächen im größten Meer der Erde. Die Ausstellung zeigt anhand von mehr als 250 Alltagsgegenständen und Kunstwerken aus der Sammlung des Linden-Museums Gemeinsames und Besonderes aus dem pazifischen Raum.

Bootsmodelle aus Melanesien, Mikronesien und Polynesien zeugen von der Bedeutung des Meeres für Handel und Kommunikation über weite Entfernungen. Skulpturen und Masken aus Neuguinea und dem Bismarck-Archipel verweisen auf Religion und einzigartige zeremonielle Kunst. Ein geschnitztes Haus aus Aotearoa Neuseelanderzählt die bis heute fortwirkende Geschichte von Kunst und Design in Ozeanien. Textilien, Körperschmuck und Tätowierung verbinden Nützliches, Schönes und Rituelles – in Vergangenheit und Gegenwart.

Interaktive Medien beleuchten die Provenienz der Objekte, ihre Ordnung innerhalb des Museums und wie dort gearbeitet wird. Informationen zur Erwerbsgeschichte einzelner Sammlungen rücken die Kolonialzeit in den Fokus, die für die Menschen in Ozeanien zum Teil gewaltvolle soziale und politische Einschnitte bedeutete. Die daraus folgende gesellschaftliche und kulturelle Selbstbehauptung prägt sie bis heute. Auch sie ist Thema der Ausstellung.

Eintritt: EUR 4,-/3,- / Familien: EUR 8,-

Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttg






  • 09.04.2022 - 31.12.2024
    Ausstellung »
    Linden-Museum »

    Adresse
    Linden-Museum Stuttgart
    Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart 
    Tel. 0711.2022-3 ǀ Fax 0711.2022-590 ǀ mail@lindenmuseum.de

    Öffnungszeiten
    Dienstag bis Samstag, 10 –17 Uhr | Mittwoch, 10 – 20 Uhr | Sonn- und Feiertage, 10 – 18 Uhr
    Schließtage: 24.12./25.12./31.12.

    Eintritt
    € 8,-/6,- / Familienticket: € 16,- (2 Erwachsene + Kinder bis 18 Jahre)
    Kinder bis einschl. 12 Jahre frei

    Hinweis
    Bei einer 7-Tage-Inzidenzwert über 50 ist eine Anmeldung für einen Time-Slot zum Besuch der Ausstellung erforderlich:
    Tel. 0711.2022-579 (Sprechzeiten: Mo. bis So., 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr, Anmeldung bis
    1 Tag vorher möglich)



Neue Kunst Ausstellungen
Soraya Heuer auf der
PARIS EXPO - Pavillon 5.2 1 Place de la Porte de Versailles...
The Uffizi Galleries
On January 27, the International Day of Commemoration in...
Klimt. Inspired by Van
Welche Werke von Vincent van Gogh hat Gustav Klimt...
Meistgelesen in Ausstellungen
Rinus Van de Velde
Fiction and reality, but also words and images merge in the...
« Neapel in Paris. Der Louvre
Von Michelangelo bis Raffael - die großen Namen der...
Wien 1900. Sammlung Leopold
Das Leopold Museum präsentiert ab Juli 2008 die Kunst der...
  • Malagan-Skulptur Nusa, Neuirland, Papua-Neuguinea; Anfang 20. Jh. Hersteller*in: unbekannt Holz, Pigmente, Turbo petholatus, pflanzl. Kittmasse Slg. F. W. Eberhardt, 1906; Inv.-Nr. 47131
    Malagan-Skulptur Nusa, Neuirland, Papua-Neuguinea; Anfang 20. Jh. Hersteller*in: unbekannt Holz, Pigmente, Turbo petholatus, pflanzl. Kittmasse Slg. F. W. Eberhardt, 1906; Inv.-Nr. 47131
    Linden-Museum
  • Aufhängehaken Figürlich gestaltete Haken zum Aufhängen von Gegenständen... Mittelsepik, Papua-Neuguinea; frühes 20. Jh. Hersteller*in: unbekannt Holz, Pigmente Slg. Serge Brignoni, 1956; Inv.-Nr. 118876 Copyright: Linden-Museum Stuttgart, Foto: Dominik Drasdow
    Aufhängehaken Figürlich gestaltete Haken zum Aufhängen von Gegenständen... Mittelsepik, Papua-Neuguinea; frühes 20. Jh. Hersteller*in: unbekannt Holz, Pigmente Slg. Serge Brignoni, 1956; Inv.-Nr. 118876 Copyright: Linden-Museum Stuttgart, Foto: Dominik Drasdow
    Linden-Museum