• Menü
    Stay
Schnellsuche

Open House am Internationalen Museumstag »Moved by Schlemmer«

Vor 100 Jahren tanzte Oskar Schlemmers Triadisches Ballett erstmals in Stuttgart – dieser feierliche Anlass ist nicht nur Grund für die Ausstellung »Moved by Schlemmer. 100 Jahre Triadisches Ballett«, sondern auch für ein ebenso eindrucksvolles Programm am 15. Mai, dem Internationalen Museumstag! An verschiedenen Orten in und außerhalb unseres Museums gibt es Stationen zum Mitmachen, Staunen und Zuhören für die ganze Familie. Jung und Alt können kleine Figurinen basteln, Tanzroboter bauen oder Taschen bedrucken und Perlenarmbänder fädeln – kurzum: Sie können selbst gestalten und aktiv werden. Natürlich können Sie auch die Ausstellung erkunden oder einfach nur der Live-Musik bei einem Getränk in der Rotunde lauschen. Merken Sie sich den Termin vor – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

So 15.5. | 11.00 – 17.00 Uhr | Eintritt frei






  • 15.05.2022
    Ausstellung »
    Staatsgalerie Stuttgart »

    Öffnungszeiten
    10.00 – 17.00 Uhr

    Abendöffnung
    Donnerstags 10.00 – 20.00 Uhr

    Montags geschlossen

    Tickets
    8 € / 6 €  inklusive Sammlung

    Ausstellungsführungen
    Do | 18.30 – 19.30 Uhr | 5 € / 2,50 €

    So | 14.00 – 15.00 Uhr | 5 € / 2,50 €

    Führungen finden aktuell mit max. 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt.
     



Neue Kunst Ausstellungen
Ausstellung COLLECT
Die Capitis Galerie präsentiert ab dem 08. Dezember 2022 die...
Endlich Espresso! Das
Am Wiener Kohlmarkt, mitten in der Innenstadt, eröffnete 1951...
MARINA TABASSUM
Die in Bangladesch lebende Marina Tabassum gehört mit ihrem...
Meistgelesen in Ausstellungen
der Maharadschas
Wussten Sie, dass die Vorbilder der europäischen Renaissance-...
Museum Brandhorst | Alex Katz
Mit Alex Katz stellt das Museum Brandhorst einen der...
MARINA TABASSUM ARCHITECTS: IN
Die in Bangladesch lebende Marina Tabassum gehört mit ihrem...
  • Ausstellungsansichten: Museumstag »Moved by Schlemmer«
    Ausstellungsansichten: Museumstag »Moved by Schlemmer«
    Staatsgalerie Stuttgart